Beste autos

Viersitziges McLaren-Supercar möglich, aber nicht mit vier Türen

McLaren-Bosse haben angedeutet, dass ein 2+2 GT in Erwägung gezogen wird, ein viertüriger McLaren aber nicht in Frage kommt.

McLaren 720S - full front

Laut CEO Mike Flewitt könnte die Modellpalette von McLaren um einen Viersitzer erweitert werden. In einem exklusiven Gespräch mit Auto Express auf der Shanghai Motor Show gab Flewitt zu, dass ein viersitziger McLaren noch in Erwägung gezogen wird, schloss aber ein viertüriges Modell aus. Er sagte uns.

“Es könnte entweder die Sport Series oder die Ultimate Series sein, und wenn dieses Fahrzeug zumindest eine 2+2-Konfiguration haben könnte, könnten wir sehen, dass der GT seine Nutzbarkeit weiter verbessert und weiter in diese Richtung geht.”

“Wir werden uns das anschauen und sehen, ob es das ist, was der Markt will und ob es immer noch die Fahreigenschaften hat, die wir in unserem Fahrzeug brauchen … wegen der Notwendigkeit, einen etwas längeren Radstand zu verwenden. Das bedeutet ein wenig mehr Agilität. Aber wenn das, was zurückkommt, attraktiver ist als das, was es in dieser Kategorie gibt, dann ist das eben so.”

Hurwitt beschrieb auch den Prozess, den McLaren durchläuft, bevor ein 2+2-Modell genehmigt wird. Er sagte: “Wenn wir ein Produkt entwerfen, messe ich immer drei Dinge. Der Business Case und die Marke. Natürlich muss es ein McLaren sein, der zu der Marke passt, die wir aufbauen. Er ist der Beste seiner Klasse und marktführend”, sagte er.

Wenn Sie den GT als 2+2 bauen, stärkt das den Business Case? Passt es zur Marke? Wahrscheinlich, wenn man es richtig anstellt.

Das ist etwas, das wir uns weiter ansehen werden, und selbst wenn Sie mich auf die Bühne stellen und mir schwören würden, niemals einen SUV zu bauen, würde ich diese Position nicht für einen 2+2 einnehmen.

Der neu eingeführte 570GT von McLaren macht bereits jetzt etwa ein Drittel der Verkäufe der Sport Series aus, aber Flewitt gab zu, dass er sogar noch mehr erwartet, nämlich 50 %. Wir dachten, es würde die Hälfte sein”, sagte er, “aber wir haben die Zeit falsch eingeschätzt, die der Markt braucht, um zu verstehen, was ein GT ist, und nicht das Auto. Wir hatten noch nie jemanden, der einen gekauft hat. Ich hatte noch nie jemanden, der sagte: ‘Warum macht ihr das? ‘ Und.”

In der Zwischenzeit bricht der neue 720S, der vor einigen Wochen in Genf vorgestellt wurde und seine Premiere auf der Shanghai-Messe in China feierte, alle Verkaufsrekorde. Flewitt verriet, dass innerhalb von sechs Wochen nach der Enthüllung des Wagens 1.400 Bestellungen eingegangen sind. Das bedeutet, dass das Auto im Jahr 2017 bereits ausverkauft ist. Flewitt geht davon aus, dass diese Zahl noch steigen wird, da die chinesischen Bestellformulare geöffnet werden, sobald die Autos in den Ausstellungsräumen eintreffen. Noch schneller.

Ist der McLaren 2+2 eine gute Idee? Lassen Sie uns in den Kommentaren wissen, was Sie davon halten.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button