Beste autos

Neuer BMW M3: Preise, technische Daten und Erscheinungsdatum 2021 für die 503-PS-Limousine

Neuer BMW M3 Competition der 6. Generation mit 503 PS Reihen-Sechszylinder und Allradantrieb

BMW hat die sechste Generation des M3 offiziell enthüllt. Er ist bereit für eine ganze Reihe von kompakten Hochleistungsfahrzeugen, darunter der Mercedes AMG C 63, der Audi RS 4 Avant und die Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio.

Die neueste Version der legendären Sportlimousine von BMW wurde einer umfassenden mechanischen Überarbeitung unterzogen. Das Topmodell, das in die Fußstapfen des M5 tritt, verfügt über zusätzliche Technologien, einen neuen Reihensechszylinder-Motor und einen komplett neuen Allradantrieb.

Der neue BMW M3 2021: Motor und Antriebsstrang

Der BMW M3 wird vom neuesten 3,0-Liter-Reihensechszylinder-Benzinmotor mit Doppelturboaufladung aus der M-Sparte angetrieben. Es handelt sich dabei um das gleiche Aggregat wie bei den beiden Performance-SUVs X3 M und X4 M, die ebenfalls in zwei Leistungsvarianten erhältlich sind.

Der Einstiegs-BMW M3 leistet 473 PS, aber wie bei den anderen M-Modellen des Unternehmens wird diese Option den britischen Kunden nicht angeboten. Stattdessen gibt es nur die Competition-Version mit 503 PS und 650 Nm Drehmoment, die laut BMW eine Beschleunigung von 0-62 km/h in 3,9 Sekunden und eine elektronisch begrenzte Höchstgeschwindigkeit von 155 km/h ermöglicht.

Serienmäßig überträgt der Motor seine Kraft über ein 8-Gang-Automatikgetriebe auf die Hinterräder. Zum ersten Mal haben die Käufer des M3 jedoch die Möglichkeit, ein adaptives Allradsystem zu wählen, das dem System des aktuellen BMW M5 ähnelt.

Dieses System verfügt über ein zentrales Getriebe mit einer elektronisch gesteuerten Kupplung, die das Drehmoment automatisch in jedem beliebigen Verhältnis zwischen den Vorder- und Hinterrädern verteilen kann. Auf Knopfdruck kann das System sogar 100 % der Motorleistung an die Hinterräder leiten.

Der neue BMW M3 2021: Fahrwerk und Plattform

Zu den Neuerungen gegenüber dem aktuellen Modell gehören ein komplett neues adaptives Fahrwerk mit Dämpfern, eine steifere Motor- und Fahrwerksaufhängung, eine 10-stufige Traktionskontrolle und massive Sechskolben-Scheibenbremsen.

Die Hinterachse verfügt über ein aktives Differenzial mit einem neuen elektronischen Radschlupfregelsystem. Laut BMW kann das System das Motordrehmoment so steuern, dass der M3 auf nassen oder vereisten Straßen sanfter beschleunigen kann.

Dies führt zu BMWs nächster Neuerung, dem Drift Analyzer. Dieses System, das über das iDrive-Infotainmentsystem des Fahrzeugs zugänglich ist, analysiert die Leistung des Fahrers beim Übersteuern. Wenn Sie Wert auf konstantes und präzises Fahren legen, bietet der BMW auch einen Driving Line Coach und einen Lap Timer.

Darüber hinaus kann der Käufer eine Reihe von leistungssteigernden Zusatzausstattungen wählen, wie z. B. das M Pro-Paket von BMW, das verbesserte Carbon-Keramik-Bremsen beinhaltet und die Höchstgeschwindigkeit des M3 auf 180 km/h anhebt. Der Preis für das Optionspaket beträgt 7.995 Euro.

Der neue BMW M3 2021: Design und Innenraum

Die ästhetischen Änderungen am neuen M3 folgen dem üblichen Stil des Unternehmens. Es gibt aggressivere vordere und hintere Stoßstangen, tiefere Seitenschweller und ein Paar einzigartige Nierengrills. Das Auto kommt auch mit einem Standard-Carbon-Dach und einem neuen Satz von Leichtmetallrädern, 19 Zoll vorne und 20 Zoll an der Rückseite.

Die serienmäßigen Radkästen der Limousine wurden ebenfalls verbreitert, um die breiteren Räder und Reifen aufzunehmen, und es gibt eine Reihe von aerodynamischen Extras, darunter ein neuer Frontsplitter, ein vom Motorsport inspirierter Diffusor, ein kleinerer Kofferraumspoiler und ein Paar Spoiler. Dach.

Passive LED-Scheinwerfer gehören zur Serienausstattung, adaptive Laserlicht-Scheinwerfer der deutschen Marke sind als Option für 1.500 £ erhältlich. Rote, schwarze oder blaue Bremssättel sind ebenso erhältlich wie drei neue exklusive Farben: São Paulo Gelb, Toronto Rot und Isle of Man Grün.

Innen ist alles normal. Es gibt ein Sportlenkrad mit M-Schriftzug, Innenverkleidungen aus Kohlefaser und schwarze Ledersportsitze, die elektrisch verstellbar und beheizbar sind. Als Sonderausstattung bietet BMW für 3.400 Pfund ein Paar leichte Kohlefaser-Schalensitze an.

Die serienmäßigen 12,3-Zoll-Digitalanzeigen der 3er-Reihe und der 10,25-Zoll-Infotainment-Bildschirm wurden weitgehend in den M3 übernommen, sind aber mit eigenen Grafiken versehen. Außerdem gibt es zwei USB-Anschlüsse, einen 4G-WiFi-Roaming-Hotspot, ein Harman-Kardon-Stereosystem mit 16 Lautsprechern, Gestensteuerung, Echtzeit-Verkehrsinformationen und eine kabellose Smartphone-Ladestation.

Schließlich können die Käufer aus einer umfangreichen Liste von Sonderausstattungen wählen, darunter eine 360-Grad-Einparkhilfe (650 Euro), eine Auswahl an Leichtmetallfelgen (300 bis 850 Euro) und ein Karbonfaser-Außendesignpaket (4.100 Euro). Dabei werden die werkseitigen Lufteinlässe, der Diffusor, die Spiegelkappen und der Spoiler des M3 durch kohlefaserverstärkten Kunststoff ersetzt.

Was sollte ein neuer BMW M3 Competition haben? Dies sind die besten Performance-Autos, die derzeit auf dem Markt sind.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button