Beste autos

Könnte dieser Jaguar XKSS das teuerste britische Auto werden?

Der 1957er Jaguar XKSS wird im März auf Amelia Island versteigert und könnte einen achtstelligen Betrag erzielen

Mit einem Schätzwert von 16.000.000 bis 18.000.000 $ (12.846.400 bis 14.452.200 £) wird dieser wunderschöne Jaguar XKSS aus dem Jahr 1957 wahrscheinlich das teuerste britische Auto sein, das jemals verkauft wurde, wenn er nächsten Monat in Amelia Island unter den Hammer kommt.

Um den prestigeträchtigen Titel zu gewinnen, muss er die 21.780.000 Dollar (17.500.000 Pfund) übertreffen, die im vergangenen Jahr für den Jaguar D-Type gezahlt wurden, der 1956 als Teilnehmer der Ecurie Ecosse Le Mans gewonnen hat.

Der hier gezeigte XKSS, eines von nur 16 Exemplaren, wurde von Jaguar als straßentaugliche Version des D-Type beworben, der Mitte der 1950er Jahre drei aufeinanderfolgende Le-Mans-Rennen sowie die 12 Stunden von Sebring und den Grand Prix von Spa gewann.

Angetrieben von einem 3,5-Liter-Sechszylindermotor mit Vierganggetriebe leistete der XKSS 250 PS bei 6.000 U/min und erreichte laut Road & Track eine Geschwindigkeit von 0-100 km/h in 5,2 Sekunden sowie eine Höchstgeschwindigkeit von 149 km/h.

Ursprünglich zum Preis von 6.900 Dollar geplant, wollte Jaguar 25 XKSS für den Exportmarkt bauen, doch im Februar 1957 brach im Werk Browns Lane ein Feuer aus, bei dem neun unfertige Chassis zerstört wurden.

Fast 60 Jahre später beschloss das Unternehmen, der Katastrophe zu gedenken und neun XKSS nach den Original-Spezifikationen über die Jaguar Classic Niederlassung zu bauen. Das erste Modell wurde Ende letzten Jahres vorgestellt.

Von den ursprünglich 16 Exemplaren wurden die meisten an nordamerikanische Käufer verkauft, eines davon wurde schließlich 1958 von keinem Geringeren als Steve McQueen gekauft und gefahren.

Der Wagen wurde ursprünglich an Stanley C. McRobert aus Kanada verkauft. Er konnte sich von seinem XK120 Drophead Coupé trennen und einen neuen XKSS kaufen. Berichten zufolge nahm er in den Jahren 1957 und 1958 an mehr als einem Dutzend Rennen und Bergrennen teil, wobei er bis auf eines in Hairwood Acres alle gewann und den zweiten Platz belegte.

Dieser beeindruckende Familienstammbaum ermöglichte es Chassis 716, im Laufe des nächsten Vierteljahrhunderts häufig mit verschiedenen Besitzern zu konkurrieren, bis es im Jahr 2000 in die Hände seines jetzigen Einlieferers gelangte.

Vor fast einem Jahrzehnt erfolgte eine vollständige Restaurierung, bei der der Besitzer die fachkundigen Dienste von Pearsons Engineering in Anspruch nahm, um den Wagen wieder auf ein leistungsfähiges Niveau zu bringen.

Bemerkenswert ist, dass der XKSS zu keinem Zeitpunkt seines Rennlebens einen schweren Unfall erlitten hat und sein Originalfahrgestell, die Datenschilder, der Motorblock und der Zylinderkopf erhalten sind.

Es ist 10 Jahre her, dass der letzte XKSS auf einer Auktion angeboten wurde, aber bei der Gelegenheit, ein so schönes Exemplar zu besitzen, könnte das Gebot hoch sein.

Was denken Sie, wie viel der Jaguar XKSS wert ist? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button