Beste autos

Honda HR-V im Test – Praktisch, komfortabel und geräumig

Obwohl der Kofferraum kleiner ist als früher, bietet der HR-V viel flexiblen Platz im Innenraum.

Typisches Beispiel – Kauf mit privatem Vertrag: Barpreis von £10.000,00, Anzahlung von £1500,00, Kreditaufnahme von £8.500,00 für 4 Jahre zu typisch 7,9% (fest). Monatliche Zahlungen von £47 £133,25, gefolgt von einer Abschlusszahlung von £4095,51. Die gesamten Kreditkosten belaufen sich auf £1991,51 und die Gesamtzahlungen auf £11.991,51. Basierend auf 8000 Meilen pro Jahr, wird die Gebühr überschritten, wenn die Kilometerzahl überschritten wird. Die Mittel sind nur für Personen ab 18 Jahren förderfähig.

Wenn Sie ein familienorientierter Käufer sind, der einen kleinen SUV sucht, der einen anständigen Gepäckraum bietet, ist der HR-V nichts für Sie. Viele seiner Konkurrenten, wie der Seat Arona und der Peugeot 2008, bieten mehr Gepäckraum, aber das bedeutet nicht, dass der HR-V völlig unpraktisch ist.

Der 335 Liter fassende Kofferraum ist ausreichend, aber im hinteren Teil der Kabine finden Sie den innovativen Honda “Magic Seat”. In der vertikalen Position – gibt einen sehr bequemen Raum frei und erlaubt es, höhere Gegenstände zu tragen.

Der HR-V ist serienmäßig mit einer Reihe von Funktionen ausgestattet, die den Komfort für Fahrer und Passagiere erhöhen. Automatische Scheibenwischer und LED-Scheinwerfer sind in allen Versionen enthalten, Tempomat und beheizbare Vordersitze gehören ebenfalls dazu, aber Honda hat auch ein neues HR-V-Belüftungssystem entwickelt, das es dem Fahrer und den Passagieren ermöglicht, den Komfort des Fahrzeugs zu genießen, ohne Strom zu erzeugen.

Die dritte Generation des HR-V ist mit einer Länge von 4.340 mm etwas länger als das Vorgängermodell und liegt damit vor dem Ford Puma (4.207 mm) und dem Renault Captur (4.227 mm). Obwohl der HR-V in allen Bereichen größer ist als viele seiner Konkurrenten, darunter der Puma, der Captur, der Peugeot 2008 und der Seat Arona, hat Honda gute Arbeit geleistet, damit sich der HR-V hinter dem Lenkrad weniger schwerfällig oder unbeholfen anfühlt.

Beinfreiheit, Kopffreiheit und Passagierraum

Der HR-V bietet viel Platz für Fahrer und Beifahrer, und die hinteren Außensitze sind sehr bequem. Wenn man den kurzen Strohhalm zieht und auf dem schmalen mittleren Rücksitz Platz nimmt, kann es etwas eng werden.

Die Kniefreiheit auf den äußeren Sitzen ist ebenfalls ausgezeichnet, aber die leicht abfallende Dachlinie beeinträchtigt die Kopffreiheit ein wenig, aber das macht im Renault Captur keinen großen Unterschied und betrifft nur größere Passagiere.

Der Kofferraum des neuen HR-V ist einen Schritt kleiner als der der zweiten Generation, die er ersetzt. Allerdings ist der Kofferraum des Honda mit 335 Litern größer als der des Captur mit 326 Litern, obwohl er den des Arona mit 400 Litern übertrifft. Die Lippe des Gepäckraums ist etwas lose, aber wenn die Rücksitze umgeklappt werden, kommt eine völlig ebene Ladefläche von 1.305 Litern zum Vorschein.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button