Beste autos

Honda Civic Type S 2006 Testbericht

Honda hat den Weg zu seinem heißen Flaggschiff, dem Civic Type r, geebnet und den Sport Type s vorgestellt

Der neue Civic Type S hat schon viel vom Type R gehört – das sind die bestmöglichen Nachrichten für sein Schätzchen. Aber der Type S ist mehr als nur das Flaggschiff des nächstjährigen Flaggschiffs warm – er ist mehr als das. Er ist ein großartiges Auto in seinem eigenen Recht. Der neue Dreitürer, an dessen Fahrwerk erhebliche Änderungen vorgenommen wurden, sieht großartig aus, hat einen tollen Innenraum und macht noch mehr Spaß beim Fahren als der Fünftürer.

Auf der British Motor Show im Juli stellte die japanische Marke den Type S Wrapper vor. Er zielt auf ein jüngeres Publikum ab und ersetzt den älteren dreitürigen Civic, aber die Modellpalette wird viel kleiner sein – nur der Type S und der Type R werden dabei sein.

Diese Version wird mit einem 1.8 I-VTEC-Benziner oder einem 2.2-Liter I-CTDI-Diesel (beide mit 138 PS) erhältlich sein, wobei letzterer, der für nächstes Jahr erwartet wird, über ein 200-PS-Aggregat verfügen wird.

VIDEO: Sehen Sie das Car Viewer Video mit einem Überblick über die vorherige Generation des Civic

Fünf Türen waren auf der Straße nicht vorhanden, um das neue Modell zu unterscheiden, aber die Designer platzierten eine tiefe Front, Rotguss-Dekor um die Raddome, 17-Zoll-Räder und Räder als Standardausrüstung. Die Türen, die Rückwand, die Schweller und die Stoßfänger entsprechen dem Type S. Die Rückwand ist etwas moderner als beim Type S. Die Rückwand ist etwas moderner als beim Type S. Die Rückwand ist etwas moderner als beim Type S. Die Rückwand ist etwas moderner als beim Type S, mit einem moderneren Look. Selbst mit eingestelltem Fahrwerk ist die hintere Spur 20 mm breiter, die Abrollhöhe ist geringer und die überarbeiteten Federn und Stoßdämpfer sorgen für ein sportlicheres Fahrgefühl.

Und wenn man losfährt, kann man die mechanischen Veränderungen im Werk erkennen. Der Weg der Federung bei kurzen Strecken ist stabil, aber nicht dornig. Das allgemeine Komfortniveau ist etwas reduziert, aber das Opfer ist es definitiv wert.

Bei größerer Flexibilität im Handling und schärfstem Fahrverhalten gibt es eine Bereitschaft der drei Türen, gegen Kurven zu sinken, und die Hinterachse fühlt sich hilfreich bei Richtungswechseln an. Das Beste von allem ist, dass man nicht schnell fahren muss, um diesen neuen Appetit auf Kurven zu genießen.

Was die Leistung anbelangt, so ist der 2,2-Liter einer der besten auf dem Markt, mit einem Verbrauch von 54,3 mpg, aber mit einem Auto, das in 8,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h sprintet.

Der hier fahrende 1.8 Benziner kann diese Werte nicht erreichen, da der 340 Nm starke Dieselmotor nur 174 Nm Drehmoment zur Verfügung hat. Dennoch erreicht er 42,8 mpg und schafft die 0-100 km/h-Marke in 8,9 Sekunden.

Es handelt sich also um einen kraftvollen Motor mit logischen Leistungen bei mittleren Geschwindigkeiten – auch wenn er nicht den besten Puls und das Feuerwerk hat, das der Type R garantiert bieten wird, wenn er ein paar Monate alt ist.

Kein anderes Fließheck hat einen so mutigen und kühnen Innenraum wie der des Civic; das dreitürige Design und Layout bleibt seiner Form treu. Um jedoch eine sportliche Atmosphäre im Type S zu schaffen, gibt es ein Lederlenkrad, neue Sitze und rassige Metallpedale.

Die Bedienelemente sind, wie immer, gut verarbeitet und von guter Qualität. Dennoch waren wir mit der unterdurchschnittlichen Verarbeitung der Farben des Testwagens unzufrieden.

Neben den fünf Türen verfügt der Type S über einen 485 Liter großen Kofferraum und teilt sich die Sitze mit dem Smart Jazz. Der Zugang zum Fond ist dank der verstellbaren und verschiebbaren Vordersitze ausgezeichnet. Auch im Fond ist es bequem, auch wenn das vorgelagerte Design der Heckscheibe den Lichteinfall begrenzt. Entscheiden Sie sich jedoch für das optionale GT-Paket im Wert von 1.000 Pfund, das ein Panorama-Glasdach, einen Tempomat, automatische Beleuchtung und Scheibenwischer sowie eine BI-Zonen-Klimaanlage umfasst. Mit einem Preis von 15.250 £ für den 1.8 und 1.300 £ mehr für den Diesel ist dies ein hervorragendes Paket, das den Type R noch attraktiver macht.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button