Beste autos

Ford Tourneo Connect Testbericht

Der Ford Torneo Connect ist ein MPV, der niedrige Betriebskosten mit einem geräumigen Innenraum kombiniert.

  • Sehr praktisch, langlebig und kultiviertes Fahrverhalten.
  • Nicht mein Lieblingslook, riesige Heckklappe

Typisches Beispiel – Kauf mit privatem Vertrag: Barpreis £10.000,00, Anzahlung £1500,00, Kredit £8.500,00 zu 7,9% repräsentativem APR (fest) über 4 Jahre. Abschlusszahlung von 4095,51 £, nach 47 monatlichen Zahlungen von 133,25 £. Die Gesamtkosten des Kredits belaufen sich auf £1991,51 mit einer Gesamtzahlung von £11.991,51. Die Gebühren für überflüssige Kilometer werden auf der Grundlage von 8000 Meilen pro Jahr berechnet. Die Finanzierung gilt nur für Personen ab 18 Jahren.

Der brandneue Ford Torneo Connect ist im Wesentlichen ein robuster Transit Connect mit Rücksitzen und Fenstern. Die zweite Generation dieses praktischen Vans ist weniger kastenförmig als sein Vorgänger und hat eine Reihe von Verbesserungen erfahren, die den Komfort und die Raffinesse steigern sollen. Damit will sich Ford von Konkurrenten wie dem Citroen Berlango Multispace und dem Peugeot Partner Tepee absetzen.

Der Ruf von Ford, robuste und zuverlässige Nutzfahrzeuge zu bauen, ist unübertroffen. Auch seine Palette an stilvollen Nutzfahrzeugen ist hoch angesehen. Mit dem Ford Tourneo Connect ist es dem Hersteller gelungen, diese beiden Stärken zu kombinieren. Der Tourneo Connect ersetzt die Stirnwand und den leeren Laderaum des Transit Connect und bietet Sitzplätze in der hinteren Reihe sowie eine Reihe von cleveren Stauraumlösungen. Dies ist einer der Vorteile des Aufbaus auf einer Van-Plattform.

Sie haben die Wahl zwischen dem leistungsstarken 1,6-Liter-TDCi-Dieselmotor (94 bis 113 PS) und dem ausgezeichneten 1,0-Liter-Ecoboost-Benzinmotor, der selbst für ein so wuchtiges Modell beeindruckend ist.

Der Tourneo Connect fühlt sich gegenüber seinen Hauptkonkurrenten von Peugeot, Volkswagen und sogar Mercedes überlegen an.

Motoren, Leistung und Antrieb

Die Motorenpalette des Ford Tourneo Connect umfasst zwei Diesel und zwei Benziner. Die beliebteste Option dürfte die 94 PS starke Version des 1,6-Liter-Duratourque sein, die mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe gekoppelt ist. Außerdem gibt es eine stärkere Dieselvariante mit 113 PS und einem Sechsganggetriebe.

Mehr Testberichte

Auto-Team-Tests
Straßen-Tests

Bei den Benzinern gibt es einen ausgezeichneten 1,0-Liter-Ecoboost-Motor mit 99 PS. Dieser kleine Motor ist nicht überwältigend und liegt mit Hilfe eines Sechsgang-Schaltgetriebes erstaunlich gut auf der Straße.

Ford Tourneo Connect rear tracking

Der letzte Benziner ist ein 1,6-Liter-Ecoboost-Motor mit 148 PS, der jedoch mit einer eigenen 6-Gang-Automatik ausgestattet ist. Das Auto hat Ähnlichkeiten mit Autos wie dem Focus, hat aber einige Probleme, die mit seiner hohen Karosserieform zusammenhängen, wie z. B. die Kurvenlage, aber mit mehr Grip und Rückmeldung der Bedienelemente.

Das Ergebnis ist, dass der Ford ein echtes Vergnügen beim Fahren ist. Nur das harte Fahren bei niedrigen Geschwindigkeiten verrät die Wurzeln des Autos als Nutzfahrzeug.

Wären da nicht die Windgeräusche durch die großen Außenspiegel und die hohe Windschutzscheibe, wäre der Tourneo auf der Autobahn so kultiviert wie ein C-MAX. In der Stadt ist die Lenkung leichtgängig, was das Einparken erleichtert, aber in den Kurven gibt es viel Gewicht und Präzision.

MPG, CO2 und Betriebskosten

Es wird erwartet, dass der niedrigere Dieselmotor die effizienteste und beliebteste Option im Tonan-Anschlussprogramm sein wird. Die Schadstoffemissionen werden mit 120 g/km angegeben, der Verbrauch soll bei 61,4 mpg liegen. Der 1,0-Liter-EcoBoost-Motor liegt mit einem Schadstoffausstoß von 129 g/km (je nach gewählter Ausstattung) und einem Kraftstoffverbrauch von 50,4 mpg jedoch nicht weit dahinter.

Sie haben die Wahl zwischen den Ausstattungsvarianten Standard, ZEC und Titanium. Die Einstiegsmodelle verfügen über elektrische Fensterheber, ein DAB-Radio mit USB- und Bluetooth-Anschluss, 16-Zoll-Stahlfelgen und Tagfahrlicht.

Es wird erwartet, dass die Zetec-Ausstattung die beliebteste ist, und sie wird auch empfohlen. Dazu kommen Leichtmetallfelgen, eine elektrische Heckklappe, beheizbare Windschutzscheibe, Nebelscheinwerfer und ein Ford Sync-Verbindungsset.

Innenraum, Design und Technik

Stil ist eine kleine Fußnote auf dem MPV-Markt, aber der Ford ist wohl der Beste unter den verfügbaren Angeboten.

Man kann den Connect wohl kaum als elegant bezeichnen, und aus der Ferne sieht der MPV immer noch wie ein kleiner Van aus. Aber er ist eleganter und fahrbarer als seine Konkurrenten, und eine Reihe von Details versucht, sein kommerzielles Aussehen zu verbergen. Die Ähnlichkeit mit Autos wie dem C-Max und dem S-Max wird sofort wahrgenommen.

Dieser Ansatz ist an der Front noch ausgeprägter, wo sich eine trapezförmige Maske des Herstellers befindet, die von einer großen, länglichen Leuchte umgeben ist. Auch die kurze Motorhaube und die lange Windschutzscheibe geben dem Ford ein schnelles Aussehen, aber das große kantige Heck ist ein reiner Van. Die großzügigen Außenmaße haben den Vorteil, dass sie den Innenraum optimieren. Dies ist ein weiterer Bereich, in dem der Ford teuer wird.

Der Innenraum ist extrem leicht. Vor allem das Panoramadach, das in der Topversion Titanium serienmäßig ist. Aber auch in der Originalversion ist er luftiger und schnittiger als seine Hauptkonkurrenten, und die weichen Bretter berühren den Fiesta Super Mini. Überall wird strapazierfähiger Kunststoff verwendet.

Zweckmäßigkeit, Komfort und Platz im Kofferraum

Der Tournevin hat einen großen Vorteil in puncto Praktikabilität: Seine hohe Dachlinie gibt viel Platz für Passagiere und Gepäck frei. Sein Kofferraum fasst 913 Liter und bei umgeklappten Rücksitzen 2.410 Liter, etwas weniger als der Mercedes Citin.

Die niedrigen Ladekanten erleichtern das Heben schwerer Gegenstände im Gepäckraum. Die Ladefläche ist gut beleuchtet und verfügt über zwei Seitenleuchten in Höhe der Packträger und eine Dachleuchte. Die Rücksitze lassen sich in 16 verschiedene Konfigurationen bringen und können für mehr Platz sogar ganz ausgebaut werden, aber das ist schwierig und die Sitze sind schwer.

Ford Tourneo Connect interior

Zwei hintere Schiebetüren erleichtern den Einstieg mit viel Kopf- und Beinfreiheit, und auf der breiten Rückbank finden drei Erwachsene bequem Platz. Wie bei der Konkurrenz sind nur die beiden äußeren Sitze mit Isofix-Babyschalen ausgestattet.

Ansonsten gibt es zahlreiche Ablagen, Schalen, Türtaschen und Glas. Auch eine Dachscheibe ist vorhanden, aber über dem Tachometer befindet sich auch ein 12-V-Geheimfach, an das man bei neugierigen Blicken ein Handy anschließen kann. Eine weitere clevere Ergänzung ist der Konversationsspiegel. Damit kann die Person vor dem Kind nach hinten sehen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button