Beste autos

Ford Mustang Mach-E im Test – Innenraum, Design und Technik

Ford hat ein vollelektrisches Familien-SUV mit viel Stil, Technologie und einer beeindruckenden Serienausstattung geschaffen.

Ein typisches Beispiel – Kauf mit privatem Vertrag: Barpreis £10.000,00, Anzahlung £1500,00, Kredit £8.500,00, 7,9% repräsentativer effektiver Jahreszins (fest) über 4 Jahre. 47 monatliche Zahlungen von 133,25 £, gefolgt von einer Abschlusszahlung von 4095,51 £. Die Gesamtkosten des Kredits belaufen sich auf £1991,51, was einer Gesamtzahlung von £11.991,51 entspricht. Die Gebühren für überflüssige Kilometer werden auf der Grundlage von 8000 Meilen pro Jahr berechnet. Die Finanzierung gilt nur für Personen ab 18 Jahren.

Es ist alles subjektiv, aber Ford scheint das coole und flippige Design des Mustang Mach E gut getroffen zu haben.

Damit er edler aussieht, hat Ford auf das blaue Oval des Mach E verzichtet und stattdessen das aktuelle Pony-Logo des Muscle-Car-Stalls verwendet – schließlich handelt es sich um einen Mustang. Außerdem gibt es einige skurrile Design-Akzente, wie zum Beispiel die äußeren Türgriffe, die durch kleine Knöpfe ersetzt wurden, die die Türen öffnen, wenn man sie berührt.

Im Innenraum fühlt sich der Mustang Mach E gehobener an als andere Ford-Modelle, aber es gibt ein paar vertraute Komponenten, wie den Schalthebel und die Blinkerhebel.

Sie werden nicht das Gefühl haben, die Bank zu sprengen, wenn Sie sich für ein Einstiegsfahrzeug der RWD Standard Range entscheiden. Ein moderner 15,5-Zoll-Touchscreen und ein digitales 10,2-Zoll-Instrumentendisplay.

Weiter oben auf der Mach-E-Preisliste bietet das Modell Extended Range einen Hauch von Luxus mit verbesserter Innenausstattung, elektrisch verstellbaren Vordersitzen, einer elektrischen Heckklappe, einem Bang & Olufsen Soundsystem mit 10 Lautsprechern und einem Panoramaglasdach.

Satellitennavigation, Stereoanlage und Infotainment

Das radikale Denken von Ford beim Mach-E erstreckt sich auch auf das Infotainment-System des Fahrzeugs. Die neue Generation der Ford Sync-Suite umfasst ein 10,2-Zoll-Digitaldisplay für den Fahrer und einen 15,5-Zoll-Touchscreen in der Mitte des Armaturenbretts.

Das System ist extrem einfach zu navigieren und bietet gestochen scharfe Grafiken und einen Startbildschirm, der so konfiguriert werden kann, dass er regelmäßig genutzte Funktionen anzeigt. Kabelloses Apple CarPlay und Android Auto sind ebenfalls Standard, wenn Sie die Ford-Umgebung umgehen möchten.

Das System ist vollständig mit einem Touchscreen ausgestattet, und obwohl es insgesamt reaktionsschnell ist, können einige Untermenüs eine Weile zum Laden brauchen. Ein digitales Display befindet sich jedoch bequem direkt vor dem Fahrer.

Der 15,5-Zoll-Bildschirm ist leicht zum Fahrer hin geneigt, was die Bedienung erleichtert, da der Bildschirm sehr flach ist und fast senkrecht zum Armaturenbrett steht. Betrachten und bedienen Sie sie.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button