Beste autos

Ford Kuga im Test – Innenraum, Design und Technik

Eleganter, intelligenter und mit vielen nützlichen Technologien ausgestattet, ist die dritte Generation des Kuga gut für das Familienleben gerüstet.

Ein typisches Beispiel – gekauft mit einem privaten Vertrag: Bargeld PR ICE £ 10.000,00, Kaution von £ 1500,00, schuldet £ 8.500,00 für 4 Jahre bei 7,9% typisch Meer (fest). Monatliche Raten von £47£133,25, gefolgt von einer Abschlusszahlung von £4095,51. Die gesamten Kreditkosten betragen £1991,51 und die Gesamtzahlungen £11.991,51. Basierend auf 8000 Meilen pro Jahr wird die Gebühr überschritten, wenn die Kilometerzahl überschritten wird. Die Mittel sind nur für den Zustand 18+ förderfähig.

Der Ford Kuga verfügt über einen Innenraum, der dem des Focus Hatchback ähnelt. Das bedeutet ein gutes Qualitätsniveau und ein einfaches, leicht zu bedienendes Armaturenbrett. Der zentrale 8-Zoll-Touchscreen beherbergt das hervorragende Infotainment-System Sync 3 von Ford. Es gehört zur Serienausstattung der gesamten Baureihe.

Ford hat ein einfaches Ausstattungsniveau gewählt, das für jeden Kundenwunsch etwas bietet. Der Kuga wird mit einer Reihe von Zetec-Ausstattungen erworben, bietet aber 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, hinteres Schutzglas, automatische Scheinwerfer, Sportsitze, ein Satellitennavigationssystem und ein drahtloses Ladegerät für Smartphones.

Die beliebteste Ausstattung ist wahrscheinlich die Mittelklasse-Version Titanium, die zusätzlich 18-Zoll-Räder, LED-Scheinwerfer, schlüssellosen Zugang, Klimaanlage, eine Rückfahrkamera mit Kristallglas, Teillederausstattung und ein verbessertes Premium-Audiosystem von B&O bietet.

Für diejenigen, die es sportlicher mögen, gibt es ein aggressiveres Body Shaping Kit, ein Sportfahrwerk, einzigartige ST-Line Signale und ein digitales 12,3-Zoll-Dashboard. Ein Upgrade auf die ST-Line X-Version bietet 19-Zoll-Räder, ein Panoramadach, elektrische Hintertüren und beheizbare Sitze, während die Vignale Luxury Cars zusätzlich mit einem beheizbaren Lenkrad, Vollledertapete, aktiver Einparkhilfe und einem Head-up-Display ausgestattet sind.

Satellitennavigation, Stereoanlage und Infotainment

Der Kuga ist mit Ford Sync 3 erhältlich. Navigations- und Informationssystem 3. Die Satellitennavigation ist serienmäßig, ebenso wie Android Auto und Apple Carplay für diejenigen, die die Verbindung über ihr Smartphone bevorzugen.

Das System lädt schnell und ist einfach zu bedienen, aber die eingebaute Benutzerumgebung ermöglicht einen schnellen Zugriff auf die Funktionen, die Sie benötigen. Der Bildschirm ist klar und reaktionsschnell, und die großen Tasten auf dem Bildschirm machen die Bedienung unterwegs relativ einfach.

Der digitale Wählschalter befindet sich in einer höheren Version des Kuga, aber die Grundeinstellungen sind sauber und klar, und in der Mitte befindet sich ein kleiner Bildschirm für die Fahrdaten. Der digitale Wählschalter ist genau das – nicht die gleiche Konfigurationsmethode wie einige konkurrierende Systeme. Es ist nicht möglich, eine Karte des Satellitennavigationssystems auf der Instrumententafel anzuzeigen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button