Beste autos

Ford Ka Test (2008-2016) – Motoren, Leistung und Antrieb

Der Unterhaltungsfaktor wurde bei der zweiten Generation des KA stark reduziert und die Bewegungsoptionen waren begrenzt.

Typisches Beispiel – Kauf mit privatem Vertrag: Barpreis von £10.000,00, Anzahlung von £1500,00, Kreditaufnahme von £8.500,00 für 4 Jahre zu typisch 7,9% (fest). Monatliche Zahlungen von £47 £133,25, gefolgt von einer Abschlusszahlung von £4095,51. Die gesamten Kreditkosten belaufen sich auf £1991,51 und die Gesamtzahlungen auf £11.991,51. Basierend auf 8000 Meilen pro Jahr, wird die Gebühr überschritten, wenn die Kilometerzahl überschritten wird. Die Mittel sind nur für den Zustand 18+ förderfähig.

Ford scheint den unglaublich positiven Einfluss des süßen Ka MK1 auf das Design der zweiten Generation übersehen zu haben. Durch die Entscheidung, die mechanischen Teile für den MK2 und die Architektur der Fiat 500-Plattform zu teilen, war die Auswahl von Anfang an begrenzt.

Fairerweise muss man sagen, dass das technische Team von Ford den Fiat-Rahmen mit neuen Inversionsstäben aktualisiert hat, die eine weichere Abschreibung ermöglichen, und der KA erreichte immer noch nicht die Klassenstandards.

Ford Ka city car front

Glücklicherweise trugen Verbesserungen an der Aufhängung und der Lenkung dazu bei, den KA vernünftiger zu machen, zumindest wenn er von seinem italienischen Cousin gefahren wird. Die Lenkung ist präzise, die Karosseriebewegungen sind gut kontrollierbar, und die Traktion ist gut. Viele Fahrer werden diese Qualitäten zu schätzen wissen, aber diejenigen, die ein wenig mehr Spielraum wünschen, werden feststellen, dass der KA MK2 nicht so viel Spaß macht wie der Ford Fiesta oder der richtungsweisende KA MK1.

Der Ford ist zwar nicht besonders aufregend zu fahren, fühlt sich aber trotz seiner Vorzüge sehr stabil und entspannt an und kann auch lange Strecken ohne Schweißausbrüche bewältigen. Das Fahren bei niedrigen Geschwindigkeiten auf ungewohntem Untergrund ist das einzige, was wirklich anstrengend ist, aber auf längeren Fahrten können die Luft- und Reifengeräusche störend sein.

Motoren

Der Ford KA war mit zwei Motoren erhältlich, einem 1.3 TDCI-Diesel und einem 1.2 Duratec-Benziner, beides einfach behandelte Fiat-Aggregate. Der 1.2 Benziner ist der Benziner der Wahl, aber das 68 PS starke Aggregat könnte bei Autobahngeschwindigkeiten anstrengend sein. Allerdings ist er mit einem eleganten und leicht zu bedienenden Fünfgang-Schaltgetriebe gekoppelt.

Ansonsten ist der Motor ein geschmeidiger und sehr grober Performer, der hart arbeiten kann. Dennoch gab Ford für den Sprint von 0 auf 62 km/h eine Zeit von 13,4 Sekunden an. Allerdings hatte der KA Schwierigkeiten, mit der Dreifaltigkeit der VW City Cars – Skoda Citigo, Seat MII und Volkswagen Up! – mit seinem kleineren 1,0-Liter-Motor mithalten. Ford behauptete auch, dass die Höchstgeschwindigkeit des KA-Benziners bei 99 mph liegen würde.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button