Beste autos

Ford Fiesta 1.25 Zetec Testbericht

Der Ford Fiesta Zetec 1.25 ist ein Supermini, der alles hat: tolles Aussehen, erstaunliche Fahreigenschaften und Respekt für Ihren Geldbeutel.

Ford Fiesta automatic 2014 front

Mit seinem attraktiven Design, den großartigen Fahreigenschaften und dem günstigen Preis ist der Ford Fiesta 1.25 Zetec einen Blick wert, aber er verliert gegenüber einigen Konkurrenten in Bezug auf die Innenraumqualität, den Gepäckraum und die Standardausstattung.

Der Ford Fiesta ist nach wie vor eines der besten Autos, die Ford je produziert hat, und ist heute der amtierende Champion der Supermini-Klasse. Und dank seines stilvollen Aussehens, des spritzigen Fahrgefühls, der niedrigen Betriebskosten und des praktischen Innenraums übertrifft dieser Mittelklassewagen Zetec 1.25 Konkurrenten wie den Vauxhall Corsa und den Volkswagen Polo.

Der Fiesta 1.25 Zetec hat dazu beigetragen, dass Ford dank seiner wettbewerbsfähigen Preise, seines attraktiven Finanzierungsmodells und seiner reichhaltigen Ausstattung weiterhin an der Spitze der Neuwagenverkaufscharts in Großbritannien steht. Der Fiesta Zetec ist sowohl als Drei- als auch als Fünftürer erhältlich und verfügt über einen Satz 15-Zoll-Leichtmetallfelgen, eine Quickclear-Windschutzscheibe, Nebelscheinwerfer, Ford SYNC (einschließlich Bluetooth und USB) und den MyKey von Ford. 7 Airbags. Der Ford Fiesta 1.0 trägt zu einer 5-Sterne-Euro NCAP-Bewertung bei.

Der Ford Fiesta 1.25 Zetec ist jedoch serienmäßig mit dem innovativen MyKey ausgestattet, einem System, mit dem der Fahrer Einstellungen wie Tempolimit-Erinnerungen und Radiolautstärke individuell anpassen kann. Dieses System ist mittlerweile bei vielen Wettbewerbern Standard. Weitere verfügbare Optionen für den Zetec 1.25 sind Satellitennavigation (£500), Sitzheizung (£175), City-Paket (mit hinteren Parksensoren und beheizbaren, einklappbaren Außenspiegeln) (£300) und ein bequemer, verstellbarer Kofferraumboden (£75). Enthält. .

Mehr Bewertungen

Auto-Team-Test
Ausführlicher Test
Straßen-Tests
Gebrauchtwagen-Test

Der Fiesta ist jedoch nicht perfekt. Der Innenraum wird immer noch von einigen billigen Kunststoffen geplagt, und der Einstiegspreis von 12.945 Pfund ist attraktiv, kann sich aber schnell summieren, wenn man anfängt, einige der optionalen Sicherheitsausstattungen hinzuzufügen. Dennoch bleibt der Ford Fiesta ein talentierter Allrounder, der sich von anderen Superminis in seiner Klasse abhebt.

Sein schlankes Profil und die auffälligen Details verleihen ihm viel optische Kraft und Glaubwürdigkeit auf der Straße, auch wenn der für Ford typische Kühlergrill in diesem Fall etwas schwerfällig wirkt.

Der Innenraum des Fiesta Zetec ist ebenso attraktiv, mit einem sauberen und logisch angeordneten Armaturenbrett. Die Qualität ist gut, mit einer mäßigen Verarbeitung und vielen Soft-Touch-Materialien, obwohl einige der Kunststoffe im unteren Teil des Innenraums etwas hart und kratzig sind. Die Sitze und das Lenkrad lassen sich für den Fahrerkomfort gut einstellen.

Er fährt sich gut und sieht gut aus, mit einem ausgewogenen Fahrverhalten und einer raffinierten Qualität, die ihm einen reifen Charakter verleiht. Ford stattet diesen Fiesta Zetec mit einem in die Jahre gekommenen, aber bewährten 1,25-Liter-Benzinmotor aus, der 81 PS und 114 Nm Drehmoment leistet. Und obwohl man meinen könnte, dass er ein wenig Raffinesse und Zähmung braucht, wenn er erst einmal in Fahrt kommt, ist er ein großartiges kleines Aggregat. Er hat allerdings nicht den Überholspurt, den die stärkeren Motoren der Fiesta-Reihe haben. Das tut seiner Attraktivität jedoch keinen Abbruch.

Der Fiesta Zetec 1.25 ist mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe kombiniert. Eine Automatik ist nicht verfügbar. Das Ansprechverhalten des Getriebes kann mit dem der anderen Fiesta-Modelle mithalten. Zusammen mit dem guten Handling und der guten Geräuschdämmung macht dies den Fiesta Zetec 1.25 zu einem ausgezeichneten Stadtauto und einem der besten Superminis, die man auf der Autobahn fahren kann.

Trotz seiner kompakten Abmessungen ist der Ford Fiesta Zetec eine flexible Wahl, besonders in der fünftürigen Version. Allerdings kann er nicht mit den intelligenten Paketen geräumiger MPV-Konkurrenten wie dem Nissan Note oder dem Honda Jazz mithalten.

Der Fiesta Zetec 1.25 bietet ausreichend Platz im Kopf- und Fondbereich, und der Innenraum ist gut durchdacht, mit vielen Ablagefächern und mehreren Glashaltern.

Allerdings ist der Fiesta Zetec 1.25 nicht der sauberste der Fiesta-Reihe. Er stößt 120 g/km aus. Das entspricht einem Steuerkonto von 30 £/Jahr. Unsere Experten sagen auch voraus, dass der Ford Fiesta Zetec seinen Wert mit durchschnittlich 39,6 % nach drei Jahren sehr gut erhalten wird. Ford bietet ein 55 £ 0-Pfund-Paket an, das drei Jahre oder 36.000 Meilen planmäßige Wartung abdeckt. Und es sollte möglich sein, mit einem Ford-Händler einen angemessenen Rabatt auszuhandeln, da es sich um das meistverkaufte Auto in Großbritannien handelt.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button