Beste autos

Ford entwickelt kupplungsloses Schaltgetriebe für ICE-Fahrzeuge

Patentdiplom enthüllt, dass Ford an einer neuen Art von Schaltgetriebe arbeiten wird, bei dem das Kupplungspedal entfällt

Ford manual gearbox

Ford hat ein Patent für ein kupplungsloses Schaltgetriebe für Autos mit Verbrennungsmotor angemeldet, bei dem die Kupplung automatisch betätigt wird, ohne dass ein drittes Pedal erforderlich ist. Der Fahrer kann die automatische Kupplungsfunktion auch über einen drucksensitiven Druckhebel überbrücken.

In den Patentunterlagen wird erläutert, dass das Getriebe “auf dem Motorblock montiert” ist. Diese Lösung ist nicht als “virtuelles” Schaltgetriebe für Elektrofahrzeuge gedacht, wie Toyota ein Patent hinterlegt hat, sondern für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor. .

Bei diesem System kann der Benutzer die Geschwindigkeit einfach durch Bewegen des Schalthebels ändern, aber ein elektrischer Aktivator aktiviert die Kupplung. Die Kupplungsfunktion wird durch einen Drucksensor am Schalthebel aktiviert, der erkennt, wann er einrastet, um den nächsten Gangwechsel vorherzusagen. Das System berechnet dann die richtige Aktivierung der Kupplung auf der Grundlage des nächsten Übersetzungsverhältnisses und der Geschwindigkeit des Fahrzeugrads.

Bei d-Free können dank des Drucksensors auch Schaltgetriebe für hohe Gänge verwendet werden. Anstatt die Kupplung zu betätigen, wenn der Schalthebel bewegt wird, kann sie reagieren, wenn der Fahrer sie zum ersten Mal betätigt.

Mit diesem neuen Getriebe hofft Ford, das manuelle Schaltgetriebe zu vereinfachen und den schönsten Aspekt, den Gangwechsel selbst, beizubehalten, um dessen Beliebtheit zu steigern. In dem Patent heißt es, dass die automatisierte Kupplung die “schwierigsten” Aspekte des Fahrens mit einem Schaltgetriebe verbessern wird, wie z. B. das Einkuppeln in den Verkehr.

Dennoch kann der Fahrer die Kupplung nach Bedarf steuern, wenn auch weniger als mit herkömmlichen Mitteln. Die Geschwindigkeitstaste ist verformbar und druckempfindlich, so dass der Benutzer die Kupplungsaktivierung durch Druck auf die Taste steuern kann. Es gibt auch einen Algorithmus zur Verhinderung der Deaktivierung, der die Kupplung selbst steuert und es dem Auto ermöglicht, den Verlust der Kompressionsenergie des Fahrers zu umgehen.

Auch andere Hersteller haben sich in der Vergangenheit an manuellen Kupplungsgetrieben versucht, so z. B. Mercedes mit der ersten A-Klasse mit Fließheck. Das System von Ford ist wesentlich fortschrittlicher als frühere Versuche, aber ob es in Serie gehen wird, bleibt abzuwarten.

Manuelles oder automatisches Getriebe – wofür sollten Sie sich entscheiden?

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button