Beste autos

Ford Edge (2016-2019) im Test – Praktisch, komfortabel und geräumig

Obwohl er ein 5-Sitzer ist, bietet der große Edge reichlich Platz für 5 Personen und einen der größten Kofferräume seiner Klasse.

Typisches Beispiel – Kauf eines Privatvertrags: Barpreis £10.000,00, Anzahlung £1500,00, Miete £8.500,00 über 4 Jahre, 7,9% repräsentativer APR (fest). 47 monatliche Zahlungen von 133,25 £ und eine Abschlusszahlung von 4095,51 £. Die gesamten Kreditkosten belaufen sich auf £1991,51 und die Gesamtzahlungen auf £11.991,51. Es werden Gebühren für überschüssige Kilometer auf der Grundlage von 8000 Meilen pro Jahr erhoben. Die Finanzierung gilt nur für Personen ab 18 Jahren.

Ein großer Vorteil der beachtlichen Außenmaße des Edge ist sein Innenraum. Er bietet fünf Erwachsenen bequem Platz, mit viel Beinfreiheit auf den Rücksitzen und den Vordersitzen. Er ist besser als bereits geräumige Fahrzeuge wie der Honda CR-V und übertrifft den BMW X3 in Bezug auf die Kapazität der Rücksitze.

Kombiniert man das mit einem der größten Kofferräume im mittleren SUV-Segment, erhält man ein großes Familienauto, das auch für Schulfahrten geeignet ist. Es ist schade, dass Ford vorerst keine siebensitzige Version anbietet, da der S-MAX und der Galaxy diesen Markt abdecken sollen. Wenigstens ist der Stauraum im Innenraum gut, mit einem großen Handschuhfach, zentralen Getränkehaltern, dicken Ablagen und einem Mülleimer auf dem Armaturenbrett.

Kein Wunder, denn der Edge ist ein Full-Size-SUV und auf die Bedürfnisse der Amerikaner zugeschnitten. Der Edge ist 4,8 Meter lang, verglichen mit dem Nissan Qashqai mit 4,4 Metern und dem Honda CR-V mit etwa 4,6 Metern. Er ist größer als der Audi Q5, der Mercedes GLC und der BMW X3 und nur wenig größer als der VW Touraeg. Das Auto ist auch fast 2,2 Meter breit, einschließlich der Außenspiegel, was auf verkehrsreichen Straßen in der Stadt problematisch sein kann.

Beinfreiheit, Kopffreiheit und Passagierraum

In Anbetracht seiner Außenmaße bietet der Ford Edge das, was man in Bezug auf das Platzangebot erwarten kann. Die Vordersitze sind bequem und gut verstellbar, und die Rücksitze bieten reichlich Bein-, Kopf- und Schulterfreiheit für drei Erwachsene, die nebeneinander sitzen. Wenn Sie sich jedoch für ein Modell mit Panoramadach entscheiden, ist die Kopffreiheit deutlich eingeschränkt. Das ist zwar kein Grund zur Beunruhigung, mindert aber das Gefühl von Geräumigkeit, wenn der Sonnenschutz angebracht ist.

In Anbetracht der großzügigen Beinfreiheit in der zweiten Reihe kann man sich des Eindrucks nicht erwehren, dass Ford hier problemlos eine Variante für sieben Personen anbieten könnte. Chinesische Käufer haben die Wahl, wir nicht.

Eines der größten Verkaufsargumente des Ford Edge ist sein großer Kofferraum. Mit 602 Litern bei aufgestellten Sitzen ist er größer als jeder BMW, Audi oder Mercedes, und selbst der Honda CR-V ist mit 589 Litern kleiner. Werden die Sitze umgeklappt (was mit einem Knopf im Kofferraum elektrisch möglich ist), beträgt das Volumen 1.847 Liter. Der Stauraum im Unterboden ist klein, aber es gibt auch ein platzsparendes Reserverad.

Abschleppen

Egal für welches Modell Sie sich entscheiden, der Ford Edge hat eine maximale Anhängelast von 2.200 kg.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button