Beste autos

Ford Anglia 105E und 123E: Kaufberatung und Testbericht (1959-1968)

Ein umfassender Kaufratgeber für den Ford Anglia 105E und 123E (1959-1968), einschließlich technischer Daten, gängiger Probleme und der Modellgeschichte.

OCTANE - Ford Anglia

Der Ford Anglia 105E, eine der berühmtesten Formen aller Zeiten, markierte eine neue Ära für Ford. Mit seinem Monocoque und dem brandneuen 997-ccm-“Kent”-Motor war der Anglia “das Traumauto, in dem Sie das Gefühl des absoluten Spaßes lieben lernen”. Vielleicht sind sie aber auch voreingenommen.

Auf den ersten Blick bot der Anglia nicht viel Emotionen, aber im Vergleich zu schnelleren und sportlicheren Fahrzeugen würde man mehr Zeit finden. Aber als Familienauto der 60er Jahre macht der Anglia dank seines schwenkbaren Vierradantriebs, des leichten Lenkrads und des komfortablen Fahrverhaltens wirklich Spaß.

Mit dem serienmäßigen Vier-Gang-Getriebe (eine Premiere für Ford) ist die Beschleunigung höher als erwartet, und was das Tuning angeht, sind dem Himmel keine Grenzen gesetzt – die Kosten für die Entfesselung von mehr Pferdestärken könnten schnell steigen.

Der Anglia war so beliebt, dass er Millionen von Autos verkaufte – 1.004.737 105E liefen vom Band und 79.223 Exemplare des 123E, bis die Produktion 1968 eingestellt wurde, um Platz für den MK1 Escort zu machen. Die meisten von ihnen sind längst verschwunden und die Überlebenden befinden sich am erschwinglichen Ende des Spektrums. Wenn Sie also auf der Suche nach einem Oldtimer mit Charakter sind und kein Vermögen ausgeben wollen, sind Sie hier genau richtig.

Welchen Ford Anglia 105E und 123E sollte man kaufen?

Gesucht sind Anglias mit saisonalen Umbauten, vor allem die turboaufgeladenen Allardettes von Sidney Allard und die Broadspeed-Fahrzeuge. Zu den anderen gehören die von Abbotts und Friary hergestellten Objekte, und Ford hat seine eigenen, von der Firma selbst hergestellten Lastwagen angekündigt. Autos gibt es heute allerdings nicht mehr so viele, am ehesten sieht man noch die üblichen Limousinen, von denen 130.000 Exemplare hergestellt wurden.

Weitere Berichte

Auto-Team-Test
Ausführlicher Test
Langfristige Tests
Straßen-Tests
Gebrauchtwagen-Tests

Der Anglia mit 997 cm³ (105e) ist teurer als der Motor mit der 1,2-Liter-Alternative (123e), aber es gibt keinen wirklichen Preisunterschied zwischen den beiden. Wählen Sie den größten Motor. Der Grund dafür ist, dass er mehr Leistung hat, mit einem vollsynchronisierten Getriebe ausgestattet ist und über größere Bremsen verfügt.

Wie zu erwarten, sollten Sie sich für Deluxe und Super entscheiden, da sie am zahlreichsten sind und Standard etwas spartanisch ist. Der Standard Anglia lohnt sich jedoch wegen seines Kuriositätswerts, und man findet ihn vielleicht für weniger Geld als den Super oder Deluxe, da das Einstiegsmodell weniger begehrt ist.

Ford Anglia 105E und 123E Leistung und Ausstattung

Motor 1198 Kubikzentimeter, 4-Zylinder
Leistung 50 PS bei 4800 U/min.
Drehmoment 69lb ft @ 2700 U/min
Höchstgeschwindigkeit 82 Meilen pro Stunde
0-60 mph / Stunde 21,6 Sekunden
Verbrauch 34 mpg
Getriebe 4-Gang-Schaltgetriebe

Häufige Probleme mit Ford Anglia 105E und 123E

– Rost: Korrosion tötet Korrosion, da Monokokkus an Septikämie erkrankt. Seien Sie sehr vorsichtig, ein scheinbar perfektes Auto kann korrodiert sein.

– Rostdetails: Boden, Schweller, hintere Aufhängungen sowie Hebepunkte sollten auf Bodenfäule untersucht werden. Auch die vorderen Innenkotflügel können korrodieren, ebenso wie der obere Teil des McPherson-Rückens. Wenn dieser sich auflöst, bricht der Wagen um den Anschlag herum zusammen.

– Weiterer Rost: Weitere Bereiche, die auf Rost untersucht werden sollten, sind die Hecklippe und die Längsträger, die Unterseite der Türen und der Bereich um die Scheinwerfer. Die vorderen Kotflügel sind ein besonderes Problem, da sie verrotten und nicht durch Stahl ersetzt werden können.

– Lkw: Der Kombi hat alle Elemente mit der Limousine gemeinsam, mit Ausnahme der Heckklappe, der Transporter hat andere Türen und eine andere Windschutzscheibe. Auch die Dichtungen sind einzigartig. Vergewissern Sie sich also, dass Sie alle notwendigen Zubehörteile finden und vervollständigen können, bevor Sie sich dem Van-Projekt anschließen.

– Motor: Die 105E- und 123E-Kent-Motoren sind leistungsstark, aber die 997 CC-Iteration ist leistungsstärker. Er ist langlebiger als die 1,2-Liter-Alternativen. Achten Sie auf einen Schlag bei 50 km/h, was auf einen verschlissenen Hauptschlag hinweist. Achten Sie auch auf Rauch, der aus dem Öllüfter kommt.

– Getriebe: Das Getriebe ist robust, ebenso die Hinterachse und die Kupplung. Wenn ein Austausch erforderlich ist, lassen sich gute gebrauchte Ersatzteile finden, ohne viel Geld auszugeben.

Ford Anglia white

– Lenkung: Sie werden ein Flackern durch das Lenkrad spüren. Das kann unrealistische Spuren hinterlassen. Dies kann sehr leicht behoben werden, aber das gleiche Symptom zeigt, dass die vorderen Aufhängungsfedern und die Teile des Lenkrads ein wenig Aufmerksamkeit benötigen.

– Dekoration: Helle Bereiche, insbesondere die vordere Stoßstange, können schwer zu erkennen sein. Dies ist bei Lotus Elan +2 und Europa üblich und daher korrekt dargestellt.

Ford Anglia 105E und 123E Modellgeschichte

1959: Der Anglia 105E wurde in den Versionen Standard und Deluxe mit einem 997-ccm-Motor angeboten. Der Deluxe ist serienmäßig mit Heizung und Scheibenwaschanlage ausgestattet.

1961: Der 307E wird als 5CWT (Anglia) und 7CWT (Thames) vorgestellt. Ab diesem Zeitpunkt gibt es auch einen von Ford gebauten Anglia Estate.

1962: Der Anglia 1200 kommt auf den Markt, mit der Bezeichnung 123E und einem 1198 CC Motor. Derselbe Motor wird nun auch in Transportern und Kombis angeboten. Anglia Super mit einem serienmäßigen 1,2-Liter-Motor, größeren Bremsen und verbesserter Innenausstattung.

1963: Die Anglia-Produktion wird von Dagenham nach Harewood verlegt.

1964: Der Anglia Torino wird in Turin Lounge auf dem Festland eingeführt. Er wird durch einen umgedrehten Lichtstrahl von der Heckscheibe befreit und sieht aus wie ein Vauxhall Viva Ha.

1967: Der Escort löst die Limousine Anglia ab.

1968: Der letzte Van Anglia und der letzte Kombi werden gebaut.

Ford Anglia 105E und 123E – wichtige Clubs und Websites

Ford Anglia 105E und 123E Zusammenfassung und Preise

Der Ford Anglia war eines der wichtigsten Autos von Ford in den 1960er Jahren und hat viele Fans. Das Harry-Potter-Phänomen hat auch die Preise kurzfristig in die Höhe getrieben, aber Sie können einen der besten für rund 7000 Pfund bekommen – manche sagen, das Auto wird sogar für noch mehr verkauft.

Geben Sie etwa 5000 Pfund für etwas Vorzeigbares aus, auch wenn es ein wenig rau ist. Es gibt viele Sanierungsprojekte ab 1000 Pfund aufwärts, aber es werden sich auch Kuriositäten finden.

Denken Sie an den Kauf eines zukünftigen Oldtimers? Dann werfen Sie einen Blick auf diese zukünftigen Oldtimer.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button