Beste autos

Fiat 500 Testbericht

Der rein elektrische Fiat 500 erfüllt seine Aufgabe als Stadtauto perfekt und ist eines der besten Elektroautos, die man heute kaufen kann.

  • Große reale Reichweite
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Elegant
  • Enger Platz im Fond
  • Fragwürdiges Fahrverhalten auf großen Rädern
  • Übermäßig leichtes Lenkrad bei Geschwindigkeit

Typisches Beispiel – Kauf mit privatem Vertrag: 10.000,00 Euro in bar, 1500,00 Euro Anzahlung, Kredit von 8.500,00 Euro für 4 Jahre zu 7,9% typischerweise (fest). Monatliche Raten von 47£133,25 und Abschlusszahlung von 4095,51. Die gesamten Kreditkosten betragen 1991,51 £ und die Gesamtzahlungen 11.991,51 £. Die Raten basieren auf 8000 Meilen pro Jahr und werden überschritten, wenn die Kilometerzahl überschritten wird. Die Mittel sind nur für Personen ab 18 Jahren gültig.

Der neue Fiat 500 ist ein exzellentes, rein elektrisches Stadtauto und sollte ganz oben auf Ihrer Optionsliste stehen, wenn Sie auf dem Markt für ein elegantes und sehr leistungsfähiges kleines Elektroauto sind. Der 500 behält das vertraute italienische Styling bei und wird durch die erfrischende Technologie an Bord noch attraktiver.

Mit seiner hohen Qualität ist er eines der besten kleinen Elektroautos, die derzeit auf dem Markt sind, und sehr empfehlenswert.

Über den neuen Fiat 500

Auf den ersten Blick könnte man meinen, dass sich am neuen Fiat 500 im Vergleich zum Vorgängermodell nicht viel geändert hat. Nun, das wäre nur halb richtig. Denn das berühmte Profil des Nuova 500 ist immer noch leicht zu erkennen, da das letzte Auto der dritten Generation rein elektrisch angetrieben wurde.

Der neue 500 ist etwas länger, breiter und höher als das Vorgängermodell, das als Benziner verkauft wurde, und wurde auf einer völlig neuen Plattform entwickelt, so dass es keine Kompromisse beim wertvollen Innenraum gibt. Dies ist ein Problem, das bei modifizierten Modellen mit Verbrennungsmotoren auftreten kann. Er ist einer der besten Kleinwagen, die derzeit auf dem Markt sind, und dank seines effizienten Elektroantriebs kostet er nicht viel. Er ist in allen Regionen so attraktiv, dass wir ihn zum Stadtauto des Jahres 2022 erklärt haben.

Zweifellos gibt es nur zwei Gegner, die direkt mit dem rein elektrischen 500 konkurrieren. Der Retro-Honda E sticht mit seinem flippigen Stil wirklich aus der Masse heraus, während der elegante Mini Electric einige verführt. Weitere Optionen sind der Peugeot E-208 der PSA-Gruppe und der Vauxhall Corsa-E, die zwar beide nicht mehr den nötigen Glamour haben, um den Kauf zu besiegeln, aber der praktische Aspekt des Renault Zoe bleibt eine spannende Wahl. Nach acht Jahren auf dem Markt.

Derzeit gibt es für den 500 eine einzige Antriebsvariante: 117 PS für die Langstrecke mit einer 42 kWh-Batterie. Die Version City Range mit 9,4 PS (mit einer 24-kWh-Batterie) wird in der Preisliste des 500 nicht mehr angeboten.

Mit einer maximalen Ladung von 118 Meilen hat die City Range-Option einen passenden Namen, und Sie werden wahrscheinlich nicht viele lange Fahrten mit dem billigeren 500 genießen. Wenn Sie jedoch auf eine größere Batterie aufrüsten, können Sie (laut wltp) bis zu 199 Meilen zurücklegen, bevor Sie an einer Ladestation anhalten müssen.

Die bisherigen Ausstattungsvarianten Action und La Prima wurden ebenfalls gestrichen, übrig bleiben das Ausstattungsniveau Icon sowie spezielle Versionen des Red und La Prima von Boselli.

Die Preise für den 500 beginnen bei etwa 29.000 Pfund und reichen bis etwa 34.000 Pfund, während der Aufpreis für die Cabrio-Version etwa 2.500 bis 3.000 Pfund beträgt.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button