Beste autos

Ferrari 458 Spider

Wir sitzen hinter dem Lenkrad eines Ferrari 458 Spider 562 PS auf einer britischen Straße

Laut Ferrari ist der 458 Spider das beliebteste Modell des Unternehmens und macht ein Drittel der weltweiten Verkäufe aus. Es ist nicht schwer zu verstehen, warum. Cabriolets sind eine gute Möglichkeit, das italienische Coupé des 458 zu fahren. Mit dem Vorteil eines Faltdachs können Sie alle Töne des beeindruckenden 4,5-Liter-V8 hören. Aber wie wird er es gegen den neuen McLaren 12C Spyder machen? Wir freuen uns darauf, das zu erfahren.

Es gibt nur wenige bessere Möglichkeiten, die Seele aus einem offenen Ferrari zu rühren. Und nun gesellt sich der neue 458 Spyder zu seinen illustren Vorgängern wie dem Dino 246 GTS und 308 GTS.

Ausgestattet mit einem faltbaren Aluminium-Hardtop, erfordert dieser Neuling keine großen Kompromisse gegenüber dem italienischen Coupé 458. Das Dach lässt sich in nur 14 Sekunden elektrisch herunterklappen und verfügt sogar über eine Glasscheibe in der Mitte, damit der furchtbare V8-Sound auch bei schlechtem Wetter in den Innenraum dringt. Der einzige Nachteil ist die Tatsache, dass die transparente italienische Motorabdeckung nicht übertragbar ist. Der neue 12C Spyder von McLaren kann den Bogen seines Gegners überspannen.

Aber während dieser britische Konkurrent für seinen Mangel an Seele kritisiert wurde, verströmt der 458 Spider Charisma aus jedem Accessoire. Der Dachsprung ist reines Theater. Er kehrt in nur 14 Sekunden zurück (drei Sekunden schneller als der McLaren) und verschwindet unter einer Platte, die sich vor der Motorabdeckung des Ferrari erhebt.

Mehr Bewertungen

Ausführlicher Bericht
Straßen-Test

Ob mit oder ohne Dach, der 458 Spyder sieht beeindruckend aus – und klingt auch so. Der 562 PS starke 4,5-Liter-V8 stößt ab 3.000 Umdrehungen pro Minute einen wunderbaren Schrei aus, der sich in ein Kreischen verwandelt, das an einen verrückten Rotlicht-Rennwagen aus dem Jahr 9.000 vor Christus erinnert.

Das Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe macht die Beziehung leicht, wobei jeder Druck auf den entsprechenden Knopf die Beschleunigung leicht unterbricht. Für die Geschichte sprintet der Spyder in 3,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h, ein Zehntel langsamer als in Italien, aber die Höchstgeschwindigkeit sinkt von 202 km/h auf 198 km/h. Achten Sie auf die Straße. Wenn Sie ihn bekommen, müssen Sie sich den Träger vielleicht als RAF-Testpiloten vorstellen.

Auch die zusätzliche Verstärkung des Rahmens macht den 458 Spyder zwar 50 kg schwerer als das Coupé, aber dafür ist das Auto schneller und behält das gleiche Volumen.

Ja, es gibt ein wenig Vibration durch den Innenspiegel auf den ungewöhnlichen Oberflächen, aber der Neuling ist, wie das feste Modell, so steif wie das Dach und so leise wie das Dach. Ein Manettino-Schalter am Lenkrad bietet eine Vielzahl von Fahrmöglichkeiten. Wenn alles ausgeschaltet ist, fühlt sich der Wagen wie ein riesiger Supersportwagen an. Die Sportfunktionen ermöglichen jedoch eine komfortable Fahrt. Mit den tiefen Fronttaschen und dem Platz hinter den Golfschlägersitzen ist das Auto großartig.

Allerdings ist er auch nicht billig. Sein Preis beginnt bei £198.936, aber unser Testwagen hatte ein riesiges Paket von £63.330, das 20-Zoll-Räder (£1.238) mit goldenem Finish und ein Kohlefaser-Investitionspaket (£8.277), £1.919) beinhaltete. Die Frage ist: Ist der Spider 20.445 £ mehr wert als das 458 Italia Coupe? In diesen Punkten auf jeden Fall.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button