Beste autos

Euro-6-Abgasnormen: Was bedeuten sie für Sie?

Seit ihrer Einführung im Jahr 2015 haben die Euro-6-Normen für Abgasemissionen einen großen Einfluss, aber was bedeuten sie?

Diesel smog, haze, pollution

Da die Umweltverschmutzung weltweit ein großes und wachsendes Problem darstellt, bemühen sich Regierungen und Autohersteller aktiv um eine Reduzierung der Schadstoffemissionen von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor. Die europäischen Abgasnormen wurden 1993 eingeführt, um die Umweltauswirkungen von Neufahrzeugen zu messen und zu kontrollieren. Derzeit müssen in Europa verkaufte Neufahrzeuge die neuesten europäischen Abgasnormen erfüllen, die als Euro 6 bekannt sind.

Die 6 in 6 steht für den Grad der Prüfung und der gesetzlichen Strenge, die auf das Fahrzeug angewendet werden. Mit jeder Überprüfung und Änderung der Emissionsnormen steigt die Zahl, von Euro 1 im Jahr 1993 bis zur aktuellen Euro 6 im Jahr 2015. Die nächste Emissionsnorm Euro 7 könnte um 2025 in Kraft treten.

Euro 6 und die oben genannten Abgasnormen spielten eine wichtige Rolle bei der Gestaltung des Automobilmarktes und ermöglichten es den Automobilherstellern, sauberere Fahrzeuge zu produzieren, und den Regierungen, ihre Systeme zur Besteuerung von Kraftfahrzeugen an diesen Normen auszurichten. Sogar der Test selbst wird kontrolliert und aktualisiert, um die tatsächlichen Emissionswerte besser zu erfassen.

Dieser Fahrer stellt die neuesten Euro-6-Emissions- und Prüfnormen vor und erläutert die neuen Gesetze zur Verbesserung und Vermeidung von Abgastests durch Umgehung der Tests durch die Automobilhersteller.

Wie werden neue Autos auf Emissionen getestet?

Um die Emissionen repräsentativer für den realen Fahrbetrieb zu machen, wurde im September 2018 ein neuer WLTP-Test (global harmonisiertes optoelektronisches Prüfprotokoll) eingeführt, der den alten NEFZ-Test ersetzt.

Alle Neufahrzeuge werden nach der WLTP-Prüfung verkauft, die den Kraftstoffverbrauch und die Emissionen im realen Fahrbetrieb besser widerspiegelt und eine zusätzliche Emissionsprüfung (RDE) zur Ermittlung der Emissionen im realen Fahrbetrieb umfasst. Bei der RDE wird ein tragbares Emissionsmesssystem zur Aufzeichnung der Emissionen verwendet, das auf der Straße und nicht in der Werkstatt fährt, um die Genauigkeit zu gewährleisten.

Die Verfahren werden in einer kontrollierten Umgebung durchgeführt und die Tests werden von staatlichen Stellen überwacht. Umgebungstemperaturen, Flüssigkeitsstände im Fahrzeug und Reifendruck werden gemessen, um die Konsistenz zwischen den verschiedenen Testmodellen aufrechtzuerhalten und so sicherzustellen, dass die Tests so genau wie möglich sind. Das bedeutet, dass alle Fahrzeuge unter den gleichen Bedingungen getestet werden und die für sie aufgezeichneten Emissionen direkt miteinander verglichen werden können, wenn man die Spezifikationen der verschiedenen Fahrzeuge vergleicht.

Die für die Prüfung ausgewählten Fahrzeuge werden von der gesetzgebenden Stelle nach dem Zufallsprinzip aus der Produktionslinie ausgewählt. Das bedeutet, dass die Hersteller keine speziell “angeteaserten” Modelle zur Verfügung stellen können, die so optimiert werden können, dass sie günstige Ergebnisse erzielen.

Wie Volkswagen jedoch gezeigt hat, können Autohersteller diese Vorschriften umgehen, ohne Testmodelle zu teasern.

Was ist Euro 6?

Zu den Schadstoffen, die die europäischen Emissionsnormen senken sollen, gehören Stickoxide (NOx), Kohlenmonoxid (CO), Kohlenwasserstoffe (THC und NMHC) und Partikel (PM). Die Verringerung dieser Schadstoffe könnte zu einem geringeren Kraftstoffverbrauch und einer Verringerung der CO

NOX ist eine toxische Verschmutzung, die häufig für die Zerstörung der Umwelt verantwortlich gemacht wird und nachweislich auch schwerwiegende Auswirkungen auf die Gesundheit hat. Bis dahin sind Schwebstoffe eine lokale Verschmutzung und werden mit Gesundheits- und Atemproblemen in Verbindung gebracht. Es gibt noch keinen festen Termin für die Einführung der Euro-7-Norm, aber man geht davon aus, dass dies die letzte Emissionsnorm sein wird, die eingeführt wird, bevor neue Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor vollständig abgeschafft werden. Sie wird voraussichtlich ab 2025 gelten.

Die Euro-6-Verordnung legt unterschiedliche Emissionswerte für Benzin- und Dieselfahrzeuge fest, um die verschiedenen Arten von Schadstoffen zu berücksichtigen, die von den beiden Kraftstoffen erzeugt werden. Für Dieselfahrzeuge wurde der zulässige NOX-Ausstoß drastisch auf maximal 80 mg/km gesenkt, verglichen mit 180 mg/km für Fahrzeuge, die die bisherige Euro-5-Norm erfüllen.

Dieselfahrzeuge und die Euro-6-Emissionsnormen

Autos mit älteren Dieselmotoren, die höhere NOx- und Schwebeteilchenwerte produzieren, stehen seit mehreren Jahren unter dem Beschuss vieler Umweltgruppen. Die britische Regierung wurde beschuldigt, die Verbraucher früher zum Kauf von Dieselfahrzeugen zu bewegen, die als umweltschädlicher gelten, weil die frühere Struktur der Kfz-Zulassung und der Kfz-Steuer für Unternehmen niedrigere CO2-Emissionen begünstigte.

Änderungen in der Struktur der Transportkosten im Jahr 2017 bedeuten, dass Hybride und vollelektrische Fahrzeuge von Rabatten im Zusammenhang mit Emissionen profitieren, während dies für Dieselfahrzeuge nicht gilt. Außerdem gibt es eine zusätzliche Abgabe für Dieselfahrzeuge, die die RDE2-Norm nicht erfüllen. Die Society of Motor Vehicles and Motor Manufacturers (SMMT), die den Verband vertritt, hat eine Kampagne zugunsten von Dieselfahrzeugen und zur Sensibilisierung für die reine Dieseltechnologie bei Modellen, die Euro 6 erfüllen, gestartet.

Die SMMT möchte sicherstellen, dass nicht alle Dieselfahrzeuge über einen Kamm geschoren werden und dass zwischen älteren Dieselfahrzeugen und reinen Dieselfahrzeugen der neuen Generation unterschieden wird. Die Befürchtung ist, dass die Verwirrung dazu führen könnte, dass die Käufer die neuesten Euro-6-Dieselfahrzeuge ablehnen, wenn alternative Benziner die Umweltverschmutzung ebenfalls reduzieren.

Euro 6 und ULEZ (ultra low emission zones)

Die langfristige Zukunft von Dieselfahrzeugen scheint aus den oben genannten Gründen etwas ungewisser zu sein. Ein Großteil der Kritik an Dieselfahrzeugen ist unangebracht, aber es gibt erhebliche finanzielle Sanktionen gegen Besitzer von Dieselfahrzeugen, die in Zukunft zunehmen könnten.

Die Londoner ures (very low emission zone) ist eine Abgabe für Fahrer mit den höchsten Schadstoffwerten im Zentrum Londons. Sie deckt derzeit dasselbe Gebiet ab wie die Londoner Verkehrsabrechnungszone und wird ab dem 26. Oktober 2021 auf alle Gebiete in den nördlichen und südlichen Regionen ausgeweitet.

Bei den von Ulez betroffenen Fahrzeugen handelt es sich in der Regel um Eulo 6 Diesel pre (Baujahr vor 2016) und Eulo 4 Benzin (Baujahr um 2006). Der normale Tagespreis für Ulez beträgt 12,50 £; zusammen mit der obligatorischen Staugebühr von 11,50 £ belaufen sich die Gesamtkosten für die Einfahrt in die Londoner Innenstadt für einige Fahrzeuge auf 24 £.

Einige Stadtverwaltungen beginnen, von Besitzern von Dieselfahrzeugen höhere Gebühren für Parkscheine zu verlangen. Der Stadtrat von Islington in London hat im April 2019 eine zusätzliche Gebühr von 120 £ für alle Besitzer eines Dieselfahrzeugs eingeführt (ausgenommen sind Bewohner mit Blauer Karte und Bewohner, die aus beruflichen Gründen auf das Fahrzeug angewiesen sind). Er begründet dies mit dem “Schutz der Bewohner vor gesundheitlichen Risiken”.

Euro 1 bis Euro 6: Zeitplan der europäischen Emissionsvorschriften

Die europäischen Emissionsvorschriften traten erstmals 1993 in Kraft, als die Euro-1-Norm Gesetz wurde. Diese ursprüngliche Norm stellte sicher, dass Dieselfahrzeuge nicht mehr als 780 mg/km Stickoxide ausstoßen, und der Höchstwert für Benzinmotoren lag bei 490 mg/km.

Im Jahr 1997 folgte die Euro-2-Norm, die die NOX-Emissionen von Dieselfahrzeugen auf 730 mg/km reduzierte, und im Jahr 2001 eine reduzierte Euro-3-Norm, die den NOX-Grenzwert für Dieselfahrzeuge auf 500 mg/km senkte. Im Jahr 2006 wurde die Euro-4-Norm eingeführt, mit der der NOX-Höchstwert für Diesel auf 250 mg/km gesenkt wurde, und mit der Euro-5-Norm wurde er 2011 weiter auf 180 mg/km reduziert.

Während dieses Zeitraums war der maximale NOX-Ausstoß von Dieselfahrzeugen viel niedriger als der von Benzinern. Nach der Euro-6-Norm lag der NOX-Höchstwert für Dieselfahrzeuge jedoch bei 80 mg/km, während er für Benziner bei 60 mg/km lag.

Prüfer für Euro-Emissionsnormen

In der folgenden Tabelle sind die Euro-Emissionswerte für Diesel- und Benzinfahrzeuge aufgeführt. Anhand des Datums, an dem die Norm eingeführt wurde, können Sie genau erkennen, welche Emissionsnormen Dieselfahrzeuge erfüllen. Wenn Ihr Fahrzeug erst nach dem Datum des Inkrafttretens der Euro-Norm sortiert wurde, ist es wahrscheinlicher, dass es diese Norm erfüllt. Im Zweifelsfall sollten Sie jedoch immer den Fahrzeughersteller fragen, da Modelle, die die Norm erfüllen, oft vor dem Einfuhrdatum verkauft werden, während Modelle, die die Norm nicht erfüllen, möglicherweise nach diesem Datum sortiert werden.

Euro-Abgasnorm: Diesel

Euro Datum CO nox PM
Euro 1 Juli 1993 2.72 0.97 0.14
Euro 2 Jan. 1997 1 0.7 0.08
Euro 3 Jan. 2001 0.64 0.5 0.05
Euro 4 Jan. 2006 0.5 0.25 0.025
EUR 5a September 2011 0.5 0.18 0.005
EUR 6 September 2015 0.5 0.08 0.005

Euro-Strahlungsnorm: Ottokraftstoff

Euro Datum CO nox PM
Euro 1 Januar 1993 2.72 0.97 n/a
Euro 2 Jan. 1997 2.2 0.5 n/a
Euro 3 Jan. 2001 2.3 0.15 n/a
Euro 4 Jan. 2006 1 0.08 n/a
EURO 5 September 2011 1 0.06 0.005
EUR 6 September 2015 1 0.06 0.005

Euro-Emissionsnormen für Lieferwagen

Unten sind die Euro-Emissionen für Diesel-LKW. Auch hier wird das Datum vom Hersteller mitgeteilt werden, obwohl das Datum ist eine Vorlage Fahrer mit dem van, im Vergleich zu dem Datum der ersten Art von Fahrzeug entsprechen.

Abgasnormen Datum CO nox PM
Euro 1 Oktober 1994 2.72 n/a 0.14
Euro 2 Okt. 1997 1 n/a 0.08
Euro 3 Jan. 2001 0.64 0.5 0.05
Euro 4 Jan. 2006 0.5 0.25 0.025
EUR 5a Januar 2011 0.5 0.18 0.005
5B EUR Januar 2013 0.5 0.18 0.0045
6 Mrd. EUR September 2015 0.5 0.08 0.0045
Euro 6c September 2018 0.5 0.08 0.0045
EUR 6D-TEMP September 2019 0.5 0.08 0.0045
EUR 6d Januar 2021 0.5 0.08 0.0045

Wenn Sie den wachsenden Emissionsvorschriften einen Schritt voraus sein wollen, sehen Sie sich unsere Liste der besten Elektroautos an, die Sie kaufen können.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button