Beste autos

Electrogenic stellt neuen Elektroauto-Umbau für Jaguar E-Type vor

Umrüstung von Jaguar E-Type auf Elektroantrieb bietet bis zu 400 PS und bis zu 250 Meilen Autonomie

Der in Oxford ansässige Spezialist für die Umrüstung von Elektrofahrzeugen, Electrogenic, hat sein neuestes Angebot, den Jaguar E-Type Cabrio-Bausatz, vorgestellt.

Die Käufer können aus drei Spezifikationen wählen. Die billigste, Tourer, Sprint und Grand Tourer genannt, beginnt bei £54.000 (ohne Kosten für das Spenderfahrzeug) und verfügt über einen Elektromotor und eine 40-kWh-Batterie anstelle des ursprünglichen Reihensechszylinders und des Benzintanks.

Der Einstiegs-Antriebsstrang bietet eine maximale Autonomie von 150 mph und eine Höchstgeschwindigkeit von etwa 100 mph. Wie bei den EV-Umbauten des Triumph Stag und des Morgan 4/4 wird der Motor mit einem ersten Schaltgetriebe und dem Motion Transmission System von Jaguar kombiniert, das laut Electric Generation “das klassische Fahrgefühl bewahrt”.

Die Preise für das Mittelklassemodell Sprint, ohne Spenderfahrzeug, beginnen bei 62.000 englischen Pfund. Für dieses Geld erhalten die Käufer einen stärkeren Elektromotor mit 470 Nm Drehmoment, fast 100 Nm mehr als der 4,2-Liter-Reihensechszylinder, der im späteren E-Type der Serie 1 eingebaut wurde.

Electrogenic möchte betonen, dass sowohl das Tourer- als auch das Sprint-Modell etwa gleich viel wiegen wie der Benzin-E-Type. Das Unternehmen weist jedoch darauf hin, dass die Besitzer die Aufhängung und die Bremsen des Fahrzeugs aufrüsten müssen, um das Beste aus dem Umbau herauszuholen.

Der Top-Umbau des elektrogenen E-Type Grand Tourer ist für 80.000 £ erhältlich. Er ist mit einem größeren Motor und einer größeren Batterie ausgestattet, die 402 PS und ein Drehmoment von 600 Nm liefern. Bei diesem Modell wurde das ursprüngliche Getriebe durch ein Einstraßengetriebe ersetzt. Die Käufer erhalten außerdem eine Schnellladetechnologie, wobei die Ladegeschwindigkeit noch nicht festgelegt wurde.

Tourer- und Sprint-Käufer können sich auch für zwei Schneckenbatterien entscheiden und damit die Batteriekapazität um 13 kWh oder 26 kWh erhöhen, was die Autonomie um 50 bzw. 100 Meilen erhöht. Grand Tourer-Käufer können nur die 26 kWh-Erweiterung wählen, so dass die Autonomie des elektrischen E-Type 250 Meilen erreicht.

Im Innenraum ist das Armaturenbrett des E-Type identisch mit dem des Urmodells, wobei alle Schalter und Geräte neu definiert wurden, um dem neuen elektrischen Antriebssystem gerecht zu werden. So zeigt beispielsweise die Tankanzeige den verbleibenden Ladezustand der Batterie an.

Der Elektromotor und die Batterie sind so konstruiert, dass sie zu den ursprünglichen Motorträgern des E-Typs passen, und die Firma wird die Karosserie nicht verändern, um die Komponenten unterzubringen. Mit anderen Worten: Der Umbau ist vollständig reversibel.

Ian Newstee, Direktor und Mitbegründer von Electrogenic, erklärte: “Der Ruf des E-Type ist wohlverdient.

Der Ruf des E-Type ist in der Branche wohlbekannt, und es ist nie leicht, diesen Gerüchten gerecht zu werden, aber dieses Auto ist fantastisch zu fahren, und der erste Umbau des E-Type wird auf unserem Stand auf der Londoner Messe zu sehen sein. Ein klassisches Auto, und wir freuen uns darauf, es der Welt zu präsentieren.”

Lesen Sie jetzt über Electrogenic’s EV-Umrüstung für den Triumph Stag und Morgan 4/4…

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button