Beste autos

Dodge Journey

Der MPV verzweigt sich mit einem üppigen Fassungsvermögen von Wert

Der Journey wird eindeutig an den Straßenleistungen gemessen und bleibt hinter seinen Konkurrenten zurück. Die sehr weiche Federung funktioniert gut im Seitenverkehr, fühlt sich aber schwierig an, die Neigungen der Karosserie in den Kurven zu kontrollieren, während der unbarmherzige Dieselmotor auf längeren Fahrten nervig wird. Bedenken Sie jedoch den geräumigen Innenraum, den hervorragenden Kraftstoffverbrauch und das gute Preis-Leistungs-Verhältnis.

Dodge hat eine ganz neue Reise begonnen! Der Full-Size MPV wurde für 2010 mit einem effizienteren Motor und zusätzlicher Standardausstattung aktualisiert. Aber reicht das aus, um einem Siebensitzer hier in Großbritannien zum Durchbruch zu verhelfen?

Der neue Jeep hat einen robusten Offroad-Look, der ihn von vielen anderen Personentransportern abhebt, aber vielleicht auch den Blick trennt. Das Design mit seiner ausgeprägten Chrommaske und den verdeckten Scheinwerfern verleiht dem Wagen den Look eines Tonkatoi und amerikanischen Charakters.

Unter der Motorhaube arbeitet ein 2,0-Liter-Dieselmotor, der mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe gekoppelt ist, aber auch ein Doppelkupplungs-Automatikgetriebe ist erhältlich. Der Dodge reduziert die CO2-Emissionen im Vergleich zum Vorgängermodell um 5 g/km, was ausreicht, um die Verkehrsabgaben um 255 Pfund pro Jahr zu senken, und der Verbrauch steigt auf beeindruckende 44,8 mpg. Dies hat jedoch seinen Preis.

Das Dieselaggregat ist beim Anfahren etwas unruhig und wird nie richtig warm. Nach einer Weile wird das Motorgeräusch lästig. Das zeigt, dass man nach einer langen Fahrt müde ist. Das ist schade, denn die Fahrbahn- und Windgeräusche sind schön von der Kabine isoliert.

In den schlimmen Pfützen des Vereinigten Königreichs ist die Reise gut zu bewältigen. Die sehr weiche Federung absorbiert selbst die schlimmsten Vibrationen und verleiht dem Auto eine “Zauberteppich”-Route. Aber das ist nicht nur eine gute Nachricht. Im Gegenzug gibt es eine riesige Karosserieneigung, die nach dem Anhalten des Autos die Feder hin und her schwingt.

In der mittleren Version des SXT war unser Testwagen reichhaltig ausgestattet. Nebelscheinwerfer, 17-Zoll-Leichtmetallfelgen und ESP sind serienmäßig, aber die Qualität des Innenraums ist mäßig, während die Instrumententafel billig und veraltet aussieht.

Die gute Nachricht ist, dass es reichlich Stauraum gibt, einschließlich intelligenter Taschen unter dem Boden und unter den Sitzen. Die mittlere Reihe bietet reichlich Platz, aber für erwachsene Passagiere kann es auf der Rückbank eng werden.

Mit einem Gewicht von etwa 22.000 Pfund und dem optionalen Navigationssystem lag unser Testfahrzeug am oberen Ende der Preisskala für Reisen.

Wenn Sie jedoch auf die teuersten optionalen Komponenten verzichten können, beginnen die Preise bei bescheideneren 16.995 £. Und das ist für ein so großes, gut ausgestattetes und praktisches Familienfahrzeug günstig genug, um die dynamischen Schwächen der Reise zu verzeihen.

Gegner: Der Ford S-Max wurde ebenfalls kürzlich aufgefrischt; der S-Max bietet viel Unterhaltung hinter dem Lenkrad und hat sieben Sitze. Der neue EcoBoost-Motor wurde in seiner Leistung weiter verbessert.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button