Beste autos

“Die Icona-Serie von Ferrari könnte die letzte Chance für die Technologien sein, die das Erbe der Firma geprägt haben.

John McIlroy ist von dem neuen Ferrari Daytona SP3 begeistert, sieht aber in der Icona-Serie das Ende einer Ära für die berühmte italienische Marke.

Ferrari Daytona opinion

Die Titelseite kommt aus der Versenkung – Ferraris atemberaubender Daytona SP3 wird vor Ihren Augen präsentiert – die Produktion soll 599 Einheiten betragen – der Preis liegt bei etwa 2 Millionen Euro oder 2 Millionen Pfund inklusive britischer Steuern. Die erste Frage, die sich stellt, ist: Warum nur 599?

Vielleicht ist es ein Indikator dafür, wie zufrieden Ferrari mit seinem Erbe ist, dass die dritte Kreation der Icona (das erste Auto des Unternehmens, offiziell Daytona genannt) weitaus überzeugender ist als die Monza SP1 und SP2, mit denen die Serie begann. Es handelt sich um ein einfaches, wunderschönes Design in Metall. Eine hochmoderne Konstruktion, kombiniert mit passiver Aerodynamik (keine beweglichen Winglets, vielen Dank!), kombiniert mit vielen kleinen Anspielungen auf die klassischen Sportprototypen der 60er Jahre. Ferrari-Designchef Flavio Manzoni hat gesagt, dass die Icona-Autos auf die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft” Bezug nehmen müssen, und das tut der SP3 ganz sicher.

Die Tatsache, dass der 6,5-Liter-V12-Motor des Wagens ein paar Pferdestärken mehr hat als der 812 Competizione (was ihn zum stärksten Ferrari aller Zeiten mit einem konventionellen Motor macht), ist eine Tatsache, die reiche Sammler lieben. Aber etwa 300 von ihnen besuchten dieselbe Villa am Stadtrand von Florenz, in der uns der Wagen heute Nachmittag präsentiert wurde, und einige von ihnen sollen von der Kombination aus Kurven und scharfen Linien des Daytona so beeindruckt gewesen sein, dass sie fast eine Träne vergossen haben. Die Technik unten. Dies war ein Projekt unter der Leitung von Manzonis Designteam, das die Sicherheit des La Ferrari-Chassis als Ausgangspunkt nahm, aber noch brillanter war.

Natürlich sind alle 599 Exemplare bereits verkauft worden. Zunächst wurden sie den bestehenden Monza-Kunden angeboten, dann jenen, die sich weigerten, diese Autos zu kaufen, weil sie wegen der fehlenden Windschutzscheibe in einigen Gegenden auf öffentlichen Straßen gefahren werden durften. Die Aufrechterhaltung dieser Art von Nachfrage, d. h. Exklusivität, die dem langfristigen Wert zugute kommen würde, führte sicherlich zu unangenehmen Gesprächen mit potenziellen Kunden, aber hinter den Zahlen stehen Entscheidungen.#600,#601 und #602.

Aber die Bedeutung des Daytona SP3 geht über das Glück der wenigen hinaus. Es sei daran erinnert, dass in den nächsten 18 Monaten ein Ferrari-SUV auf den Markt kommen dürfte, wenn das Unternehmen zu seiner “normalen” Produktpalette übergeht, und ein reines Elektroauto wird wahrscheinlich im Jahr 2025 bestätigt. Kerntechnologien und Merkmale, die das Erbe von Ferrari in den letzten 74 Jahren geprägt haben.

Dies könnte sich auf V12-Motoren erstrecken und wird mit ziemlicher Sicherheit auch Verbrennungsmotoren mit Saugmotoren umfassen. Interessanterweise sagt Michael Reiters, der technische Direktor von Ferrari, dass es keine unmittelbare Aussicht auf ein vollelektrisches Icona-Modell gibt (was meine Pläne für einen BEV-GT, der sich dem keilförmigen 400 der 1970er Jahre beugen würde, zunichte machen würde). Und er ist der Meinung, dass es sich lohnt, für den V12 zu kämpfen”.

Das Management von Ferrari besteht darauf, dass weitere Icona-Modelle geplant sind, hat aber noch nicht entschieden, was die nächste Inspiration sein wird (der Daytona wird auf jeden Fall bis 2024 dauern). Aber die Freiheit, die diese Serie Ferrari und seinen wohlhabendsten Kunden gibt, ist etwas, das jeder Autoliebhaber feiern sollte.

Was glauben Sie, was die Zukunft für Ferrari bereithält? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button