Beste autos

Die besten viersitzigen Sportwagen für 2022

Wenn Sie sich einen Sportwagen wünschen, aber auf die praktischen Vorzüge eines Viersitzers nicht verzichten wollen, gibt es jetzt mehrere hervorragende Sportwagen für vier Personen.

Moderne Sportwagen müssen funktioneller und vollständiger sein als je zuvor. Die Käufer von heute wollen immer noch den Nervenkitzel eines Hochleistungsfahrzeugs, aber nur wenige sind bereit, Kompromisse bei Platz, Komfort und sogar Effizienz einzugehen.

Glücklicherweise gibt es viele viersitzige Sportwagen, die Platz für zusätzliche Passagiere, Gepäck oder beides bieten. Während es bei zweisitzigen Sportwagen eine große Preisspanne gibt, ist die Kombination aus Leistung, Gepäckraum und vier Sitzen in der Regel teurer. Das billigste Auto unter den Top 10 der viersitzigen Sportwagen ist der Kia Stinger mit 43.000 Pfund, während der Aston Martin DB11 selbst für das sparsamste V8-Modell etwa 150.000 Pfund verlangt.

Mehrere der Sportwagen in den Top 10 bewegen sich im GT-Bereich, indem sie Bombenleistung mit der Fähigkeit kombinieren, schnell und bequem lange Strecken zurückzulegen. Der Mercedes AMG GT 4-Türer und der Lexus LC kombinieren leistungsstarke V8-Motoren und die Fähigkeit, den Kontinent zu erobern, mit kühnen Designthemen im Innen- und Außenbereich, aber es gibt auch eine preiswertere Version dieser Art von Auto, den Kia Stinger GT-S.

Selbst wenn Sie vier Sitze und einen großen Kofferraum benötigen, haben eingefleischte Sportwagenfans noch viele Möglichkeiten. Der M2 Competition von BMW ist ein kompaktes Coupé mit einem praktischen Kofferraum und einem Rücksitz, der groß genug ist, um einen Erwachsenen aufzunehmen. Der Ford Mustang hingegen ist ein preiswerter Sportwagen mit einem charismatischen V8-Motor und Hinterradbremsen. Räder Fahrspaß – und für all das ist reichlich Platz vorhanden.

Auch Fans von umweltfreundlichen Sportwagen haben die Wahl. Der Taikan von Porsche ist der erste Schritt des Unternehmens in die Welt der vollelektrischen Sportwagen. Er kombiniert unglaubliche Beschleunigung und Dynamik mit vier Sitzen, Gepäckraum und einer großen Reichweite, die ihn zu einem echten Alltagsauto machen. – Selbst das einfachste Modell kostet jedoch mindestens 115.000 Pfund.

Trotz der zunehmenden Beliebtheit von SUVs sind Sportwagen nach wie vor ein wichtiges Gegengewicht zur hohen Fahrposition und dem sperrigen Fahrgefühl. Im Folgenden finden Sie die besten viersitzigen Sportwagen…

Die besten viersitzigen Sportwagen zum Kauf

1. Porsche 911

Der Vater des praktischen Sportwagens, der Porsche 911, setzt nach wie vor den Standard, an dem sich alle anderen Autos messen lassen müssen, aber mit jeder neuen Generation hat sich die Mischung aus Kraft, Leistung und Alltagstauglichkeit verbessert.

Die neueste Generation des 992 bietet die übliche breite Palette an Kombinationen von Motoren, Getrieben und Antriebssträngen, aber selbst der Carrera der Einstiegsklasse kann problemlos fast 400 PS und eine Leistung von mehr als 180 km/h liefern, während der effiziente Doppelturbo-Sechszylindermotor einen Verbrauch von mindestens 35 mpg erreicht. . Steigen Sie auf den Carrera S auf und wählen Sie das optionale PDK-Getriebe, und Sie erhalten Supercar-ähnliche Leistung von einem Auto, das fröhlich durch den Berufsverkehr kreuzt.

Die Rückbank ist perfekt für die gelegentliche Nutzung oder für Kinder, und der Gepäckraum ist mit 132 Litern relativ bescheiden, aber angesichts seiner relativ kompakten Außenmaße bleibt der 911 in fast jeder Situation ein Sportwagen.

2. Lexus LC

Lexus ist vielleicht nicht die erste Premium-Marke, die einem in den Sinn kommt, wenn man an Sportwagen denkt – mit Ausnahme des beeindruckenden, aber ungewöhnlichen Supersportwagens LFA -, aber die japanische Marke hat mit dem LC Coupé neue Wege beschritten und bewiesen, dass sie weiß, was sie von ihren Produkten erwartet Ein aufregendes Auto zu fahren, ohne auf Luxus und Komfort zu verzichten.

Der LC beeindruckt mit seinem Äußeren, mit einem prahlerischen Setup und einer geschwungenen Karosserie, die sich kaum von der des Concept Cars unterscheidet. Im Innenraum ist der LC von hoher Qualität, auch wenn das Kabinenlayout selbst nicht zu den besten seiner Klasse gehört. Von den beiden Motoren (5,0-Liter-V8 und 3,5-Liter-V6-Hybrid) ist der letztere zu empfehlen, da er genauso schnell ist wie der V8, aber mehr als 40 km/h schafft.

3. Audi TT RS

Der TT von Audi hat seinen Ruf als praktischer und einfacher Sportwagen verdient, aber die leistungsstarke RS-Version kann als Alternative zu etablierteren Marken übersehen werden. Der Höhepunkt des Pakets ist ein spektakulärer 2,5-Liter-Pentosight-Motor mit 395 PS, kombiniert mit dem beispiellosen Quattro-Allradantrieb und einem S tronic-Getriebe, das eine Geschwindigkeit von 62 km/h in nur 3,7 Sekunden erreicht.

Auch wenn diese Leistungen an einen Supersportwagen erinnern, ist der TT RS so einfach zu fahren wie jeder andere Audi. Der Innenraum ist typisch für die Marke, denn er ist voller Technik und auf hohem Niveau verarbeitet. Die Rücksitze sind für kleinere Passagiere geeignet, aber der Kofferraum ist großzügig und kann durch Umklappen der Rücksitze erweitert werden.

4. Ford Mustang

Fords kultiger Mustang ist endlich in Großbritannien in Form eines richtigen Flügels angekommen, und die Fans der Marke wurden nicht enttäuscht von seiner ansprechenden Mischung aus starker Leistung, elegantem Außendesign und relativ niedrigen Kosten. Das Äußere macht einen großen Teil des Charmes aus. Es verweist auf ältere Modelle, ohne übermäßig retro zu sein, und hebt den Mustang von der Masse ab.

Der 2,3-Liter-EcoBoost-Motor ist nicht mehr erhältlich und war etwas preiswerter als die V8-Version, ist aber der letzte, der das authentische Mustang-Erlebnis bietet. Außerdem fährt er viel satter als frühere Mustangs, und die Einzelradaufhängung hinten sorgt für ein leistungsgerechtes Handling. Was die Praktikabilität betrifft, so ist der Kofferraum mit 408 Litern sehr nützlich, und die doppelten Rücksitze sind für jüngere Kinder geeignet.

5. BMW M240i

Da Liebhaber geduldig auf den nächsten BMW M2 warten, ist der brandneue BMW M240i eine beeindruckende Übergangslösung. Mit 369 PS und 500 Nm Drehmoment aus einem Reihensechszylinder ist das allradgetriebene Coupé nicht ganz uninteressant und strahlt einen melodischen Sound aus, den die Vierzylinder-Konkurrenz nicht erreichen will. Wenn man das Gaspedal durchdrückt, geht das Auto mühelos und schnell. Das kann nur ein kleines Auto mit einem großen Motor.

Das Xdrive-System von BMW mildert dieses Fahrverhalten nicht, aber es ist hier gut durchdacht und verbessert die Traktion bei rutschigen Bedingungen, nimmt aber nicht die Balance oder die spielerische Atmosphäre weg. Mit dem 8-Gang-Automatikgetriebe kann sich der M240I im Alltag entspannen, da es das Motordrehmoment bei niedrigeren Geschwindigkeiten optimal ausnutzt.

6. Porsche Taycan

Die Liste der unglaublichen Sportwagen von Porsche wäre nicht dieselbe ohne die hervorragenden Motoren, die in ihnen verbaut sind. Glücklicherweise ist der Taikan bahnbrechend und bietet das präzise Handling und die heiße Leistung, die man von einer großen Porsche-Limousine erwartet, aber mit allen Vorteilen eines reinen Elektroautos, einschließlich einer 270-kW-Superschnellladefähigkeit, wenn Sie ein superschnelles Ladegerät finden.

Obwohl der Taikan dank seiner Batterie nicht so geräumig ist wie der ähnliche Panamera, verfügt er über bequeme Rücksitze und einen praktischen 366-Liter-Kofferraum, und das Fehlen eines Reihenmotors verschafft ihm zusätzlichen Platz in der Nase. Verbrennung.

7. Mercedes AMG GT Viertürer

Mercedes AMG hat seinen üblichen Ansatz für einen praktischen Viertürer gewählt, beginnend mit einem sehr leistungsstarken und unverwechselbaren V8-Motor, der 585 PS oder 639 PS in der “S”-Form liefert. Der GT 4-Türer basiert auf der Plattform der E-Klasse, jedoch mit zusätzlicher Kohlefaser und Aluminium zur Verstärkung der Struktur. Das Ergebnis ist ein für seine Größe außergewöhnliches Handling, und der Allradantrieb 4MATIC hält die Kraft unter Kontrolle.

Als Luxussportwagen können Sie im Innenraum viel Platz und Komfort erwarten. Aufgrund der abfallenden Dachlinie haben die Passagiere auf den Rücksitzen etwas weniger Kopffreiheit, aber es ist immer noch eine bequeme Art zu reisen. Der Laderaum ist ebenfalls groß genug für vier Personen, wobei 456 Liter für die meisten ausreichend sind.

8. Aston Martin DB11

Obwohl Aston Martin nicht oft für seine Praktikabilität bekannt ist, ist das DB11 Coupé ein Beispiel dafür, dass die Marke mit neuen Modellen expandiert und die Praktikabilität ihrer Sportwagen erhöht. Dennoch hat der DB11 seine Leistungswurzeln nicht aufgegeben. Egal, ob Sie sich für den knackigen V8-Motor oder den kraftvollen V12-Motor entscheiden, er hat genug Power, denn selbst das V8-Modell erreicht 190 km/h. Das Fahrverhalten und die Fahrqualität sind ebenfalls beeindruckend und machen ihn zu einem sehr leistungsfähigen Sportwagen.

Im Innenraum haben die Passagiere auf den Vordersitzen reichlich Kopf- und Beinfreiheit, und die großen Vordertüren erleichtern das Ein- und Aussteigen in den Wagen. Aufgrund der begrenzten Beinfreiheit sind die Rücksitze jedoch am besten für kurze Fahrten mit Kindern oder Erwachsenen geeignet. Der Kofferraum fasst 270 Liter, genug für mindestens zwei Erwachsene.

9. Polestar 1

Der Polestar 1 ist das Aushängeschild der schwedischen Performance-Marke und das Aushängeschild des noch jungen Volvo-Ablegers. Sein leistungsstarker Plug-in-Hybridantrieb ist jedoch einzigartig für den 1, da alle anderen Polestar-Modelle vollelektrisch sind. Er ist kein gewöhnlicher PHEV, aber dank seiner 34 kWh-Batterie hat er eine elektrische Reichweite von bis zu 77 Meilen. Das ist länger als die des MINI Electric.

Auch die Leistung ist phänomenal: 601 PS und 1.000 Nm Drehmoment sorgen für eine rasante Beschleunigung und eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in nur 4,2 Sekunden. Trotz seiner leichten Verbundwerkstoffplatten1 mit einem Gewicht von 2,3 Tonnen ist er erstaunlich agil und einnehmend, wenn er durch eine Reihe von Kurven geschleudert wird. Obwohl der Polestar angeblich vier Personen Platz bietet, beansprucht der komplexe Antriebsstrang so viel Platz, dass die Rücksitze beengt sind und der Gepäckraum mit nur 143 Litern sehr klein ist.

10. Kia Stinger GT-S

Bis vor kurzem waren die Performance-Modelle von Kia vor allem heiße Schräghecklimousinen, aber mit der Einführung des Stinger hat sich alles geändert. Die beeindruckende Form des viertürigen Coupés ist attraktiv, und neben dem stromlinienförmigen Vierzylindermotor verfügt die Topversion GT-S über einen leistungsstarken Sechszylinder-Turbomotor, der echte Leistung liefert – 168 km/h sind machbar. Außerdem verfügt er über ein ordentliches Handling mit Stützrahmen und Sperrdifferenzial, das für viel Fahrspaß sorgt.

Der Stinger ist eines der geräumigsten Fahrzeuge der Serie, mit fünf Sitzplätzen und angemessenem Platz für die vorderen und hinteren Reihen. Auch der Kofferraum ist mit 406 Litern großzügig bemessen, der sich bei umgeklappten Rücksitzen auf 1.114 Liter vergrößern lässt.

Weiter geht’s mit der Liste der besten Performance-Autos und der besten Autos mit V12-Motor.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button