Beste autos

Die besten Stadtautos für das Jahr 2022

Es gibt so viele attraktive Stadtautos, die heutzutage angeboten werden, dass wir einen Leitfaden für die 10 besten Stadtautos zusammengestellt haben.

Stadtautos waren schon immer preiswert, aber die technologische Entwicklung und ein immer wettbewerbsfähigerer Markt haben dazu geführt, dass sie nicht mehr die lauten, schwachbrüstigen Kisten vergangener Jahre sind.

Natürlich werden Stadtautos immer noch zu niedrigeren Preisen hergestellt, aber es gibt kein einziges Auto auf der Liste der besten Stadtautos, das dem Besitzer das Gefühl gibt, dass er hinter dem Lenkrad wie ein Messer in den Rücken gestochen wird. Es handelt sich zwar nicht um eine Limousine, aber aufgrund der robusten Konstruktion, der sorgfältigen Verwendung weicher Materialien und der allgemein hohen Standards können die Kabinen der meisten Stadtautos im Verkehr und bei der Fortbewegung zeitraubend sein.

Einige Stadtautos sind besser als andere oder attraktiver als das Autofahren, aber nur wenige sind heute wirklich schrecklich und viele können anständige Strecken für längere Fahrten machen. In der Regel ist es eine Kombination aus leistungsschwachen Motoren und einfachen Rahmeneinstellungen, die dazu führt, dass einige Stadtautos für lange Fahrten durch das Land schwierig sind, während andere Stadtautos leicht zu handhaben sind. Wenn Sie vorhaben, mehr als nur lokale Fahrten innerhalb der Stadt zu unternehmen, stellen Sie sicher, dass Ihre Stadtauto-Route kleinere Straßen umfasst, die auch über Autobahnen verfügen.

Die Sparsamkeit des Stadtautos war schon immer eines seiner wichtigsten Merkmale, und die letzte Serie bildet da keine Ausnahme. Da alles Benzin saugt und Service und Versicherung billiger sind, müssen Sie wirklich über die riesigen Jahreskilometer nachdenken, die Sie für die besten MPG-Werte einkaufen wollen, die es auch verdienen.

Fahrkomfort, Charakter, Komfort und Flexibilität sind echte Verkaufsargumente in diesem Bereich, aber die Käufer von Stadtautos suchen zunehmend nach Möglichkeiten, ihre Käufe mit den besten Farb- und Investitionsoptionen zu personalisieren, die der Handel zu bieten hat. Auch die Unterhaltung steht im Vordergrund, denn viele Stadtautos bieten Touchscreen-Entertainment und Satellitennavigationssysteme. Ganz zu schweigen von der wichtigen Konnektivität von Apple Car Play und Android Auto.

Die Liste der Top 10 Stadtautos umfasst Stadtrundfahrten und Kleinwagen, die alle besten Eigenschaften eines sehr interessanten Sektors vereinen. Sie umfasst die flippigsten, modernsten und flexibelsten Autos mit den besten Fahreigenschaften.

Stadtautos werden in der Regel mit einem kleinen Budget gekauft. Daher bieten alle unten aufgeführten Modelle ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis mit niedrigen Marktpreisen und einer attraktiven Finanzierung. Die Betriebskosten sind ebenfalls niedriger, aber natürlich bieten die besten Stadtautos eine Vielzahl von Ausstattungsmerkmalen und großen Autos in einer kleinen Karosserie.

Hier ist eine Liste der 10 besten Stadtautos, die derzeit auf dem Markt sind…

1. Fiat 500

Wir sind sehr beeindruckt vom neuen Fiat 500 – er macht Spaß und ist einfach zu fahren, der Hersteller hat das niedliche Stadtauto mit der neuesten Technologie ausgestattet.

Das brandneue Modell der dritten Generation ist nur als Elektroauto erhältlich, aber es gibt immer noch viele Hinweise auf das Erbe des 500, einschließlich des Fehlens einer traditionellen Maske auf der Vorderseite. Heutige Besitzer des 500, die sich für ein Elektroauto interessieren, werden feststellen, dass der Einstiegspreis bei etwa 22.500 £ liegt (nach einem Zuschuss von 1,5.000 £ für ein Plug-in). Modell. Bei Bedarf kann die Batterie schnell mit bis zu 85 kW aufgeladen werden. Dies ermöglicht eine 80-prozentige Aufladung in 35 Minuten oder eine Reichweite von 30 Meilen in nur 5 Minuten.

Fiat hat die neue 500 EV-Baureihe in drei Ausstattungsstufen unterteilt: Action, Icon und La Prima. Der Innenraum ist vorne besser – er trägt 42 mm zum Anstieg der Innenbreite und jeweils 10 mm zur Kopffreiheit bei, während er im Fond mit nur zwei Sitzen recht begrenzt ist. Das Kofferraumvolumen bleibt bei 185 Litern, aber es gibt praktische Fächer, die im ganzen Innenraum verteilt sind.

Der 500 ist ein großartiges Stadtauto, das jede Menge Spaß bietet und dabei ein Gefühl von Luxus vermittelt, das seine Fähigkeiten als Stadtauto vernachlässigt. Uns gefällt er so gut, dass wir ihn zum Stadtauto des Jahres 2021 erklärt haben.

2. Volkswagen up!

Seine Sitze MII und Skoda Citigo wurden komplett entfernt! Er ist die einzige Volkswagen City Car Option. Sie können auch einen elektrischen e-up! ab £22.500 nach staatlichen Subventionen für Plug-in-Fahrzeuge kaufen. Damit ist er wesentlich teurer als die Benzinversion.

Wie seine Brüder vor ihm, stellt das Fahrverhalten des UP! Sie stellen die anderen in dieser Kategorie einfach in den Schatten – die Box ist so gut gewählt. UP! Cruise entlang, bleiben komfortabel und haben eine Menge Spaß, ihn auf Landstraßen zu schieben, während sie alle großen Anomalien der Stadt absorbieren.

Up! Er hat eine klare Front und eine elegante Hintertür. Während der 5-Türer in verschiedenen Ausstattungsvarianten wie Beats, Black Edition und R-Line erhältlich ist, wird der 3-Türer als einfaches Basismodell mit dem leistungsstarken GTI, Alufelgen und Sitzen angeboten. Seitdem ist er mit einer Auswahl an Verkleidungen und Innenraumausstattungen erhältlich. Seitdem ist er stark vereinfacht worden. Wenn Sie ein echtes Performance-Stadtauto wollen, dürfen Sie das! Der 113 PS starke GTI bietet Emotionen im Taschenformat.

Allerdings ist die Ausstattung nicht sehr üppig, aber dafür zahlt man den Preis für das Signal, denn statt eines etwas veraltet wirkenden Infotainmentsystems gibt es ein Smartphone-basiertes. Aber er ist auf jeden Fall ein ausgezeichneter Markt und war in der Vergangenheit das Auto-Express-Auto 2020 der Stadtautos.

3. Toyota Aygo X

Der Aygo war lange Zeit ein Anwärter auf die Kategorie der günstigen Stadtautos und wurde 2021 eingestellt – mit dem Aygo X hat Toyota einen kleinen Stadtflitzer mit Crossover-Styling kombiniert. Der Aygo X sitzt höher als der bisherige Aygo. Dadurch hat man eine bessere Sicht auf die Straße – einer der Hauptvorteile eines Crossovers – und kann Straßenunebenheiten besser abfedern, was zu einem etwas zivilisierteren Fahrgefühl führt.

Der Aygo X sieht aus wie ein beeindruckendes Stadtauto, und obwohl er mit seinem riesigen SUV-Stoßfänger und seiner Fahrhöhe auffällt, sind die Wurzeln des früheren Aygo noch deutlich zu erkennen. Allerdings ist der Aygo viel geräumiger als der Aygo vorne, und die zusätzliche Länge des Aygo X hat es Toyota ermöglicht, den Kofferraum um 60 Liter auf insgesamt 231 Liter zu vergrößern, aber die hinteren Sitze sind immer noch ein bisschen schmaler.

Der Innenraum des Aygo X ist ein lebendiger Ort, sehr attraktiv, mit Farbtupfern und Kunststoffen, die nicht zu billig aussehen. Die Editionen beginnen mit dem Modell Pure Pure, ab dem Modell Pure Pure edge und den exklusiven Modellen. Das Modell Aygo X Pure verfügt über sieben Touchscreens mit Android Auto und Apple Carplay sowie eine Rückfahrkamera. Das Edge-Modell bietet ein etwas größeres 8-Zoll-Display und 18-Zoll-Aluminiumräder, während das exklusive Spitzenmodell zusätzlich drahtlose Telefonverbindungen, LED-Leuchten und einen noch größeren 9-Zoll-Touchscreen bietet.

4. Hyundai i10

Ein Stadtauto zu fahren bedeutet nicht mehr, sich mit einer unausgereiften Kiste abzufinden – und der Hyundai i10 beweist es. Mit der aktuellen Generation des i10 City Car hat die koreanische Marke den Innenraum und das Platzangebot des Fünftürers deutlich verbessert und bietet stattdessen ein ausgereiftes, geräumiges und erschwingliches Kompaktfahrzeug.

Da dieses Modell nur mit fünf Türen erhältlich ist, steht die Benutzerfreundlichkeit im Vordergrund. Aber die solide Verarbeitungsqualität und die guten Materialien lassen ihn teurer denn je erscheinen.

Tiefer, länger und breiter als sein Vorgänger, bietet der i10 fast so viel Platz wie ein Supermini und ist dabei so praktisch und komfortabel wie ein größeres, teureres Auto. Das Fahrverhalten ist kultiviert und der i10 lässt sich gut steuern, auch wenn er nicht das schärfste Auto seiner Klasse ist.

Es gibt eine Vielzahl von Ausstattungsvarianten, darunter das Einstiegsmodell SE und das Spitzenmodell N-Line. Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet jedoch die mittlere Ausstattungsvariante SE Connect, die serienmäßig über Klimaanlage, elektrische Fensterheber, Tempomat und USB-Anschluss verfügt.

5. Citroen AMI

Der Citroen AMI ist ein einfaches, aber interessantes elektrisches Stadtauto des französischen Automobilherstellers. Der AMI ist so konzipiert, dass er für alle zugänglich ist. Er ist sehr preiswert, und da er offiziell als Quad und nicht als Auto bezeichnet wird, ist es in einigen Ländern sogar möglich, sich ohne Führerschein hinter das Steuer zu setzen.

Der AMI lässt sich aufgrund seiner geringen Abmessungen sehr leicht einparken, und im Inneren ist reichlich Platz für sehr kleine Gegenstände. Seine Höchstgeschwindigkeit beträgt nur 28 mph, aber es macht viel Spaß, damit durch die Stadt zu fahren. Mit einer Reichweite von etwa 44 Meilen mit einer Ladung ist der AMI eigentlich für kurze Strecken in der Stadt gedacht.

Eine Zeit lang war unklar, ob der AMI nach Großbritannien kommen würde, aber aufgrund der beispiellosen Nachfrage verkauft Citroen den AMI nun ab 2022 in Großbritannien, so dass er sehr beliebt sein dürfte. Die Preise beginnen bei etwa 6.000 Pfund, und es gibt auch eine einsitzige Cargo-Version mit zusätzlichem Gepäckraum, was ihn zu einer geeigneten Option für lokale Lieferfahrer machen könnte.

6. Kia Picanto

Der neue Kia Picanto ist einfach zu fahren, hat eine umfangreiche Ausstattungsliste, ist geräumig und solide gebaut. All diese Faktoren tragen zu seinem Aufstieg im Segment der Stadtautos bei. Er behält das schnittige Design seines Vorgängers bei, bietet aber einen höherwertigen, besser ausgestatteten Innenraum, mehr Platz, ein ausgereifteres Fahrgefühl und spezielle Anpassungen.

Der überarbeitete Picanto verfügt über eine Reihe von Motoren, die auf die neuesten Abgasnormen abgestimmt wurden. Den Einstieg in die Modellreihe bildet ein 1,0-Liter-Dreizylinder mit 66 PS, während der 1,0-Liter-Dreizylinder mit Turbolader und 99 PS die Spitzenposition in der Picanto-Preisliste einnimmt. Ein Fünfgang-Schaltgetriebe ist serienmäßig, für den 66-PS-Wagen ist optional die neue Fünfgang-Automatik von Kia erhältlich.

Kia bietet jetzt eine Reihe zusätzlicher Fahrerassistenztechnologien an, die bei der Steuerung von Lenkung, Bremsen und Gaspedal helfen, darunter der Assistent zur Vermeidung von Auffahrunfällen, der Totwinkel-Assistent, der Spurhalte-Assistent, der Aufmerksamkeits-Warnsystem und der Spurhalte-Assistent. Auf Autobahnen. Ob in der Stadt oder auf der Autobahn, der Picanto lässt sich sicher und entspannt fahren.

7. Suzuki Ignis

Einige sind der Meinung, dass der Ignis kastenförmig und seltsam aussieht, während andere das große Crossover-Element seines Stils lieben. Andere fühlen sich an die alten SC100-Fahrer erinnert, das Flaggschiff von Suzuki City in den 1970er Jahren, aber ob das cool ist oder nicht, hängt auch von Ihrem Standpunkt ab.

Es lässt sich jedoch nicht leugnen, dass er Persönlichkeit hat, wenn er sich in der Erscheinung aufwärmt. Der Ignis hat dem anspruchsvollen urbanen Autokäufer mehr zu bieten. Diese kastenförmige Form ist sehr flexibel, geräumig und wendig, lebendig in der Stadt. Außerdem ist er dank der großzügigen Ausstattung von Suzuki sehr gut ausgestattet; schon das Einstiegsmodell verfügt über DAB-Audio und Bluetooth.

Im Innenraum ist das Ambiente etwas weniger ausgefeilt als bei einigen seiner Konkurrenten. Einige der Kunststoffe sind zerbrechlich und zerkratzt, und dieser Mangel an Raffinesse wird deutlich, wenn man mit dem Ignis eine Stadtfahrt macht. Der einzigartige 82-PS-Motor ist bei Autobahngeschwindigkeiten wenig überzeugend und es gibt eine Überdosis an Karosserien auf der Straße.

Der Straßenlärm kann bei hohen Geschwindigkeiten auch etwas nervig sein, aber wenn man auf dem Land oder in der Stadt bleiben will, macht der Ignis Spaß, ist flexibel und lässt sich dank der kastenförmigen Form und der guten Sicht sehr gut in kleinen Lücken unterbringen.

In der Tat, mit der Hybridbewegung und 4×4 auch auf der Liste der Optionen, hat der unverwechselbare Ignis so viele Vorteile, dass es leicht ist, seine Schwächen zu übersehen. Und das ist der Grund, warum er in unsere Top 10 der Stadtautos aufgenommen wurde.

8. Fiat Panda

Wie der Suzuki Ignis ist der Fiat Panda ein weiteres Stadtauto, das etwas anderes bietet als die “großen” Gefühle, die viele seiner Gegner suchen. Daher ist er vielleicht nicht die objektiv beste Wahl, aber er steht dank seines Charakters und Stils auf unserer Liste der beliebtesten Stadtautos.

In gewisser Weise bietet der Panda eine ziemlich traditionelle Version seiner Art von Stadtauto. Er ist günstig auf dem Markt, macht Spaß beim Fahren und ist sehr flexibel. Das Eingangsmodell ist spärlich ausgestattet und der Innenraum ist relativ einfach.

Dennoch ist der Panda ein brauchbares Stadtauto mit einem winzigen Stauraum und einem anständigen Gepäckraum, auch wenn die Rücksitze etwas zu stark gebogen sind. Auch im Stadtverkehr macht er eine gute Figur, mit einem leichten Lenkrad und einem anständigen Fahrkomfort und guter Sicht überall.

Es gibt einen 1,0-Liter-Mild-Hybrid-Motor mit 69 PS, der in Kombination mit allen drei Ausstattungsniveaus Life, Sport und Cross angeboten wird, und ein brillantes Twinair-Zweizylinder-Aggregat ist in den teuersten 4×4- oder 4×4-Cross-Modellen erhältlich. Übrigens verfügen diese 4×4-Versionen trotz ihrer geringen Größe über einen vollständigen Allradantrieb, der das Fahren im Gelände bequemer macht als bei vielen größeren SUVs.

9. Citroen C1

Die Säule des Toyota Aigo hat ihren Weg zu seinen französischen Geschwistern gefunden – dem Citroen C1 und dem Peugeot 108. Nicht einmal den traditionellsten Stadt-C1 gibt es, denn der Toyota AYGO wurde gestrichen, um Platz für den etwas größeren Crossover AYGO X zu machen. Eine lange Zeit. Wenn Sie auf der Suche nach einem recht attraktiven und preiswerten Stadtauto sind, ist der C1 immer noch eine gute Wahl, und die Delegierten werden sich den neuesten C1 aus dem Bericht und den vielen neuen Marktoptionen holen wollen.

Der C1 hat nicht die verrückten Winkel, die dieses Auto so spalterisch machen. Das heißt aber nicht, dass er langweilig ist – die charakteristische umgekehrte Anordnung der Citroen-Scheinwerfer verleiht dem C1 ein komplettes Aussehen.

Der C1 ist mit einem 1,0-Liter-Dreizylinder-Benzinmotor mit 7,1 PS ausgestattet. Obwohl es sich um einen relativ laufruhigen Motor handelt, benötigt er mehr als 14 Sekunden von 0-100 km/h, man sollte also keine Geschwindigkeitsrekorde erwarten.

Ansonsten ist der Innenraum im Wesentlichen identisch mit dem des vorherigen AYGO. Das bedeutet die gleiche Mischung aus interessantem Design und etwas billigerer Bauweise. Der Kofferraum in diesen Autos ist etwas größer als der des Aygo, obwohl es der fünftürigen Version auch an ähnlichem Platz auf der Rückbank fehlt.

Ein weiteres Merkmal, das sicherlich die Welt erobern wird, ist das optionale durchgehende Stoffschiebedach. Es ist eine perfekte Ergänzung für fast Cabriofahrten. In puncto Platzangebot und Raffinesse haben diese Autos jedoch das Nachsehen gegenüber den Spitzenreitern in dieser Kategorie.

Schauen Sie sich unsere Liste der besten kleinen Hybridautos an oder lesen Sie mehr von unseren Vorschlägen für die besten Autos.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button