Beste autos

Inhalt

Die besten kabellosen Staubsauger 2022

Der beste Draht für einfache Arbeiten in schmutzigen Innenräumen – Kostenlose Staubsauger-Shows

Es besteht kein Zweifel daran, dass ein sauberer Innenraum eines Autos besser ist als die Abdeckung von Schmutz und Dreck, aber wenn es an der Zeit ist, dafür zu sorgen, dass er hält, wird nicht nur der Restwert des Autos erhalten, sondern es wird auch leichter zu verkaufen sein.

Staub, Tierhaare und Essensreste können die Sitze und das Dekor angreifen, aber der Teppich kann sich abnutzen, bevor er die Zeit unter dem üblichen Schlamm, Kies und Laub verbringt.

Der einfachste Weg, Ihre Kabine schmutzfrei zu halten, vor allem wenn Sie keinen Zugang zu einem Stromnetz haben, um Ihr Auto zu reinigen, ist die Anschaffung eines kabellosen Staubsaugers. Sie müssen keine Kabel auf dem Gehweg verlegen oder sperrige Rollen mit sich herumtragen, und Sie schleppen den Straßenschmutz nicht nach Hause, wenn Sie fertig sind.

Aber was macht den Frühjahrsputz im Auto schnell und schmerzlos? Wir haben acht Kandidaten geladen, um das herauszufinden.

Wie wir sie getestet haben

Eine Mischung aus Salz, Reis und einer dünnen Flüssigkeit wurde in den Teppich in einem plüschigen, dicken Flor geknackt und dann in eine andere Flüssigkeit in einem flacheren Flor gemahlen. Das Ziel des Tests war eine schnelle und effektive Reinigung. Wir benutzten jede Maschine für eine 15-minütige Autowäsche, mit der wir den Teppich, die Schürzen, die Sitze und den Boden schnell und effektiv reinigten. An den Seiten der Sitze, an den Schürzen und im Kofferraum wurden schwierige Stellen gereinigt. Benotet wurden das mitgelieferte Zubehör sowie die Flexibilität und das Platzangebot des Fahrzeugs. Der letzte Faktor war der Preis des Herstellers und der Online-Quellen.

Bewertungen

Gtech Multi MK2 K9 & Auto-Kit

Das Modell K9 von GTCH eignet sich aufgrund seines geringen Gewichts von 1,7 kg und seiner Flexibilität in engen Räumen hervorragend für den Einsatz im Auto. Der 18-V-Motor mit separatem Akku hat eine gute Drehzahl, aber im Gegensatz zu den meisten Geräten keine Turbo- oder Boost-Funktion. Es gab jedoch eine ausgezeichnete kleine, leistungsstarke Bürstenstange, die bei der Arbeit an den Beinen und im Kofferraum half. Das Auto-Set war zwar etwas teuer, hatte aber viele Bürsten und Düsen und nichts, was reinigen konnte. Uns gefielen die doppelten LED-Leuchten und die zweijährige Garantie, aber das Fassungsvermögen des Gehäuses ist im Vergleich zu anderen Geräten begrenzt.

Vax ONEPWR Blade 4 Pet Cordless Staubsauger

Die neueste Vax-Variante bringt das meiste von dem, was uns gefällt, auf den Tisch. Der leistungsstarke 18-V-Akku lässt sich nicht nur leicht auswechseln, sondern vor allem ist es eine kleine Elektrobürste, die sich ideal für den Einsatz im Auto eignet. Es gibt mehrere Standard-Zubehörteile, aber wenn Sie den VAX direkt bei Vax kaufen, gibt es ein Auto-Kit für £50 und keinen Platz für Schmutz in der Kabine zu verstecken. Die Stromversorgungsoptionen sind Standard, Push und Teppich, und der Brunnen hat 4AH, um alle Tests mit Leichtigkeit zu bewältigen. Die kleine Bürstenleiste ist mit 2,4 kg etwas schwer, aber insgesamt ist der Vax ein Gewinner und sein Erfolg wird durch eine 3-Jahres-Garantie gestützt.

Hoover H-FREE 300 PETS HF322PT

Diesem Staubsauger wurde durch den 22-V-Motor eine große Dynamik verliehen. Der 2AH-Akku ist schwächer als bei einigen anderen Staubsaugern hier, was während des Tests kein Problem war, aber natürlich die Betriebszeit begrenzt. Der normale Betrieb war gleichmäßig und gut im Umgang mit Oberflächenschmutz, aber der Turbo verlieh ihm eine viel attraktivere Anziehungskraft, insbesondere mit der 12 cm langen Bürstenstange. Dies war ideal für Arbeiten am Auto, bei denen die Partikel am Stoff haften, sowie für Rissdüsen und Bürsten zur Entfernung von Haustieren. Mit einem Gewicht von nur 1,8 kg und einer sehr kurzen Bauform war dies einer der am leichtesten zu manövrierenden Staubsauger auf dem Markt und das zu einem sehr guten Preis.

Ultenic U11 Kabelloser Staubsauger

Der Ultenic verfügt über einen leistungsstarken 34-V-Motor mit einem herausnehmbaren Akku, der jedoch mindestens 2AH benötigt. Er ist dünn und leicht, etwa 1,9 kg schwer, mit einer kleinen Bürstenstange, und drehte sich merklich, um den Testmüll zu durchpflügen.

Eine auf dem Boden platzierte Ladestation war eine willkommene Ergänzung, um den Staubsauger und seine vier Zusatzbürsten einfach aufzubewahren, während ein LED-Panel die Betriebsarten Automatik, Normal und Maximum anzeigte. Das Entleeren und Reinigen des Filters im herausnehmbaren Staubbehälter war ein Kinderspiel.

Die hervorragende Leistung von Ultenic wird durch die kurze 12-monatige Garantie und das reichhaltige Angebot an Autozubehör unterstrichen.

AutoBot VX

Der Autobot ist elegant und hat eine gold eloxierte Oberfläche. Er steht dem GTECH in puncto Geräuschentwicklung in nichts nach, was bei Arbeiten am Auto ein wichtiger Faktor ist, und belastet die Umwelt mit etwa 46 dB. Mit einem Gewicht von etwas mehr als 500 Gramm ist er leicht, aber manchmal etwas schwer zu finden, vor allem wenn die Düse montiert ist. Dies ergibt eine Gesamtlänge von 465 mm. Die Düse verfügt über eine verschiebbare weiche Bürste, die für Oberflächen auf dem Armaturenbrett und in der Luftfahrt nützlich ist.

Die Power-Taste schaltet zwischen normaler und starker Leistung hin und her, wobei uns letztere beeindruckt hat. Der 120-Watt-Motor wird von einem 2-AH-Lithium-Ionen-Akku gespeist, der bei normaler Leistung bis zu 20 Minuten Betriebszeit bietet, bei starker Leistung weniger. Der VX schlug sich sehr gut in der ebenen, gewebten Sektion, konnte aber nicht vom Sitz herunterkommen.

Bosch Unlimited Serie 6 BCS612GB ProHome Cordless Staubsauger

Der 612 spiegelt die Verarbeitungsqualität und das Design seines teureren Geschwisters wider. Eine Ladestation und zwei 2,5AH-Akkus wurden angeboten, aber um das Beste aus ihm herauszuholen, müssen Sie sich für das optionale Schnellladegerät entscheiden. Es ist bedauerlich, dass keine Elektrobürste mitgeliefert wurde, aber es gab ein nützliches, flexibles Werkzeug mit zwei Teilen sowie Düsen für Matratzen und Polstermöbel. Seltsamerweise gab es keine Bürste, aber die Matratzendüse war für Teppiche auf Hartböden geeignet. Die Leistung im Turbomodus war beeindruckend, und der große Bürstenstab ist für den Hausgebrauch geeignet.

Dyson V8 Animal

Der V8, der derzeit nur in der Tierform erhältlich ist, ist ideal für Autos und bleibt ein Kandidat. Mit einem Gewicht von nur 1,5 kg ist er leicht zu bedienen und lässt sich einfach von der längsten Version v10 (Seite 94) wegbewegen. Der 22-V-Motor war sowohl im Normal- als auch im Turbobetrieb stark. Uns gefiel die kleine (14 cm) Kraftstoffzufuhrbürste, aber eine Rampe wäre hilfreich. Man muss den Finger am Abzug lassen. Der V8 hat gegenüber dem V10 den Kürzeren gezogen (niedrigere Spannung und kürzere Betriebszeit), aber selbst mit 349 Pfund ist er im Vergleich zu anderen Staubsaugern recht teuer.

Dyson Cyclone V10 Animal

Bis vor kurzem war er der Platzhirsch von Dyson. Er ist nach wie vor ein leistungsstarkes Gerät mit einem 25-V-Motor, der 60 Minuten lang einen niedrigen Stromverbrauch und eine echte Kapazität bietet, die den Testanforderungen für die Reinigung von Fahrzeugen entspricht. Wie andere Dysons verfügt er über eine zweijährige Garantie, aber wie bei vielen seiner Konkurrenten müssen Sie, wenn Sie einen einfachen Ersatzakku benötigen, weitere 100 £ für ein ähnliches V11-Modell ausgeben. Wie der VAX wog auch der V10 wahrscheinlich 2,6 kg, war sehr lang, was ihm manchmal nicht gut tat. Das ist ein lautes Manko beim Testen – wir haben es sofort gemerkt, als wir ins Auto stiegen. Wie beim V8 ist sein Preis in der Rangliste reduziert.

Proscenic S1 Mini

Der S1 ist auf einem Sockel montiert, der auf beiden Seiten mit dem Tapeten-/Haustierwerkzeug und dem kombinierten Düsen-/Bürstenzubehör verbunden ist. Das Aufladen über die Anschlussbasis mit Stromnetz dauert 2,5 Stunden bis zur vollen Ladung oder 4,5 Stunden über das USB-C-Kabel. Gut gefallen haben uns die federnde Kunststoffklappe an der Staubbox, die die Zündung stoppt, und der leicht zu entfernende und zu reinigende HEPA-Filter.

Am Ende des Tests lieferte der 2,2-Ah-Akku immer noch reichlich Saugleistung, aber außer einer rot blinkenden LED mit niedrigem Akkustand gab es keine Anzeichen für einen Stromausfall. Die Spaltdüse bot eine Reihe von Vorteilen, obwohl ein Turbomodus erforderlich war, um das Knarren des Teppichs zu verbessern. Wir konnten die Seiten der Sitze erreichen, aber das gesamte Gerät war mit einer Länge von 680 mm sehr unhandlich. Es ist ein gutes Gerät für die schnelle Reinigung, braucht aber Hilfe, um den ganzen Schmutz herauszuholen.

Simply Handstaubsauger, wiederaufladbar WWDH01

Der Simply ähnelt dem Proscenic, ist aber etwa 60 mm kleiner und hat mit nur 7,4 V und 1,5 Ah weniger Leistung. Der Akku war nicht herausnehmbar, und das Aufladen erfolgte nur über ein USB-Kabel, aber der Akku blinkte am Ende des Tests nicht rot. Die Leistung auf harten Oberflächen war gut, aber auf Teppichböden mit dichtem Flor hatte dieser preisgünstige Staubsauger Probleme, aber die Staubkastenklappe aus Gummi ließ gelegentlich Partikel fallen.

Kabelloser Staubsauger Bosch Unlimited BSC122GB

Bosch hat diesem Staubsauger von Anfang an ein echtes Gefühl von Premium-Verarbeitungsqualität verliehen, was durch die schicke weiße Hochglanzlackierung unterstrichen wird. Der Staubsauger ist mit zwei 3Ah-Lithium-Ionen-Akkus ausgestattet, die eine lange Betriebsdauer ermöglichen. Der leistungsstarke Motor verfügt über zwei Stufen und war selbst im Turbomodus sehr leise. Uns gefiel die lange, flexible Fugendüse, die perfekt für Autos ist, aber wir bedauerten das Fehlen einer kleinen elektrischen Bürstenleiste. Das Entleeren des Mülleimers war einfach, aber etwas mühsam, da der Filter entfernt werden musste. Der größte Nachteil war jedoch der Preis, der mit dem des Dyson V10 vergleichbar war.

Vacpower 6500pA Handstaubsauger

Der Vacpower sah aus wie aus den 70er Jahren, denn er hatte ein altmodisches Design mit integriertem Motor und Handgriff und einem Eimer an der Vorderseite. Er hatte nur einen Leistungsmodus, der bei leichtem Staub gut funktionierte, aber bei dem nassen Zeug, das wir getestet haben, nicht gut. Der Schmutz wurde von der Vorderseite des Shark Nose Eimers aufgesaugt, aber allein das Rückschlagventil aus Gummi verursachte oft einen Rückstau. Eine kleine Fugendüse und einige Bürsten waren im Lieferumfang enthalten, mussten aber an der Düse befestigt werden. So nützlich Staubwedel und Bürsten auch sein mögen, sie sind viel teurer.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button