Beste autos

Die besten Dieselfahrzeuge 2022

Wenn Sie ein Gleichgewicht zwischen Leistung und Kraftstoffverbrauch suchen, finden Sie hier einige der besten Dieselfahrzeuge, die Sie kaufen können.

Der Absatz von Dieselmotoren ist in letzter Zeit zurückgegangen, und viele Hersteller haben sich von einigen Modellen ganz zurückgezogen. Das ist etwas überraschend, denn die neuesten Dieselfahrzeuge sind klarer als je zuvor.

Ja, es gibt eine Verschmutzung durch Dieselmotoren, aber die neuesten Modelle sind viel sauberer als ältere Modelle, und es gibt viele Technologien, die dazu beitragen, die schädlichen Abgase zu reduzieren, die sie ausstoßen.

Dieselfahrzeuge spielen auf dem europäischen Automarkt nach wie vor eine wichtige Rolle. Mit klaren Vorteilen gegenüber Benzinern in Bezug auf den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen ist der Diesel eine vernünftige Wahl für größere Fahrzeuge, die längere Strecken zurücklegen. Die sanfte und muskulöse Kraftentfaltung des Diesels kommt bei längeren Fahrten, insbesondere auf längeren Strecken, besonders zur Geltung.

Werfen Sie deshalb einen Blick auf die unserer Meinung nach besten Dieselfahrzeuge, die derzeit auf dem Markt sind. Sie bieten eine hervorragende Kombination aus niedrigen Betriebskosten und hoher Leistung.

Die besten Dieselfahrzeuge 2022

1. Skoda Octavia

Der Skoda Octavia wurde bei den Auto Express New 2021 Awards als Familienauto des Jahres ausgezeichnet. Die Schräghecklimousine bietet eine einzigartige Kombination aus effizienten Motoren, einem praktischen Innenraum, hervorragender Technologie und, wie so oft bei tschechischen Marken, einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Im Angebot ist ein 2,0-Liter-Dieselmotor, der in zwei Resonanzsituationen erhältlich ist. Eine 114-PS-Version, die bis zu 68,9 mpg erreicht, oder eine alternative 148-PS-Version mit DSG-Getriebe, die 64,2 mpg erreicht. Der Sprint von 0 auf 100 km/h dauert in beiden Varianten 10,3 bzw. 8,7 Sekunden, was für den täglichen Fahrbetrieb ausreicht, auch wenn die Geschwindigkeit Sie nicht begeistern wird.

Im Innenraum ist das Platzangebot für die Passagiere hervorragend, mit viel Bein- und Kopffreiheit. Beeindruckend ist auch der Kofferraum mit einem Fassungsvermögen von 600 Litern, selbst bei eingebauten Rücksitzen. Lädt man sie herunter, erhöht sich das Fassungsvermögen auf 1.555 Liter.

Das Infotainment-System ist das Tüpfelchen auf dem i. Die Fahrzeuge der SE L-Erstauflage verfügen über einen 10-Zoll-Touchscreen, der leicht zu bedienen ist, und die Menüs sind übersichtlich.

2. Mercedes C 220 d

Die Mercedes C-Klasse entwickelt sich ständig weiter und ist heute eine der besten Kompaktlimousinen, die man kaufen kann. Es ist nicht nur ihr elegantes Äußeres, sondern auch ihr stilvolles und technologisches Interieur, das Sie in eine schwierige Position zu viel teureren Modellen bringt. Dazu kommt ein unvergleichlicher Komfort.

Die Dieselkraft besteht aus dem C 220 D mit 197 PS und dem C 300 D mit 261 PS, was für die ersten Käufer mehr als genug sein wird, da die meisten Käufer serienmäßig mit dem gleichen Automatikgetriebe mit den gleichen neun Gängen wie die teuersten Modelle ausgestattet sind. Der C 220 D bringt eine sanfte Entwicklung und beeindruckende Leistungen bei allen Geschwindigkeiten.

Offiziell kann der C 220 D bis zu 61,4 mpg liefern, aber wir fanden es noch beeindruckender, wenn er auf langen Strecken vorsichtig gefahren wird. Dies ist nicht nur für eine viertürige Luxuslimousine angemessen, sondern kann auch Hybride testen.

3. BMW 320d

BMW hat bei den letzten drei Baureihen wieder zur Form gefunden, das Gewicht reduziert, die Fahrmöglichkeiten verbessert und beeindruckende Technik eingebaut. Vor allem der 320D wird eine beliebte Wahl in der 3er-Reihe sein; das 187-PS-Aggregat ist ein echter Knaller.

Das Gewicht des 3er wurde auf 55 kg reduziert, was ihn nicht nur in puncto Handling wieder an die Spitze seiner Klasse bringt, sondern auch den Kraftstoffverbrauch verbessert. Der 320d erreicht über 60 mpg im kombinierten Zyklus, was vielleicht nicht besonders beeindruckend ist, aber mit den strengeren WLTP-Tests sollten diese Zahlen im realen Fahrbetrieb erreichbar sein. Der 3er verfügt außerdem über eine Mild-Hybrid-Technologie, die eine bessere Leistung als der Tank bietet.

Die vorherige Generation der 3er-Serie war ein starker Konkurrent im Segment der kompakten Limousinen, während die Mercedes C-Klasse kultivierter und der Jaguar XE einfacher zu fahren war. Der neue Wagen hat sich jedoch direkt an die Spitze seiner Klasse gesetzt.

4. Mercedes E 300 de

Dieselmotoren werden in Plug-in-Hybridfahrzeugen (PHEV) nicht häufig eingesetzt. In der Tat ist Mercedes der einzige Hersteller, der bisher einen Dieselmotor ausprobiert hat. Und auf dem Papier macht das Layout durchaus Sinn. Nutzen Sie die Batterie und den Elektromotor, um die Betriebskosten auf Kurzstrecken zu minimieren, und verwenden Sie den Dieselmotor, um auf Langstreckenfahrten auf der Autobahn den bestmöglichen Kraftstoffverbrauch zu erzielen.

Der E 300 de mit Dieselmotor erreicht 0-100 km/h in 5,9 Sekunden. Mercedes. Der Verbrauch wird mit 217 mph angegeben, eine Zahl, die durch die 25 Meilen elektrische Reichweite des E 300 de überhöht ist. Vom Motor selbst kann man jedoch 50 mpg erwarten.

Weitere Stärken des Wagens sind sein anspruchsvolles Styling sowie sein Komfort und die hochwertige Innenausstattung.

5. Vauxhall Astra 1.5 Turbo D (130)

Für den Vauxhall Astra, eines der meistverkauften Familienautos in Großbritannien, ändert sich alles. Das neue Modell ist das erste, seit Vauxhall Teil von Stellantis geworden ist, so dass der Mk8 Astra jetzt viele Teile mit dem Peugeot 308 teilt. Er hat ein saubereres, kantigeres Erscheinungsbild, und im Innenraum wurde das traditionelle Mehrtastenlayout durch einen Breitbildmonitor ersetzt.

Der Motor ist nach wie vor ein 1,5-Liter-Diesel, aber nicht zu verwechseln mit den eigenartigen Dreizylindern, die in älteren Fahrzeugen zu finden sind. Stattdessen wird er von demselben Vierzylinder-Dieselmotor angetrieben, der auch im Peugeot zum Einsatz kommt. Im Leerlauf ist er kultivierter als der Dreizylinder, und seine 128 PS sind für die meisten Familien ausreichend.

Das Versprechen von bis zu 64,2 mpg sollte auch Langstreckenfahrern entgegenkommen, besonders denen, die viele Autobahnkilometer zurücklegen wollen. Die CO2-Emissionen sind mit 114 g/km niedrig, und das optionale Automatikgetriebe wirkt sich zwar auf diesen Wert aus, verursacht aber nur 4 g/km mehr.

6. Volvo XC60 B4

Der Volvo XC60 ist ein großartiges Auto in der Premiumklasse der kompakten SUVs. Komfort und Luxus sind seine Hauptstärken, und das raffinierte Innendesign, die praktische Kabine und die ausgezeichnete Motorenpalette machen ihn zu einem großartigen Allrounder.

Der B4-Diesel ist ideal, um die Betriebskosten niedrig zu halten (wenn Sie nicht mehr für die T8-Plug-in-Hybridversion ausgeben möchten). Volvo gibt den Kraftstoffverbrauch mit 44,1 mpg an, und die 194 PS werden Sie sehr gut unterhalten. Der Schadstoffausstoß liegt bei 168 g/km, was allerdings nicht dadurch begünstigt wird, dass der Allradantrieb jetzt zur Standardausstattung gehört.

Es stimmt, dass der XC60 nicht das Nonplusultra in Sachen Fahrkomfort ist und nicht an die Standards des BMW X3 heranreicht. Aber er liegt gut in den Kurven und bietet eine gute Kombination aus Komfort und Zweckmäßigkeit, wenn man aggressiver fahren will.

7. Mercedes S 350 d

Die große Präsenz auf der Straße und der komfortable Innenraum machen die Mercedes S-Klasse zu unserem Top-Luxusauto, das mit einem Dieselmotor am besten ist. Wenn Sie den ultimativen Luxus eines Dieselfahrzeugs suchen, brauchen Sie nicht weiter zu suchen.

In Wirklichkeit stimmt das überhaupt nicht. Mercedes bietet die Hybrid S-Klasse als echten Sparmeister an, aber der Hybridantrieb passt nicht so gut zum Auto wie dieser Dieselmotor. Der 3,0-Liter-V6-Twin-Turbo ist sehr laufruhig, aber auch sehr schnell, von 0 auf 100 km/h dauert es nur 6,4 Sekunden und das Auto wiegt fast 2 Tonnen. Bei vorsichtiger Fahrweise kommt er jedoch auf 42,8 mpg.

Das Gewicht hilft sicherlich bequem und beseitigt Straßenunebenheiten, was auch immer die S-Klasse ist. Eine ausgeklügelte Technologie kann die Straße vor uns “lesen” und die Luft auf kommende Unregelmäßigkeiten vorbereiten. Dies ist tatsächlich eines der komfortabelsten Autos, mit Ausnahme des Rolls Royce Phantom.

Die Mercedes S-Klasse war schon immer das ultimative Aushängeschild für Spitzentechnologie und enttäuscht mit zwei 12-Zoll-Bildschirmen im Armaturenbrett, mobilen Daten, optionalem Nachtsichtgerät, echten Sitzen und Industrieprototypen nicht. Es gibt keine Raketenlampen im Auto.

Wenn es um Luxuslimousinen geht, hebt sich die S-Klasse von der Konkurrenz ab.

8. Land Rover Discovery D300

Der Land Rover Discovery ist eine unglaublich leistungsfähige Maschine. Der Innenraum ist geräumig und äußerst komfortabel, und die Technik wird mit der besten Ausrüstung verglichen, die man sich vorstellen kann. Er leidet auch nicht unter dem reduzierten Fahrpotenzial, das einige andere SUVs realistischerweise von der Straße holen wollen.

Der 3,0-Liter-Dieselmotor ist trivial und leistet in der D300-Version 296 PS. Der Spurt von 0 auf 100 km/h dauert 6,8 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 130 km/h, und der Soundtrack ist Musik in den Ohren.

Die meisten Dieselmotoren sind zwar sparsam, aber der D300 ist es nicht. Die offizielle Angabe lautet 33,9 mpg, aber die Realität ist noch pessimistischer, und es ist ein Grund zum Feiern, dass alles in der Nähe von 30 mpg liegt. Auch die Schadstoffemissionen sind mit 220 g/km nicht überragend. Wenn Sie jedoch den hohen Preis, den Sie zu zahlen bereit sind, verkraften können, wird Sie das nicht weiter stören.

9. BMW 520d

Der BMW 520D ist ein ausgezeichnetes und produktives Auto, das Komfort, Wirtschaftlichkeit und Leistung in einem praktischen Paket vereint. Wie der neue 3er profitiert auch der aktuelle 5er von einer Gewichtsreduzierung von 100 kg gegenüber seinem Vorgänger. Dies trägt dazu bei, dass die Möglichkeiten, die bei allen BMW Limousinen so wichtig sind, besser genutzt werden können.

Der 520D ist ein großer Verkaufserfolg für die 5er-Reihe, und es ist nicht schwer zu erkennen, warum: Der 187 PS starke 2,0-Liter-Turbodiesel schafft den Spurt von 0-62 km/h in 7,5 Sekunden. Noch beeindruckender ist jedoch der Kraftstoffverbrauch, der durch den Einbau eines Mild-Hybrid-Systems mit 48 Volt erreicht wird, gemäß den neuesten WLTP-Regeln.

Natürlich gibt es viel leistungsstärkere Motoren zur Verfügung, um mit 616 PS M5 Wettbewerb Tops, aber die 520D ist eine fähige Leistung und liefert das Fahrerlebnis von BMW erwartet und Effizienz nicht erwartet.

10. Alfa Romeo Giulia 2.2d

Es ist nicht üblich, dass ein Hersteller ein Auto zum ersten Mal übernimmt, aber die Alfa Romeo Giulia stürzte ab, als sie vor ein paar Jahren auf den Markt kam. Erhältlich im Segment der kompakten Limousinen.

Im Vereinigten Königreich gibt es keine Option für ein manuelles Getriebe, aber was auch immer kombiniert wird, das 8-Gang-Automatikgetriebe enttäuscht nicht. Der 2,2-Liter-Turbodieselmotor ist hier der größte Verkaufsschlager und ist mit 158 oder 187 PS erhältlich. Im Gegensatz zu vielen Alternativen auf dem Markt verfügt er über eine sehr lineare Leistungseffizienz und fühlt sich daher willig an, da das Drehmoment am unteren Ende der Skala zur Verfügung steht.

Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 8,2 Sekunden ist jedoch nicht schlecht (7,1 Sekunden für den stärksten Diesel) und 53,3 km/h sind auch sehr gut. Die Giulia hat im Wesentlichen alle richtigen Entscheidungen getroffen, mit einem nützlichen Infotainmentsystem, einem sehr stromlinienförmigen Innenraum und einem 480 Liter fassenden Gepäckraum, der so nützlich ist wie jeder andere in diesem Preissegment.

Die Herausforderungen für den Diesel

Die heutigen Dieselfahrzeuge sind weit entfernt von den lauten, rasselnden und rauchenden Dieseln der Vergangenheit. Obwohl sie mit intelligenten Partikelfiltern und zusätzlichen Maßnahmen zur Reduzierung der Abgasemissionen ausgestattet sind, schätzt eine Studie, dass die 42 Millionen neuen Dieselfahrzeuge auf der Straße Stickstoff ausstoßen, um die schädlichen Oxidemissionen zu erreichen.

Dies hat die britische Regierung nicht davon abgehalten, Systeme wie die Londoner Ulez-Zone zur Abschreckung von Fahrzeugen mit hohem Schadstoffausstoß einzuführen. Leider erfüllen die Fahrer der meisten Dieselfahrzeuge, die vor 2016 zugelassen wurden, nicht die Euro-6-Normen und müssen 12,50 Pfund pro Tag für die Einfahrt in die Ulez-Zone zahlen. Alle neuen Dieselfahrzeuge, die derzeit auf dem Markt sind, sind mit Euro 6 und anderen Normen kompatibel und erfüllen auch die strengeren RDE2-Normen.

Der Ruf des Diesels wurde durch die Skandale um Volkswagen und Dieselgate nicht verbessert. Die Hersteller bauten das Gerät in mehrere TDI-Motoren ein, um bessere Sendeergebnisse zu erzielen, als es im täglichen Fahrbetrieb möglich wäre. Der daraus resultierende Skandal veranlasste die Einführung der repräsentativen WLTP- und RDE-Normen, die den Kraftstoffverbrauch und die Emissionen von Autos in der realen Welt genauer abbilden. Aber selbst die VW-Geschichte konzentriert sich auf ältere Dieselmotoren, die heute genauso sauber und effizient sind wie die der Konkurrenz.

Diesel pump

Als Teil der Folgen der Dieselreaktion haben einige Hersteller die Anzahl der von ihnen angebotenen Dieselmodelle reduziert. Vor allem kleine Dieselfahrzeuge werden immer seltener, da Hybrid- und Elektroautos ihren Platz einnehmen. Insgesamt bleiben Dieselfahrzeuge jedoch eine gute Wahl für Neuwagenkäufer mit den richtigen Nutzungsgewohnheiten.

Sollten Sie ein Dieselfahrzeug kaufen?

Unsere Top 10 der Dieselfahrzeuge bieten ein ruhiges Fahrverhalten, eine hervorragende Effizienz und genügend Leistung für Ihre täglichen Bedürfnisse, aber Sie sollten sich überlegen, ob ein Dieselmodell das Richtige für Sie ist. Wenn Sie viele kurze Strecken in der Stadt zurücklegen, ist ein Diesel- oder Benzin-, Hybrid- oder Elektromodell die bessere Wahl. Dies ist einer der Gründe, warum heute nur noch wenige Kleinwagen einen Dieselmotor haben.

Der Diesel ist nach wie vor der Motor der Wahl, wenn es darum geht, längere Strecken zurückzulegen, da er effizienter ist als der entsprechende Benzinmotor, d. h. das Drehmoment eines Dieselmotors eignet sich besser zum Ziehen, ohne dass der Kraftstoffverbrauch darunter leidet.

Beste Diesel-Automatik

Angesichts der langen Strecken, für die Dieselfahrzeuge hervorragend geeignet sind, sind Automatikgetriebe sehr beliebt. Der Bedienungskomfort eines reibungslosen Automatikgetriebes ist hervorragend, egal ob Sie auf der Autobahn fahren oder im Stadtverkehr stecken bleiben. Die Auswahl an Dieselmodellen, die derzeit erhältlich sind, umfasst eine Reihe von Modellen mit Automatikgetriebe, die den Fahralltag noch einfacher machen.

Fahrzeuge wie der Volvo XC90 und der Mercedes S 350 d sind serienmäßig mit einem Automatikgetriebe ausgestattet, während Familienkombis wie der Megane und der Civic optional mit einem Automatikgetriebe erhältlich sind. Das 8-Gang-Automatikgetriebe von BMW in der 3er- und 5er-Reihe wurde entwickelt, um die Leistung des Dieselmotors zu maximieren, und ist besonders leichtgängig mit fast unmerklichen Schaltvorgängen.

Dieselkraft ist nichts für Sie? Dann werfen Sie einen Blick auf unsere Liste der besten Hybridautos, die Sie kaufen können.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button