Beste autos

Die besten Autos für Lottogewinner

Wenn Sie im Lotto gewinnen würden, welches Auto würden Sie kaufen? Wir glauben, dass diese leckere Auswahl an Supercars und Oldtimern eine gute Investition ist!

Selbst wenn Sie nicht zu den Glückspilzen gehören, werden Sie mit Ihrem Lottogewinn keine riesige Geldsumme anhäufen können, und es sieht so aus, als würden Sie keine Woche damit verbringen. Ja, es gibt Urlaube, Kleidung, Lebensmittel und sogar Häuser, für die Sie dieses Geld gerne ausgeben würden, aber wir glauben, dass es keine bessere Möglichkeit gibt, einen Teil Ihres Gewinns auszugeben als für Ihr Traumauto (oder Ihre Traumautos).

Unserer Meinung nach ist eines der exotischsten, exklusivsten und beeindruckendsten Autos der Welt das sinnvollste Ziel für die meisten Lottogewinner. Die Frage ist: Welches Auto würden Sie kaufen, wenn Sie im Lotto gewinnen würden?

Jeder Autoliebhaber, der an einer Lottoziehung teilgenommen hat, überlegt, welches Auto ganz oben auf seiner Liste steht, während er gespannt auf das Ergebnis wartet. Wenn man bedenkt, dass viele von uns Dutzende von Traumautos haben, die wir nur im Internet oder auf Postern in unseren Schlafzimmern gesehen haben, kann das eine ziemlich schwierige Entscheidung sein. Um Ihnen zu helfen, haben wir uns einige der begehrtesten, exklusivsten und schnellsten Autos angesehen, die man für Geld kaufen kann. Selbst wenn Sie nicht das Glück haben, in der Lotterie zu gewinnen, haben Sie im Folgenden genügend Traumautos, von denen Sie träumen können.

Autos von Lottogewinnern: Wo soll man anfangen?

Zunächst einmal sind die üblichen Verdächtigen wie der Ferrari Pista, der McLaren 720S und der Lamborghini Harakan eine ausgezeichnete Wahl, aber schauen Sie sich die nächste Stufe der Exklusivität und der üppigen Auswahl an. Wenn Geld keine Rolle spielt, gibt es immer noch andere Autos, die Sie in Betracht ziehen können. Selbst die Versuchung, sich für eine lächerlich genaue Hardcore-Version für die Rennstrecke wie den P1 GTR oder einen der kleinsten Hersteller von Supercars wie den Lykan Hypersport zu entscheiden, kann Sie dazu bringen, mehr als nur Lotteriegeld auszugeben. Natürlich können Sie mit dem Rolls Royce Sweptail auch einen ganz anderen Weg der Eleganz und des Komforts einschlagen.

Oldtimer sind ebenfalls eine bekannte Option, wenn es darum geht, das große Geld für exotische vierrädrige Fahrzeuge in die Hand zu nehmen. Während Listen der teuersten auf Auktionen verkauften Autos der maßgebliche Ort sind, um den höchsten jemals gezahlten Preis zu finden, gibt es mehrere Privatverkäufe von Oldtimern und Berichte von über 50 Millionen Dollar. Der höchste uns bekannte Betrag, der bei einer öffentlichen Auktion für ein Auto gezahlt wurde, liegt bei fast 38 Millionen Pfund im Falle eines Ferrari 250 GTO.

Obwohl es selten ist, die genaue Zahl der tatsächlichen Preise zu kennen, für die echte High-End-Autos den Besitzer wechseln, haben wir im Folgenden eine Reihe von super-exzellenten Autos zusammengestellt, die mit Lotteriegeldern gekauft werden können.

Die Hypercars

Wenn man an lächerlich teure Autos denkt, werden der McLaren P1, der Porsche 918 und der Ferrari LaFerrari immer ganz oben auf der Liste stehen. Diese drei Supersportwagen sorgen schon seit Jahren für Schlagzeilen. Sie verfügen alle über fortschrittliche Hybridantriebe und bieten eine enorme Leistung und sogar einen anständigen Kraftstoffverbrauch. Alle drei hatten beeindruckende Preise, als es noch Platz auf der Warteliste gab. Seitdem alle drei ausverkauft sind, sind die Preise sehr hoch.

Der Porsche 918 ist der günstigste der drei Wagen, während die teuerste Version (mit dem Weissach-Paket, das den 918 noch leichter und schneller macht) neu rund 625.000 Pfund kostet, gebraucht aber über eine Million Pfund. Der McLaren P1 und der LaFerrari sind beide mit demselben Paket erhältlich. Der McLaren P1 und der LaFerrari kosten beide 1 Million Pfund neu, und der Ferrari ist das teuerste Modell der drei Standards. Ein Besitzer soll seinen LaFerrari in den Vereinigten Staaten zum Verkauf angeboten haben. USA verkauft und 5 Millionen Dollar (3,2 Millionen Euro) bezahlt haben.

McLaren P1 GTR & Ferrari FXX K

Für 1 Million Pfund können Sie einen McLaren oder einen Ferrari erwerben, der nur auf der Rennstrecke eine der Hardcore-Varianten darstellt. Diese Modelle sind derzeit wohl die teuersten Neuwagen der Welt: Der Ferrari FXX K kostet rund 1,8 Millionen Pfund (einschließlich Steuern), der McLaren P1 GTR 1,98 Millionen Pfund.

Mit 986 Pferdestärken und allem Zubehör für die Straße ist der P1 GTR neben dem Formel-1-Rennwagen das extremste Modell, das McLaren produziert hat. Er ist nur für diejenigen erhältlich, die bereits einen McLaren P1 besitzen und wird von einem umfangreichen Fahrertrainingsprogramm und einem Team von Ingenieuren begleitet. Die Exklusivität ist gewährleistet, da nur 45 Exemplare gebaut werden.

Ein ähnliches Arrangement gibt es für den Ferrari FXX K. Er erhält zwei Jahre lang Training, Rennsport und Wartung von Ferrari, und der Wagen wird nur auf der Rennstrecke gefahren. Mit über 1.000 PS sollten potenzielle Käufer mit der gebotenen Leistung sehr zufrieden sein, und die 540 kg Abtrieb sind bei 125 mph nicht zu verachten.

Bugatti Chiron

In den letzten Jahren war der Bugatti Viron das Traumauto vieler, doch nun hat er einen Nachfolger. Benannt nach dem ehemaligen Rennfahrer Louis Chiron, macht der Bugatti Chiron dort weiter, wo der atemberaubende Viron aufgehört hat.

Mit einem Listenpreis von 2,1 Millionen Pfund würde man erwarten, dass der Chiron ein ganz besonderes Fahrzeug ist. Zum Glück hat der Chiron 1.479 PS und 1.600 Nm aus seinem 8,0-Liter-Quad-Turbo-W16-Motor. Das bedeutet 0-100 km/h in weniger als 2,5 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 261 km/h.

Bugatti La Voiture Noire

Es ist erstaunlich, dass es zwei Bugattis gibt, die noch einzigartiger und exklusiver sind als der Chiron. Der 9,5 Millionen Pfund teure La Voiture Noire ist einer von ihnen, aber es gibt bisher nur ein einziges Exemplar dieses Wagens, und das wurde bereits gekauft.

Vielleicht müssen Sie einen “Kompromiss” eingehen, indem Sie Ihre Erwartungen mit einem Divo im Wert von 4,5 Millionen Pfund zurückschrauben. Er verfügt übrigens über das gleiche Antriebssystem wie der Chiron, so dass Sie trotz der Tatsache, dass er nicht den exklusivsten Bugatti besitzt, keine Leistungseinbußen hinnehmen müssen. Alle 40 Chirons wurden sofort nach Erscheinen für 2018 verkauft, aber es ist wahrscheinlicher, dass Sie einen gebrauchten La Voite Noire finden.

Das schnellste Auto der Welt?

Der 1.341 PS starke Koenigsegg Agera Rs war 2017 um 277,87 km/h schneller. Mit 2 Millionen Pfund ist das “schnellste Auto der Welt” definitiv mit Kosten verbunden. Angesichts der Tatsache, dass die meisten der schnellsten Rekordhalter im Preis steigen, könnte man den Agera Rs sogar als “Investition” bezeichnen – wenn man den Kauf eines solchen Autos rechtfertigen muss.

Koenigsegg hat hier ein weiteres Modell, nicht so schnell wie der Agera RS, aber der Jesko (benannt nach seinem Vater, Christian von Koenigsegg) ist noch leistungsfähiger.

Der Jesko hat 1.578 PS, und es gibt jede Menge aerodynamische Magie, um sie zu kontrollieren. Ein riesiger Heckflügel, ein aktiver Frontseparator und ein überarbeiteter Diffusor geben dem Jesko Wild, wie auch dem Hypercar, ein Aussehen, das bis zu 1.400 kg Abtrieb bietet.

Der Titel des Agera RS wird nur von kurzer Dauer sein, da der ursprüngliche, überarbeitete Chiron 2019 die 300-Meilen-Grenze durchbrechen wird; wenn er 2020 auf den Markt kommt, wird der Rekordpreis bei rund 3,1 Millionen Pfund liegen.

Lamborghini Veneno

Wenn Sie über viel Geld verfügen und die Leute wissen lassen wollen, wie Sie es ausgegeben haben, könnte der Lamborghini Veneno das Hypercar für Sie sein. Mit 6,5 Litern V12 und 740 PS an Bord werden die Nachbarn nie wieder schlafen und ein völlig exzessives Auftreten wird immer im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen.

Der Veneno muss eigentlich einen Anhänger haben, um die riesige Brieftasche des Besitzers zu transportieren, aber das könnte unnötig gewesen sein, denn der Kauf dieses Autos lässt die Bargeldreserven einer Person um 3 Millionen Pfund schrumpfen. Obwohl der Veneno seit 2014 nicht mehr verkauft wird, sieht er immer noch perfekt modern aus und ist sicherlich die ultimative Darstellung des wahnsinnigen Hypercars von Lamborghini.

Kleinserien-Hypercars

Es gibt ein paar kleine Hersteller auf der ganzen Welt, die sehr leistungsstarke Hypercars bauen, um diejenigen anzusprechen, die die Top-Ferraris und Lamborghinis als sehr mainstreamig empfinden.

Autos wie der Trion Nemesis, der Zenvo ST1, der Icona Vulcano und der Brabham BT62 sind für die Rennstrecke gedacht. Das reißt ein großes Loch in das Bankkonto. Die Brieftaschen der Besitzer werden möglicherweise nicht benötigt, da der Kauf dieses Autos die Bargeldreserven schrumpfen lässt. 3 Millionen Pfund für jeden. Obwohl der Veneno seit 2014 nicht mehr verkauft wird, sieht er immer noch perfekt modern aus und ist sicherlich die ultimative Darstellung des wahnsinnigen Hypercars von Lamborghini.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button