Beste autos

Die besten Autos für den Umbau 2022 – unsere Top-Optionen für DIY-Modifikationen am Auto

Wenn Sie Lust auf Ersatzteile haben und Ihr Auto einzigartig machen wollen, sind dies die besten Autos, die Sie wählen können.

Die Autohersteller geben Millionen für die Erforschung und Entwicklung neuer Fahrzeuge aus, und jedes Auto hat Hunderte von Stunden der Verbesserung und Verfeinerung hinter sich, bevor es auf den Markt kommt.

Es wird jedoch immer Kunden geben, die ihrem Auto eine persönliche Note verleihen oder es nach ihren Wünschen und Bedürfnissen aufrüsten möchten. Sie möchten vielleicht mehr Leistung aus dem Motor herausholen, das Fahrverhalten verbessern, häufige Schäden mit stärkeren Komponenten beheben oder das Auto durch ästhetische Verbesserungen aufwerten. In diesem Fall sind Sie an einer Liste der besten Autos für den Umbau interessiert.

Viele Unternehmen sind aus dem Boden geschossen, um diese Nachfrage zu befriedigen. Wenn Sie genau hinschauen, finden Sie Ersatzteile, die für jedes Auto auf der Straße passen. Sie werden auch eine Gemeinschaft von Umrüstern finden. In den meisten Fällen sind wir gerne bereit, Ihnen bei der Umrüstung Ihres Fahrzeugs den richtigen Weg zu zeigen.

Die besten Projektautos sind viel einfacher zu modifizieren als andere Projektautos. Nicht alle Autos vertragen eine deutliche Leistungssteigerung, aber manche Hard- und Software kann es schwierig machen, ein bestimmtes Modell komplett zu verändern. So ist es zum Beispiel schwierig, ein Auto zu bauen, das auf natürliche Weise viel schneller atmet als die Norm, ohne auf teure Bausätze zurückzugreifen.

Bis es soweit ist, können einige Autos sehr leicht so verändert werden, dass sie ihre ursprüngliche Leistung verdoppeln oder verdreifachen. Alternativ können Sie sich auch an verschiedene Unternehmen wenden, die neue Verkleidungen, Zubehörteile und Karosseriekits anbieten. Dies sind einige der besten Autos für Modifikationen und Konfigurationen, die heute zum Kauf angeboten werden.

Die besten Autos zum Umrüsten

Zwischen 1959 und 2000 wurden fast 5 Millionen klassische Minis gebaut, und es gibt weltweit eine große Gemeinschaft von Enthusiasten. Eine breite Palette an optionalen Zusatzausstattungen ab Werk kann einen Mini aufwerten, aber auch viele andere Unternehmen bieten alles an, von Verbesserungskits bis hin zu Glas- und Lederriemen für die Motorhaube.

Da der Mini ein solches Image hat, wurden viele Unternehmen eigens gegründet, um Ersatzteile und Möglichkeiten für den Wagen anzubieten. Und das bleibt nicht ungenutzt. Der MINI wurde tiefer gelegt, geschnitten, verlängert, wiederbelebt, und auch Motoränderungen sind nicht ausgeschlossen. Der Honda VTEC-Motor soll bereits verfügbar sein und wird direkt in den kleineren Motor passen. Für etwas mehr Dramatik wird es einen modifizierten Mini mit einem V8-Motor geben und so weiter.

Toyota Supra Mk4

Einen normalen MK4 Toyota Supra zu finden ist sehr selten, da viele modifiziert wurden. Der obige Wagen ist im Grunde eine weiße Leinwand. Denn Sie können den eleganten Stil nach Ihrem Geschmack verbessern oder verändern. Firmen wie Rocket Bunny, Veilside und TRD stellen komplette Karosseriekits oder Einzelteile für ihre Autos her, aber die meisten Karosserieteile werden aus Kohlefaser nachgebaut. Angesichts der Geschichte der Modellreihe ist es nicht verwunderlich, dass auch der neue Supra der fünften Generation eine große Anhängerschaft in der Modified-Car-Gemeinde gefunden hat. Auf der ersten Ausstellung des MK5 Supra auf Basis des MK5 Supra zeigten fast ein Dutzend verschiedener Aufbereiter ihre Vision des Autos, einige eleganter als andere.

Der überdrehte Supra ist nach dem MK4 der beliebteste, weil er mit vierstelligen Leistungswerten leicht einstellbar ist. Schon in der Standardausführung hat der Supra das Potenzial, einige der damaligen Supersportwagen zu schlagen, und die zusätzlichen Leistungsoptionen sind nahezu unbegrenzt. Seine Popularität verdankt der Wagen unter anderem dem Auftritt in der Fast & Furious-Filmreihe, wo er unter anderem mit einer auffälligen orangen Farbe und einer Flasche Stickoxid modifiziert wurde.

Andere Entwicklungen des Mitsubishi Lancer, des Nissan Silvia und des Nissan Skyline könnten relativ erschwinglich sein, da japanische Autos oft als hervorragende Basis für Umbauten gelten, da sie in der Regel relativ erschwinglich, zuverlässig und leicht zu regulieren sind.

Ford Fiesta ST

Nur wenige Autos sind mit werksseitig zugelassenen Leistungssteigerungen ausgestattet, aber wir können einen Ford Fiesta Street nach Mount Newton liefern und einen Verbesserungssatz anbieten, der Ihre Garantie nicht aufhebt. Zusätzliche 40 PS und etwa 80 nm Drehmoment können mit einem einzigen Handgriff hinzugefügt werden und können das Fahrerlebnis für nicht viel Geld komplett verändern.

Tatsächlich ist der Ford Fiesta Street eines der günstigsten Umbauautos in Großbritannien. Viele Zubehörteile kosten weniger als 100 Pfund und können in einigen Fällen die Kosten für größere Finanzierungsposten decken. Zu sehen sind Milltek-Auspuffanlagen und Remap-Pakete, die beide für weniger als £15 pro Monat für drei Jahre erhältlich sind.

Mazda MX-5

Eine weitere preiswerte Autoverbesserung ist der Mazda MX-5. Das liegt daran, dass ältere Exemplare sehr wenig kosten. Am unteren Ende des Marktes braucht das Auto vielleicht ein wenig TLC und Rostbehandlung, aber für diejenigen, die einen modifizierten MX-5 brauchen, gibt es viele Ersatzteile. Diese reichen von Karosseriebausätzen bis hin zu V8-Motoren, Turboaufladung, verbesserten Bremsen und Aufhängungssystemen. Der MX-5 kann auch für den Einsatz in überdachten oder mit anderen Sicherheitsvorkehrungen ausgestatteten Lkw modifiziert werden, ebenso wie für Maßnahmen zur Gewichtsreduzierung.

Der MX-5 ist ein beliebter Ausgangspunkt, weil er zurückkommt, eine gute Gewichtsverteilung hat und sich für den Anfang gut fährt, aber wenig Leistung hat und relativ preiswert ist. Wenn Sie Inspiration brauchen, werfen Sie einen Blick auf den Mazda MX-5, der einen V6-Motor verwendet, der von unserer Schwester-Website Car Throttle hergestellt wird.

Ford Mustang

Muscle Cars in den USA lassen sich genauso leicht oder vielleicht sogar noch leichter tunen als ihre japanischen Pendants. Die älteren Modelle sind relativ einfach motorisiert und haben große V8-Motoren, die eine feste Basis bilden, aus der mehr Leistung gezogen werden kann. Der Ford Mustang ist vielleicht das kultigste Auto Amerikas, und wie beim Mini gibt es Unternehmen, die speziell für die Modifizierung des Mustang gegründet wurden. Beispiele für den Roush, Steeda und Clive Sutton Mustang sind fast völlig neue Autos.

Amerikas PS-Kriege bedeuten, dass man jetzt Mustangs und Dodge Challengers mit mehr als 700 PS bestellen kann, aber es gibt immer noch Upgrades, die Mustangs auf dem Dragstrip und in Kurven schneller machen.

Volkswagen Golf

In seiner Grundform ist der Volkswagen Golf zuverlässig und verfügt über ein gut verarbeitetes Interieur, ist aber nicht das aufregendste Fahrzeug auf der Straße. Die Möglichkeiten, einen VW Golf zu modifizieren, sind jedoch endlos, so dass es Raum gibt, um den Golf einzigartig zu machen.

Aktuelle Golf-Modelle werden mit einer Reihe von Turbomotoren verkauft, die auch in einer Vielzahl anderer Marken des Volkswagen-Konzerns wie Skoda, Seat, Cupra und Audi eingebaut werden. Daher gibt es viele Unternehmen, die Remaps und Chiptuning speziell für diese Motoren anbieten. Es ist möglich, mit nur einem Tuning bis zu 100 PS zu gewinnen, aber die Downpipe verbessert den Abgasstrom und das Geräusch, erfordert aber die Wartung des Katalysators, um den KTEO zu passieren. Mit der schärfsten Version, wie dem Golf GTI, zu beginnen, ist gut, wenn Sie von Anfang an Rhythmus brauchen und nicht viel anderes Zubehör aufrüsten wollen.

Toyota GT86/ Subaru BRZ

Der Toyota GT86 und der Subaru BRZ sind fast eineiige Zwillinge. Sie wurden als erschwingliche Sportwagen entwickelt, bei denen das Engagement des Fahrers im Vordergrund steht und nicht die absolute Geschwindigkeit. Es ist die gleiche Moral wie beim MX-5, und die GT86/BRZ-Zwillinge hatten schon immer das Gefühl, dass sie mehr Leistung vertragen könnten.

Veredler wie Litchfield können machen, was sie wollen, und modifizierte GT86- und BRZ-Modelle schaffen, die die Massen beeindrucken können. Mit den verfügbaren Motor-, Fahrwerks-, Bremsen- und kosmetischen Upgrades hat das Paar eine treue Anhängerschaft entwickelt. Toyota hat eine limitierte Version des GT86-Modells mit Pre-Consumer und Pre-Signal herausgebracht, zusammen mit dem klassischen Toyota-Rennwagen.

Jeep Wrangler

Das Auto zu verändern bedeutet natürlich nicht, es tiefer zu legen oder schneller zu machen. Im Gegenteil, vielleicht möchten Sie lieber auf der Straße unterwegs sein, so dass ein größerer SUV oder Pickup wie der Jeep Wrangler mehr auf den Beinen ist. Unabhängig davon, ob das Fahrzeug vom Asphalt abgehoben wird oder nicht, sind Höherlegungssätze eine gängige Modifikation. Denn sie vergrößern nicht nur den Abstand zum Boden, sondern lassen das Fahrzeug auch schlechter aussehen. Auch Stoßstangen und Augenklappen für die Scheinwerfer können für mehr Präsenz sorgen.

Wer tiefe Gewässer durchqueren möchte, sollte Lufteinlässe anbringen, insbesondere bei Wranglern, die durch das Entfernen von Karosserieteilen oder das Hinzufügen einer halben Tür modifiziert werden können. Natürlich ist die wohl effektivste Art, die Geländegängigkeit zu erhöhen, die Investition in einen neuen Satz Reifen. Achten Sie darauf, dass harte Reifen auf schlammigem Boden nicht zu viele Kompromisse beim Fahren auf der Straße mit sich bringen. In Großbritannien werden ähnliche Offroad-Modifikationen bei Land Rover-Funden und verschiedenen Pickups wie dem Ford Ranger, Mitsubishi L200 und Toyota Hilux eingesetzt.

Volkswagen Käfer

Der klassische Volkswagen Käfer, der nie mit großer Kraft produziert wurde, scheint sehr flexibel zu sein. Einer von ihnen könnte ein Off-Road-Geländewagen, ein Drag Racer, ein Rat Rod oder eine andere Serie sein, und er könnte immer ein 4×4-Dünenkinderwagen mit genügend Charakter sein.

Auch Kopien von Filmautos sind der übliche Weg, denn dieses Fahrzeug hat sich in der Serie “Herbie” einen Namen gemacht. Für den extremeren Fall des Käfer-Umbaus wird der luftgekühlte Motor durch einen stärkeren ersetzt und die Bremsen sind eine Aufrüstung wert.

Wie man ein Auto umbaut

Überlegen Sie zunächst, was Sie von Ihrem Auto erwarten: eine schnellere Beschleunigung, ein besseres Fahrverhalten, eine bessere Bremsleistung oder eine optische Aufwertung. Ein größeres Gepäckabteil am frontgetriebenen Hatsbak wird die Leistung allein wahrscheinlich nicht verbessern – der Spoilerwiderstand wird sich wahrscheinlich auf die Beschleunigung und den Kraftstoffverbrauch auswirken.

Wenn Sie nicht gerade viel Geld ausgeben wollen, sollten Sie sorgfältig abwägen und vorausplanen, wenn Sie ein Projekt in Angriff nehmen. Autoumrüstungen sind an sich oft kostengünstig, aber die Verbesserungen, die Sie vornehmen, werden sich oft auswirken und Sie dazu veranlassen, in Zusätze zu investieren. Einmal angefangen, kann es schwierig sein, aufzuhören. Bevor Sie es begreifen, haben Sie vielleicht viel mehr als ursprünglich geplant für ein Auto ausgegeben, das das Geld, das Sie dafür ausgegeben haben, nicht wert ist.

Bevor Sie sich für den Kauf von Ersatzteilen entscheiden, sollten Sie sich über die besten Marken für diese Produkte informieren. Sie benötigen qualitativ hochwertige Produkte von einem zuverlässigen Anbieter. Es lohnt sich also, vor dem Kauf die Bewertungen früherer Kunden zu lesen oder zu fragen, wer ähnliche Änderungen an Ihrem Auto vorgenommen hat. Die Preise für Ingenieure mögen teuer sein, und Sie sind vielleicht überzeugt, dass Sie das meiste selbst machen können, aber manche Dinge überlässt man besser den Experten.

Informieren Sie Ihre Versicherungsgesellschaft

Selbst wenn es sich um eine kleine, scheinbar unbedeutende Reparatur handelt, sollten Sie Ihre Versicherungsgesellschaft darüber informieren, damit es legal bleibt. Alles, was nicht genormt ist, wird nicht gedeckt, und Sie laufen Gefahr, im Schadensfall nicht versichert zu werden. Einige Dinge, wie z. B. Dashcams, können die Prämie sogar senken. Wenn Sie größere Umbauten planen, lohnt es sich, bei einer Versicherungsgesellschaft nachzufragen, die auf umgebaute Fahrzeuge spezialisiert ist.

Außerdem sollten Sie bedenken, dass die Garantie Ihres Fahrzeugs durch etwaige Änderungen wahrscheinlich erlischt. Bis dahin müssen die Nummernschilder gut sichtbar sein und den richtigen Abstand haben, und die Fenster müssen eine bestimmte Lichtmenge durchlassen.

Außerdem muss die DVLA benachrichtigt werden, wenn die Farbe des Fahrzeugs verändert werden soll, entweder durch Folierung oder Lackierung.

Haben Sie Ihr Auto verändert? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen…

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button