Beste autos

Die besten Automobilhersteller 2022

Auf der Grundlage des Feedbacks von Autobesitzern, die an unserer Driver Power-Umfrage 2022 teilgenommen haben, enthüllen wir die besten Automarken Großbritanniens.

Best car manufacturers

Wir haben bereits die 75 besten Neuwagen in der Driver Power New Car Survey 2022 aufgelistet, aber die sehr umfassenden Daten, die hinter dieser Studie stehen, geben nicht nur Aufschluss über die beliebtesten Automodelle in Großbritannien. Sie geben uns auch Aufschluss darüber, welche Marken am beliebtesten sind.

Deshalb haben wir den Driver Power Brand Survey 2022 erstellt, in dem die 29 beliebtesten Automarken aufgeführt sind, über die abgestimmt wurde. Diese Marken wurden in denselben Kategorien wie die Autos bewertet. Darüber hinaus wurden einige Hersteller, die nicht genug Autos verkauft haben, um sich für einzelne Modelle in der Neuwagenumfrage zu qualifizieren, in die Markenumfrage aufgenommen, um den Wettbewerb ein wenig aufzumischen.

Autokäufer kaufen oft in verschiedenen Regionen ein. Wenn Sie also auf der Suche nach einem neuen Modell sind und sich auf ein oder zwei Autohäuser konzentrieren möchten, sollte Ihnen diese Umfrage bei der Auswahl der in Frage kommenden Namen helfen.

Lesen Sie weiter, um die 10 besten Autohersteller für 2022 zu erfahren. Unten finden Sie eine vollständige Tabelle mit den 29 besten Herstellern.

Die Top 10 der besten Autohersteller 2022

1. Porsche – 90,74 %.

  • SCHLÜSSELPUNKTE: Die traditionellen Stärken von Porsche sind hier stark vertreten, mit Top-Bewertungen in den Bereichen Aussehen, Fahrverhalten und Handling, Zuverlässigkeit und Infotainment.
  • Durchschnittlicher Prozentsatz der Besitzer mit Schäden an ihren Autos: 29,63

Zum zweiten Mal in Folge belegt Porsche den ersten Platz in der Driver Power Brand Survey. Obwohl keines der einzelnen Modelle des deutschen Sportwagenherstellers reichhaltig genug ist, um in die Driver Power New Car Study aufgenommen zu werden, zeigen die Daten, dass die Besitzer sehr zufrieden sind.

Wie erwartet, schneidet Porsche in den meisten Kategorien sehr gut ab. Exterieur, Fahrverhalten, Handling, Zuverlässigkeit und Infotainment stehen dabei an erster Stelle. Einige Bereiche, die innerhalb dieser Kategorien besonders hervorstechen und von denen die Besitzer begeistert sind, sind das Außendesign und die Verarbeitung, das Ansprechverhalten von Lenkung und Bremsen, das Fahrverhalten, der Fahrspaß, die allgemeine Verarbeitungsqualität, die Satellitennavigation, die Heizung und die Klimabedienung.

Erwartungsgemäß erhält Porsche auch gute Noten für seine legendären Motoren und Getriebe, insbesondere für die Beschleunigung und die Laufruhe der Getriebe. Es gibt ein paar Beschwerden über die Betriebskosten. Zwar ist der Porsche angeblich teuer im Unterhalt, in der Versicherung und bei der Steuer, aber der Kraftstoffverbrauch ist nicht so schlecht, wie man erwarten könnte. Andererseits ist das Preis-Leistungs-Verhältnis in der Umfrage nicht völlig negativ, aber es lässt sich nicht vermeiden, dass Porsches teure Autos sind.

Der Gepäckraum erhält gute Noten, da es sich um einen Panamera, einen Taycan, einen Macan und einen Cayenne handelt und nicht um einen Boxster, einen Cayman oder einen 911, und die Besitzer glauben, dass Porsches vielseitige Sitzplätze haben. Der Stauraum ist recht groß, aber mehr kinderfreundliche Funktionen wären willkommen.

Insgesamt hat die Marke jedoch ein sehr starkes Image und verdient es, im Jahr 2022 zu den Gewinnern zu gehören.

2. Tesla – 90,50%

  • Ein wichtiger Punkt: Diese Marke ist die beliebteste Marke auf dem Markt: Die EV-Marke hat die Loyalität der Kunden gewonnen, aber der Stil und der Wert könnten besser sein.
  • Durchschnittlicher Prozentsatz der Besitzer, deren Auto einen Defekt hatte: 44,00

Ob bei einem persönlichen Treffen oder über die sozialen Medien, es ist selten, dass ein Tesla-Besitzer mit der Wahl seines Fahrzeugs nicht sehr zufrieden ist.

Die Kraft und die reibungslose Leistung des elektrischen Antriebssystems erhielt Bestnoten in der Motor- und Getriebestudie, und Tesla hat dieses Kunststück mit MPG kombiniert und gewinnt sowohl bei den Betriebskosten als auch bei der Sicherheit.

Dritte Plätze für Aktualisierungen und Praktikabilität und Top-10-Bewertungen für Fahrverhalten und Handling, und bei den Innenraumbewertungen scheint es den Besitzern relativ gleichgültig zu sein, ob das Auto nur Stil, Zuverlässigkeit und Wert hat.

Die Teilnehmer unserer Studie wählten Teslas auf Platz 27 von 29 untersuchten Marken in Bezug auf das äußere Erscheinungsbild, aber die Bewertung auf Platz 19 für die Zuverlässigkeit und auf Platz 22 für den Wert werden durch die anderen Schwächen des Herstellers hervorgehoben.

3. Kia – 90,40%

  • Wichtigster Punkt: Eine konstante Folge von Ergebnissen in den Top 10 führt Kia auf das Podium – beeindruckend für eine Mainstream-Marke
  • Durchschnittlicher Prozentsatz der Besitzer, deren Fahrzeuge beschädigt wurden: 20,44

Der endgültige Gewinner der Driver Power New Car Survey 2022 ist für Kia in der dritten Phase der Markenzufriedenheitsstudie nicht überraschend, da er den viel beachteten Xeed gewonnen hat.

Dies ist die Grundlage für eine Reihe von Ergebnissen, die sich aus den ersten zehn Mal das zweitplatzierte Trio von MPG und Betriebskosten, Markenzuverlässigkeit und Infotainment ergeben, obwohl es hier keinen absoluten Gewinner in der Unternehmenskategorie gibt.

Tatsächlich ist das schlechteste Ergebnis, das KIA erzielen konnte, der 8. Platz in der Kategorie Motoren und Getriebe, gefolgt von Platz 6 bei der Wertigkeit, Platz 5 bei den Sicherheitsmerkmalen und dem Außendesign sowie Platz 4 bei der Praktikabilität und dem Fahrverhalten. Der dritte Platz für die Innenausstattung rundet das Ergebnis für die Hersteller ab. Dem Hersteller gebührt große Anerkennung dafür, dass er eine Reihe von Mainstream-Produkten geschaffen hat, die fast so befriedigend sind wie die luxuriösen Fantasien von Porsche, Tesla und anderen.

4. Peugeot – 89,28%

  • Ein wichtiger Punkt: Französische Marken werden in allen Bereichen dramatisch eingestuft und erhalten hohe Bewertungen für Design und Fahrverhalten.
  • Durchschnittlicher Prozentsatz der Besitzer, die Mängel an ihrem Auto hatten: 17,57 %.

Es gibt viel Positives an der aktuellen Modellreihe von Peugeot zu berichten, und die Besitzer scheinen besonders von der Optik und dem Fahrverhalten der Fahrzeuge begeistert zu sein. Die beste Bewertung in ihrer Klasse erhielt die Marke beim Fahrverhalten und der Handhabung, den dritten Platz bei den am meisten zufriedenstellenden Antriebssystemen und den dritten Platz beim Außendesign und der Verarbeitung. Die Betriebskosten, zu denen auch das Gütesiegel des Eigentümers gehört, belegten den siebten Platz in der Kategorie und wurden von ähnlichen Ergebnissen in den Kategorien Haushalt und Zuverlässigkeit begleitet.

Peugeot kann zwar nicht mit den Top-10-Füllungsraten von Kia mithalten, liegt aber nicht weit dahinter. Mit zwei 11. Plätzen bei den Sicherheitsmerkmalen und den Infotainment-Systemen liegt er auf Platz 13, und das sogar in der schlechtesten Klasse der Marke.

Die Infotainment-Daten bestätigen, dass die Autobesitzer das Unterhaltungssystem und das eingebaute Satellitennavigationssystem mögen, aber die Bedienelemente für Heizung/Klimaanlage und die Vertrautheit werden herabgestuft.

5. Honda – 88,94%

  • Wichtigste Erkenntnis: Die hohen Werte für Praktikabilität und finanziellen Zugang sind für japanische Unternehmen keine Überraschung.
  • Durchschnittlicher Prozentsatz der Besitzer mit Schäden an ihren Fahrzeugen: 15.29%.

Die Marke Honda bleibt ein ständiger Konkurrent in der Kategorie “zufriedenstellender”, nachdem sie sich gegenüber dem letztjährigen 6.

Der praktische Kofferraum ist in diesem Jahr das hervorstechendste Merkmal. Für diejenigen, die mit dem Magic Seat Layout der Marke vertraut sind, ist dies keine Überraschung.

Der dritte Platz deutet darauf hin, dass die Zuverlässigkeit von Honda ebenfalls vorausgesetzt wird, während der sechste Platz für den Durchschnittsverbrauch und die Betriebskosten sowie der zehnte Platz für den Qualitätspreis das Bild von Praktikabilität und Erschwinglichkeit ergänzen. Am schlechtesten schneidet die Marke in der Kategorie Infotainment mit Platz 15 ab. Die Sichtbarkeit und Empfindlichkeit des Bildschirms sowie das Gleichgewicht zwischen Touchscreen und natürlichen Bedienelementen liegen am unteren Ende der Tabelle.

Heizung und Klimaanlage, eingebautes SAT-NAV und Audiosysteme werden lediglich als mäßig eingestuft, während Honda beim Fahrverhalten auf Platz 10 und bei der Sicherheitsausstattung auf Platz 9 rangiert.

6. Jaguar – 88,90%

  • Wichtigste Erkenntnis: Die Kunden von Luxusmarken sind mit ihrem Fahrerlebnis zufrieden.
  • Durchschnittlicher Prozentsatz der Besitzer, deren Fahrzeuge beschädigt wurden: 40.35

Auch wenn Jaguar bei der Produktplanung und der Markteinführung neuer Modelle vorübergehend vom Weg abgekommen zu sein scheint, sind die Kunden zumindest optimistisch und zufrieden mit ihrem Eigentum.

In der Tat belegte der Big Cat in der Studie “Driver Power Brands” den siebten Platz, etwas mehr als im letzten Jahr. Die Top-Eigenschaften sind Fahrverhalten und Handling, wo die britische Marke den dritten Platz belegt, und Bewegungssysteme, die einen respektablen fünften Platz einnehmen.

Die Sicherheitsmerkmale rangieren insgesamt auf einem guten vierten Platz, während Jaguars Infotainment-System, das vor einigen Jahren noch missverstanden wurde, zusammen mit dem Außendesign und der Verarbeitung des Fahrzeugs den achten Platz belegt. Während all dies den Bossen Mut macht, für die Zukunft der Marke zu planen, gilt das nicht für die Bewertung des Preis-Leistungs-Verhältnisses durch die Besitzer, wo Jaguar auf Platz 26 liegt.

Auch der Kraftstoffverbrauch und die Betriebskosten werden nicht besonders hoch bewertet, insgesamt liegt Jaguar hier nur auf Platz 20.

7. Mazda – 88,89%

  • Ein wichtiger Punkt: Die Top-10-Ergebnisse in den meisten Kategorien führen zu einem starken Auftritt dieser japanischen Marke.
  • Durchschnittlicher Prozentsatz der Besitzer mit Schäden an ihren Fahrzeugen: 25.32%.

Dies ist kein schlechtes Ergebnis für Mazda, aber nicht so gut wie der vierte Platz, den die Marke in der letztjährigen Studie belegte.

Im Jahr 2022 trägt ein unerwarteter 20. Platz bei der Praktikabilität und dem Kofferraum dazu bei, die Chancen von Mazda auf eine höhere Position zu vereiteln. Ein genauerer Blick auf die Daten zeigt, dass die kinderfreundlichen Eigenschaften und der verfügbare Kofferraum wenig Anklang finden. Die am schlechtesten bewerteten Marken liegen bei den Verbrauchswerten und Betriebskosten auf Platz 13 und bei den Antriebssystemen auf Platz 12.

Die japanische Marke erreicht in sieben der verbleibenden 10 Kategorien Ergebnisse in den Top 10, wobei Zuverlässigkeit und Informationen auf dem fünften Platz am besten abschneiden, gefolgt vom siebten Platz bei Autowert und Aussehen und dem achten Platz bei den Sicherheitsmerkmalen. In den Kategorien Fahrverhalten und Innenausstattung belegt er den neunten Platz.

Am ähnlichsten sind sich die Mazda-Besitzer bei der Benutzerfreundlichkeit, der Smartphone-Konnektivität und dem Audiosystem. Alle diese Punkte erhielten in unserer Studie die drei höchsten Bewertungen.

8. Volvo – 88,35%

  • Die wichtigsten Erkenntnisse: Funktionalität, Sicherheit und Innenraumqualität spiegeln die traditionellen Stärken der Marke wider.
  • Durchschnittlicher Prozentsatz der Besitzer, deren Fahrzeuge beschädigt wurden: 27,65 %.

Volvo hat seine Leistung in diesem Jahr an einer einzigen Stelle verbessert. Wie bei einer Marke, die für ihre geräumigen Laderäume berühmt ist, nicht anders zu erwarten, gehören Funktionalität und Gepäckraum zu den Top-Kategorien der Tabelle.

Auch das Innendesign und die Verarbeitung kommen bei den Besitzern gut an. Dies ist die andere Kategorie, in der Volvo alle seine Konkurrenten übertrifft. Die Zufriedenheit mit den Sicherheitsmerkmalen ist ebenfalls sehr hoch. Es gibt noch einen weiteren ikonischen Wert der Marke Volvo: das Außendesign.

Doch während die Käufer den einzigartigen skandinavischen Stil ihrer Autos schätzen, sind sie mit dem Verbrauch und den Betriebskosten weniger zufrieden, so dass die Marke im unteren Drittel rangiert. Der Gesamtwert liegt ebenfalls im unteren Drittel, wobei die Kunden die Motor- und Getriebeabstimmung nicht mögen. Die Beschleunigungswerte sind mittelmäßig, aber Volvo erhält schlechte Noten für das Motorengeräusch und die Laufruhe des Getriebes.

In Kategorien wie Zuverlässigkeit, Fahrqualität und Handling schneidet die Marke durchschnittlich ab.

9. MINI – 88,34%

  • SCHLÜSSELPUNKT: Insgesamt deuten die meist stabilen Werte darauf hin, dass die Käufer im Allgemeinen mit ihren Fahrzeugen zufrieden sind.
  • Durchschnittlicher Prozentsatz der Besitzer, deren Fahrzeuge beschädigt wurden: 11,58%.

Das MINI-Management freut sich über dieses Ergebnis, nachdem die Käufer die Marke 2021 von Platz 19 hochgehoben haben. Auch wenn dies keine herausragende Leistung ist, zeigt die nahezu durchschnittliche Gesamtpunktzahl, dass die Kunden im Großen und Ganzen zufrieden sind.

Die Marke rangiert in den Bereichen Außendesign, Sicherheitsausstattung, Zuverlässigkeit und Infotainment in den Top 10, aber Fahrverhalten und Innenraum liegen knapp außerhalb der Top 10.

Die Gesamtzufriedenheit mit der Praktikabilität und dem Gepäckraum ist durchschnittlich, ebenso wie der Preis. Niedrige Bewertungen gibt es auch in den Kategorien Verbrauch und Betriebskosten. Die Besitzer sind relativ unzufrieden mit den Wartungskosten und dem Mangel an Kraftstoff für ihre Fahrzeuge.

Die sportlichen Ambitionen der Marke MINI spiegeln sich in einem starken 6. Platz in der Kategorie Fahrspaß wider, könnten aber durch eine niedrige Punktzahl unter den letzten 10 in der Kategorie Antrieb, insbesondere bei der Laufruhe des Getriebes, in Frage gestellt werden.

10. Toyota – 88,30%

  • Wichtiger Punkt: Gemischte Ergebnisse schließen nicht aus, dass eine Marke einen Spitzenplatz in der Gesamtwertung der Top 10 einnimmt.
  • Durchschnittlicher Prozentsatz der Besitzer, deren Fahrzeuge beschädigt wurden: 16,15

Der letzte Platz in den Top 10 für 2022 geht an Toyota, das leider gegenüber seinem Ergebnis von 2021 um 5 Plätze zurückfällt.

Sicherlich gibt es gute Werte in den Kategorien Treibstoffverbrauch, Betriebskosten und Zuverlässigkeit, aber einige sehr niedrige Bewertungen für die Zweckmäßigkeit lassen das Ergebnis etwas sinken. Die Käufer bewerten die Marke in Bezug auf das Kofferraumvolumen und den Stauraum ganz unten in der Umfrage.

Dennoch scheinen die Kunden das Erscheinungsbild der Toyota-Fahrzeuge zu mögen, und die Tatsache, dass Toyota in der Kategorie “Äußeres” den neunten Platz belegte, zeigt, dass ihnen ein paar Kompromisse nichts ausmachen. Während der Innenraum im Durchschnitt nicht besonders gut bewertet wird, erreicht die Marke Toyota einen respektablen siebten Platz in der Kategorie Fahrverhalten, und die Besitzer geben positive Rückmeldungen zur Lenkung und zum Bremsverhalten. Auch beim allgemeinen Fahrspaß liegt das Unternehmen auf Platz 11.

Beste Autohersteller: 1-29

1 Porsche 90,74% Tesla
2 Tesla 90,50% Tesla
3 Kia 90,40% Kia
4 Peugeot 89,28% Peugeot
5 Honda 88,94% Jaguar
6 Jaguar 88,90% Mazda
7 Mazda 88,89% Volvo
8 Volvo 88,35% Volvo
9 MINI 88,34% Mini
10 Toyota 88,30% Hyundai
11 Hyundai 87,93% Lexus
12 Lexus 87,89% Citroen
13 Citroën 87,88% Citroën
14 Land Rover 87,58% Land Rover
15 Nissan 87,34% Nissan
16 BMW 87,21% BMW
17 Seat 87,18% Volkswagen
18 Volkswagen 86,98% Vauxhall
19 Vauxhall 86,97% VW
20 Skoda 86,96% Suzuki
21 Suzuki 86,42% Suzuki
22 Audi 86,04% Audi
23 Mercedes 85,97% Mercedes
24 Renault 85,86% Ford
25 Ford 85,22% Mitsubishi
26 Mitsubishi 85,11% Mitsubishi
27 Dacia 85,05% Dacia
28 MG 84,16% Fiat
29 Fiat 83,77% Fiat

Alle Driver Power 2022 Ergebnisse finden Sie hier. Kaufen Sie kein neues Auto, ohne sie zu überprüfen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button