Beste autos

Dacia Logan MCV Testbericht

Sie wollen ein Maximum an Kosteneffizienz? Der Dacia Logan ist das billigste Auto, das derzeit in Großbritannien erhältlich ist.

  • Großer Kofferraum
  • Niedriger Preis
  • Komfortabel zu fahren
  • Langsamer Benziner 1.0
  • Spartanisches Einstiegsmodell
  • Langweiliges Fahren

Typisches Beispiel – Kauf eines Privatvertrags: Barpreis £10.000,00, Anzahlung £1500,00, Darlehen £8.500,00 für 4 Jahre zu 7,9% repräsentativem APR (fest). 47 monatliche Zahlungen von 133,25 £ und Abschlusszahlung von 4095,51 £. Gesamtkreditkosten von £1991,51 mit Gesamtzahlungen von £11.991,51. Gebühren für überflüssige Kilometer werden auf der Grundlage von 8000 Meilen pro Jahr berechnet. Die Finanzierung gilt nur für Personen ab 18 Jahren.

Mit Autos wie dem Dacia Logan hat sich Renaults Sparsamkeitsabteilung als eine Marke mit geringem Anspruch etabliert. Dieser Kombi liegt in der Mitte der Dacia-Palette zwischen dem Kleinwagen Sandero und dem größeren Geländewagen Duster. Daher ist er geräumiger als der Sandero, kostet aber weniger als der Dacia 4×4.

Mit vollem Namen heißt dieses Fahrzeug Logan MCV. MCV steht für Multi Convivial Vehicle, also lassen wir es dabei bewenden. Der Logan ist von der Nase bis zu den hinteren Türen identisch mit dem Sandero, so dass man, wenn man ihn neben dem Sandero platziert, sieht, dass die beiden Fahrzeuge viele Elemente gemeinsam haben. Das bedeutet auch, dass er auf dem Fundament des Renault Clio basiert. Dies lässt vermuten, dass das bewährte Betriebssystem zur Zuverlässigkeit beiträgt.

Der erste Logan, der 2013 in Großbritannien auf den Markt kam, ist eigentlich die zweite Generation eines Autos, das 2004 in Europa eingeführt wurde. Der Logan Mk2 wird auf dem europäischen Markt auch als viertürige Limousine verkauft, obwohl diese Karosserieform nicht so beliebt ist. In Großbritannien wird er nur als Kombi angeboten.

Mehr Testberichte

Auto-Team-Test
Straßen-Test
Gebrauchtwagen-Test

Mit der Modellpflege 2017 erhielt der Logan das gleiche Midlife-Lifting wie der Sandero. Zu dieser Reihe subtiler Änderungen gehörten ein neuer Kühlergrill und ein neu gestalteter vorderer Stoßfänger, während das Spitzenmodell mit LED-Tagfahrlicht ausgestattet wurde. Verbesserte Rückleuchten, verbesserte Materialien im Innenraum und zusätzliche Ausstattungen kamen hinzu, aber die günstigen Preise des Logan blieben unverändert.

Die Preise beginnen bei etwa 8.500 Euro, womit der Logan etwa 1.500 Euro teurer ist als der Kleinwagen Sandero. Das Angebot entspricht dem des Sandero, wobei neben dem Stepway-Modell auch die Ausstattungsniveaus Access, Essential und Comfort erhältlich sind.

Triple test - Logan MCV Stepway - static front

Der Logan MCV Stepway ist ein gut gekleideter Mini-Geländekombi im Stil des Skoda Octavia Scout oder des Audi A4 Allroad, allerdings ohne die zusätzlichen Offroad-Eigenschaften. Er verfügt über schwarze Kunststoffverkleidungen an den Stoßfängern und Radkästen, falsche Front- und Heckschürzen, eine um 174 mm erhöhte Fahrhöhe und eine Dachreling. Trittstufen sind in den Ausstattungsvarianten Comfort und SE Twenty erhältlich.

Unabhängig davon, für welches Modell Sie sich entscheiden, beträgt das Kofferraumvolumen 573 Liter bei einer Belegung mit fünf Personen, bei einem maximalen Fassungsvermögen von 1.518 Litern. Mit anderen Worten: Der Logan bietet das beste Verhältnis von Platz pro Kilogramm aller in Großbritannien verkauften Neuwagen.

Als Motoren stehen zwei Benziner zur Wahl: ein Diesel und eine Benzin/LPG-Bi-Fuel-Version. Der 1.0 SCE 75 Vierzylinder wird in allen Ausstattungsvarianten angeboten, nicht aber in der Stepway-Reihe. Der Dreizylinder-Turbobenziner 0.9 TCE 90 wird dagegen nicht in der Access-Ausstattung angeboten. Alle Fahrzeuge verfügen über Frontantrieb und ein Fünfgang-Schaltgetriebe, während für den Stepway weder Automatik noch Allradantrieb verfügbar sind.

Die Access-Version ist preiswerter, aber auch das günstigste Stadtauto hat keine Standardkomponenten – elektrische Fensterheber, hintere Kopfstützen und sogar ein Radio sind optional. Die Aufrüstung auf das obligatorische Modell kostet etwa 1.000 Pfund extra, während die Comfort-Version wie ein kleiner Kombi einer Mainstream-Marke aussieht, aber der Preis übersteigt nicht 12.000 Pfund.

Der Dacia Logan ist heutzutage eher eine Besonderheit, denn kleine Kombis sind schwer zu finden, selbst wenn man den Preisvorteil des Logan außer Acht lässt. Der Skoda Fabia Kombi ist ähnlich groß, hat aber einen höheren Einstiegswert als der teuerste Logan Stepway. Außerdem bietet er nur 530 Liter Gepäckraum. Großraumlimousinen auf Lkw-Basis wie der Vauxhall Combo Life und der Citroen Berlingo bieten ein ähnliches Raumangebot pro Pfund, aber auch hier liegt der Einstiegspreis im Bereich von 15.000 £.

Wenn Sie ein erschwingliches Familienauto kaufen möchten, ist der Dacia Logan die beste Wahl. Der gegnerische Kombi gibt vor, billiger zu sein, kostet aber in Wirklichkeit viel weniger als ein Familienkombi. Die Preise des Logan sind im Keller des Marktes hervorragend.

Der Logan ist praktisch, erschwinglich und komfortabel, und obwohl die billigsten Modelle sehr einfach sind, muss man nicht mehr Geld für eine höherwertige Version ausgeben, um den teuersten Gegner und viel Zubehör zu bekommen. Logans Rückkehr zu den Grundlagen bedeutet, dass er eine gewisse Anziehungskraft hat, aber seine Gegner sind ein bisschen gewöhnlicher.

Motoren, Leistung und Antrieb

Die Dacia-Ingenieure haben ein Auto für einen sich entwickelnden Markt geschaffen, und es ist respektabel, dass sich der Logan hinter dem Lenkrad nicht billig anfühlt. Seine Federung ist relativ gut geregelt, so dass er nicht über schlechte Oberflächen zieht und keine kleinen Schläge in den Innenraum schickt.

Der Dacia Logan kommt mit glatten Oberflächen und festen Straßen in der Stadt zurecht, aber bei hohen Geschwindigkeiten auf lokalen Straßen werden die nützlichen Eigenschaften der Federung deutlich. Das Auto fühlt sich dann sehr unruhig und instabil an. Diese Eigenschaft wird durch die schwere Ladung hinten, die sich vorne leicht anfühlt, noch verschlimmert. Positiv ist jedoch, dass die Seitenneigung der Karosserie besser kontrolliert wird als beim Skoda Fabia Kombi.

Was die Finesse betrifft, ist der Logan gar nicht so schlecht. Allerdings fühlt sich der Logan mit Passagieren und Gepäck sehr träge an, selbst mit seinem stärksten Motor. Die Bremsen (Scheiben vorne und Trommeln hinten) sind dagegen etwas schwammig und schwer zu bedienen.

Obwohl der Logan Stepway an Höhe gewonnen hat, schlägt sich die längste Federung nicht in einem ruhigeren Fahrverhalten nieder. Sie ist nicht starr, aber nach einem Schlag braucht die Federung Zeit, um sich einzupendeln. Die Neigung der Karosserie wird durch die längste Federung verstärkt, der es im Vergleich zu einigen anderen Kleinwagen an Traktion mangelt.

Motoren

Der Dacia Logan hat zwei Benzinmotoren – einen 1.0 SCE-Vierzylinder und einen 0.9 TCE-Turbobenziner. Sie stammen alle von der Muttergesellschaft Renault. Der 0,9-Liter-Benzinmotor ist wegen seines gediegenen Drehmoments, das dem des Diesels ähnelt, und der günstigen Betriebskosten zu empfehlen.

Der 1,0-Liter-Benziner ist als sparsame Wahl in Ordnung, aber er ist langsam und ineffektiv, und man muss ihn laut aufdrehen, um vorwärts zu kommen. Das geht natürlich zu Lasten des Kraftstoffverbrauchs. Alle Autos haben ein 5-Gang-Schaltgetriebe, das einen leicht angebotenen, aber kurzen Weg hat.

Zusätzlich zum Benziner wird ein 1,5-Liter-Diesel mit 94 PS und einem praktischen Drehmoment von 220 Nm angeboten, und Dacia bietet jetzt auch einen Benzin-/Wasserstoffmotor mit 99 PS an (TCe 100 Bi-Fuel).

MPG, CO2 und Betriebskosten

Dacia ist stolz auf seine Sparsamkeit, deshalb ist es wichtig, dass der Logan hier gut abschneidet. Dank des niedrigen Listenpreises des Wagens geht es gleich gut los. Mit Preisen von 8.500 bis knapp über 13.000 Pfund ist der Logan der günstigste Kombi, der derzeit in Großbritannien angeboten wird, und die gesamte Modellpalette liegt unter dem Einstiegspreis des zweitgünstigsten Kombis, des Skoda Fabia Kombi. Außerdem neigen die Dacia-Händler nicht dazu, zu feilschen, so dass der Aufkleberpreis das ist, was Sie tatsächlich bezahlen.

Der dCi-Diesel ist mit 116 g/km in der Comfort-Ausstattung sehr sparsam. Die Leistung des SCE-Benzinmotors ist eher mittelmäßig, mit einem Spitzenverbrauch von 49,6 mpg und Emissionen von 129 g/km ist er nicht der effizienteste Motor. Es ist bedauerlich, dass das billigste Access-Modell der einzige verfügbare Motor ist.

Der TCE-Benzinmotor ist in der Theorie etwas besser, könnte aber in der Praxis Werte liefern, die näher an den angegebenen Werten liegen. Die neuesten WLTP-Werte für diesen Motor belaufen sich auf einen kombinierten Verbrauch von 47,1 mpg und Emissionen von 134 g/km.

Dacia bietet eine Reihe von Finanzierungsvorschlägen an, um das Auto noch erschwinglicher zu machen. Ersatzteile sind ebenfalls preiswert und notwendige Wartungsarbeiten können bei Renault-Händlern durchgeführt werden.

Versicherungsgruppen

Der Logan MCV ist in die Versicherungsgruppen 2 bis 11 eingestuft, was durchaus sinnvoll ist. Dacias sollten billig zu reparieren sein, aber mit mehr Sicherheitspaketen wird die Versicherungsgruppe wahrscheinlich leicht sinken, um dies widerzuspiegeln.

Abschreibung

Der Dacia Logan wird billig auf dem Markt verkauft, und der Restwert ist immer noch beträchtlich, aber nicht so hoch wie der seines Stallgefährten Sandero. Käufer sollten davon ausgehen, dass das Auto im Durchschnitt 43 % seines Wertes über 3 Jahre und 36.000 Meilen behält. Das günstigste Access-Modell behält 48 % seines ursprünglichen Listenpreises.

Innenraum, Design und Technik

Wie die anderen Fahrzeuge der Dacia-Reihe ist auch der Logan eher schlicht gehalten. Aber sein bescheidenes, zweckmäßiges Aussehen verleiht ihm einen gewissen Charme.

Das Einstiegsmodell Access ist mit Stahlfelgen, schwarzen Türgriffen und schwarzen Außenspiegeln erschwinglich, während das Topmodell Comfort dank der farbigen Stoßstangen, Türgriffe und Spiegel nicht zu billig wirkt. Die satinierten Dachträger sind eine nette Idee, aber die Räder sehen weniger nach Plastikkappen aus als der Rest der Modellreihe.

Insgesamt sollte man den Dacia Logan MCV nicht als Volvo-ähnlichen Kombi betrachten. Der große hintere Überhang ist unangenehm, und die spröden Kunststoffe machen ihn zu einem Sondermodell.

Wenn man sich hinter das Steuer des Logan setzt, ist es keine Überraschung, dass der Innenraum sehr einfach und schlicht ist. Trotz der Verwendung von Schaltern der Muttergesellschaft Renault übertrifft der Innenraum die Erwartungen angesichts des Preises. Das einfache Layout des Autos ist leicht zu verstehen und alles fühlt sich gut verbunden an.

Der Dacia ist mit elektrischen Fensterhebern vorne und hinten in der Topversion Comfort, Bluetooth-Telefonanschluss, verchromten Lüftungsdüsen und satinierten Außenverkleidungen ausgestattet.

Der Logan MCV Stepway ist das teuerste Modell, aber die erhöhte Fahrhöhe, gefüttert und gesäumt mit gefälschten 16-Zoll “Flex Wheel”-Leichtmetallrädern, verleiht der Serie ein wenig mehr Stil und Lust. Die Stepway-Version des Sandero macht derzeit etwa 60 % der Verkäufe aus, und Dacia erhofft sich das Gleiche für die neue Logan Hard-Version.

Satellitennavigation, Stereoanlage und Infotainment

Das Modell Comfort ist serienmäßig mit dem Informations- und Entertainmentsystem MedianAV Evolution ausgestattet. Es kann mit den Bildschirmen in vielen Familienkombis mithalten und ist für ein so günstiges Auto beeindruckend. Wenn man sich jedoch von dieser Einstellung löst, hat das MCV-System des Logan nicht mehr viel zu bieten. Die Grafiken sind grob und verwenden eine Vielzahl von Farben, was die Arbeitsumgebung für den Benutzer weniger konsistent macht. Außerdem gibt es eine Menge Informationen, so dass man, um mehr Optionen zu finden, nach Untertauchen suchen muss. Das ist nicht einfach, wenn die einzige Möglichkeit, alles zu steuern, der Touchscreen ist.

Er reagiert nicht sehr gut und es ist schwierig, ihn unterwegs zu benutzen, da er oft nichts tut, wenn man ihn berührt. Als wir das Gerät ausprobierten, stellte sich heraus, dass es sich nur langsam über Bluetooth mit dem Telefon verbinden ließ. Wir mussten also kurz vor der Abfahrt warten, bis die Verbindung hergestellt war. Sobald wir losgefahren sind, war die Satellitenführung dank der Größe des Bildschirms leicht zu verfolgen.

Warum sollte man sich auf Modelle mit Top-Spezifikationen konzentrieren? Nun, wenn man ein Access-Auto kauft, gibt es nicht einmal eine Stereoanlage, es sei denn, man fügt sie als Sonderausstattung hinzu. Das System mit zwei Lautsprechern ist bestenfalls RAW, aber immerhin gibt es Bluetooth- und USB-Anschlüsse, so dass Sie ein Smartphone anschließen können, um Informationen und ein Unterhaltungssystem für Ihren Logan zu erhalten.

Praktisch, komfortabel und geräumig

Derzeit gibt es in Großbritannien keine Fahrzeuge zu kaufen. Er bietet so viel Platz für so wenig Geld wie der Dacia Logan. Der 573 Liter fassende Kofferraum ist riesig, etwa so groß wie bei den Autos der oben genannten Kategorien, aber auch die Rücksitze sind gut. Die Ausstattung ist eher spartanisch – ein manueller Fensterheber ist die einzige Option für die Heckscheibe – aber als funktionelles, nicht motorisiertes Familienauto sollte der Logan der Aufgabe gewachsen sein.

Doch schauen Sie etwas tiefer. In Wirklichkeit bietet der Logan Platz, Platz, Platz. Es gibt keine nennenswerten Neuerungen. Nur das Wesentliche. Die Access-Version hat eine 60:40-Rücksitzbank, aber keine Kopfstützen im Fond, keine Gepäckabdeckung und keine Kofferraumbeleuchtung.

Der Logan ist 4.501 mm lang, 1.733 mm breit und 1.518 mm hoch. Er ist sehr kompakt, verfügt aber über eine große Hutablage, die bei der Rückkehr zu beachten ist. Parksensoren hinten gibt es nur in der oberen Komfortversion.

Beinfreiheit, Kopffreiheit und Passagierraum

Der Fond der drei mag zwar begrenzt sein, aber das Platzangebot im Innenraum ist gut und es gibt viel Kopf- und Beinfreiheit. Das Access-Modell verfügt nicht über eine Kopfstütze im Fond, aber die Außensitze haben zwei ISOFIX-Punkte für den Kindersitz. Das Modell Logan Comfort – die Standardausstattung der Stufenhecklimousine – verfügt außerdem über ein Lenkrad und ein Kartenfach.

Vorne hat das Access-Modell keine höhenverstellbaren Sicherheitsgurte, aber eine Klimaanlage ist obligatorisch und nur im Comfort-Modell serienmäßig.

Auch hier haben die Access-Modelle keine elektrischen Fensterheber vorne, kein Lenkrad und keine Höhenverstellung für den Fahrer.

Bei umgeklappten Rücksitzen ist der 573 Liter fassende Kofferraum des Dacia Logan 68 Liter größer als der des Skoda Fabia Variant und nur 32 Liter größer als der des Volkswagen Golf Variant. Bei umgeklappten Rücksitzen und Beladung des Wagens auf dem Dach wächst das Kofferraumvolumen auf 1.518 Liter.

Im Kofferraum gibt es nur wenige nützliche Details. Kofferraumbeleuchtung und Kofferraumklappe gibt es nur bei den Modellen Essential und Comfort. Und obwohl alle Fahrzeuge im Verhältnis 60:40 umklappbar sind, lassen sich die Sitze nicht vollständig umlegen.

Verlässlichkeit und Sicherheit

Der Dacia verwendet Motoren, Getriebe, Fahrwerk und Elektronik aus dem Teilelager der Muttergesellschaft Renault. Das zeigt sich vor allem am Armaturenbrett, wo Heizungsregler, Radio und Mikroschalter wie bei älteren Renault-Modellen aussehen.

1,0-Liter- und 900-cm³-Benzinmotoren. Sie finden sich in Modellen wie dem Clio und dem Captur. Es handelt sich um vertraute Technik, aber andererseits ist der Ruf von Renault als zuverlässiger Autohersteller nicht der beste.

Dacia wirbt damit, ein komplettes, kostenloses Einkaufserlebnis zu bieten, aber da die Marke in der Driver Power 2020-Umfrage den letzten Platz unter den 30 Herstellern belegte, scheint sie keine Kundenzufriedenheit zu bieten.

Die Sicherheit ist ein weiterer Bereich, in dem sich Dacia verbessern kann. Der Logan wurde 2014 von Euro NCAP getestet und erhielt leider nur eine 3-Sterne-Bewertung. Die Bewertung für den Schutz von Kindern lag mit 75 % deutlich höher als die Bewertung für die Sicherheit von Erwachsenen mit 57 %. Der Logan erhielt außerdem 38 % für den Sicherheitsassistenten, da er über die Grundfunktionen eines Sicherheitspakets verfügt.

Alle Fahrzeuge sind mit vier Airbags, einem Reifendruckkontrollsystem, einem Notbremsassistenten, einer elektronischen Stabilitätskontrolle und zwei Isofix-Halterungen für die Rücksitze ausgestattet. Ein platzsparendes Reserverad ist als Option erhältlich.

Garantie

Im Falle eines Dramas hat der Dacia Logan eine 3-Jahres-/60.000-Meilen-Garantie, die auf 5 Jahre/60.000 Meilen für ca. 400 £ oder 7 Jahre/100.000 Meilen für ca. 850 £ verlängert werden kann. Dacia bietet außerdem eine 3-jährige Pannenhilfe an.

Wartung

Die Wartungsintervalle betragen 1 Jahr oder 12.000 Meilen, je nachdem, was zuerst eintritt. Dacia bietet Servicepläne von einem bis zu vier Jahren an, die zwischen £150 und £750 kosten und mit dem Kauf eines Logan für £12,50 pro Monat kombiniert werden können.

Einen weiteren Überblick über den neuen Dacia Logan MCV Estate finden Sie auf unserer Schwesterseite carbuyer.co.uk.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button