Beste autos

Carver Eins

Ist es ein Vogel? Ein Flugzeug? Nein, es ist der neue dreirädrige Carver One, aber ist er etwas, das man vermeiden sollte?

Mit seiner erstaunlichen Liegefläche bietet der Carver One ein wirklich einzigartiges Fahrerlebnis. Er macht eine Menge Spaß, auch weil er so viel Spaß macht, egal ob man in eine Kurve fährt oder auf einer Straße in der Innenstadt. Und es gibt nur wenige Autos, die so viele Menschen anziehen, wenn man möchte, dass sie einen anstarren. Allerdings lässt sich nicht leugnen, dass jede Strecke aufregend, aber mit fast 30.000 Pfund auch sehr teuer ist.

Hier sind drei Wagen, auf die Sie wirklich wetten können! Begrüßen Sie den Carver One: ein Sportwagen mit einem Cockpit, das sich nach hinten kippen lässt. Er verspricht eine einzigartige Mischung aus Motorrad und Flugzeug, aber ist er wirklich fast 30.000 Pfund wert? Wir sind mit ihm “gerollt”, um zu sehen, ob der Fahrer sein Gewicht in die Waagschale werfen würde, um ihn zu kaufen oder nicht.

Der Carver One, der von der niederländischen Firma Vandenbrink entworfen und mit Hilfe von Prodrive Engineering entwickelt wurde, ist der erste einer neuen Welle von Dreirädern. Ähnliche Modelle, die sich an VW- und BMW-Fahrer richten, sind in der Entwicklung.

Der auf einem Stahlrahmen basierende Carver One verfügt über einen 66 0-CC-Turbomotor von Daihatsu mit einer Leistung von 68 PS. Dieser treibt die 15-Zoll-Hinterräder über ein Fünfgang-Schaltgetriebe an. Vorne übernimmt ein einzelner 17-Zoll-Motorradreifen das Lenkrad. Innen gibt es zwei kombinierte bequeme Rennsitze und ein abnehmbares Dach.

Es überrascht nicht, dass der Carver schon im Stand auffällig ist, aber auf dem GO wird er noch verrückter. Zusätzlich zum passiven Hinterradlenkrad steuern hydraulische Dämpfer die Neigung der Karosserie. Je schneller Sie das Lenkrad einschlagen, desto mehr neigen Sie sich im Gegenzug.

Daran muss man sich definitiv gewöhnen. Am Anfang habe ich mich zusammengerissen und darauf gewartet, dass das Auto in die andere Richtung rollt. Bald aber lernt man, sich mit der Kurve zu neigen, und ehe man sich versieht, verbringt man die Kurve so, als würde man fast über den Asphalt kratzen. Der Richtungswechsel erfolgt augenblicklich, und Chicanos haben Spaß dabei!

Diese Erfahrung fügt dem Armaturenbrett eine Reihe von Lichtern hinzu. Das Armaturenbrett wechselt von grün auf rot (mit einem Warnbomber), wenn die Karosserie einen maximalen Neigungswinkel von 45 Grad erreicht. Während der Wagenbalken im Allgemeinen wie angewurzelt auf der Straße liegt, schränken die Vorderräder seine Funktionalität jedoch ein. Anomalien müssen vermieden werden – sie lenken die Autos von der Linie ab.

Weitere Nachteile sind ein ungenaues Getriebe und ein Motor, der bei 6.000 Umdrehungen pro Minute an Leistung verliert, aber 9.000 Umdrehungen pro Minute erreichen kann. Dennoch schafft er es in 8 Sekunden von 0 auf 100 km/h, und ein ECU-Upgrade erhöht die Höchstgeschwindigkeit von 114 auf 141 km/h bei 85 PS.

Der größte Nachteil ist jedoch der Preis. Mit 27.624 £ kostet der Carver One etwa so viel wie der Lotus Elise. Es besteht kein Zweifel, dass dies ein einzigartiges Erlebnis ist, aber für die Hälfte des Preises macht es mehr Sinn. Der britische Importeur ist jedoch zuversichtlich, dass er sein Verkaufsziel von 200 Fahrzeugen in diesem Jahr problemlos erreichen wird.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button