Beste autos

BMW Z4 M Coupe Testbericht (2006-2008)

Das BMW Z4 M Coupe mag schnell sein und einen tollen Motor haben, aber es ist kein Gewinner.

Ein typisches Beispiel – Kauf mit Privatvertrag: Barpreis £10.000,00, Anzahlung £1500,00, Kredit £8.500,00 für 4 Jahre zu 7,9% APR (fest). 47 monatliche Zahlungen von 133,25 £, gefolgt von einer Abschlusszahlung von 4095,51 £. Die gesamten Kreditkosten belaufen sich auf £1991,51 bei einer Gesamtzahlung von £11.991,51. Die Gebühren für überflüssige Kilometer werden auf der Grundlage von 8000 Meilen pro Jahr berechnet. Die Finanzierung gilt nur für Personen ab 18 Jahren.

Fahren Der 3,2-Liter-Reihensechszylinder macht das M Coupé fast so schnell wie das BMW Flaggschiff M6, das doppelt so viel kostet. Mit 1.495 kg ist das M Coupé nicht gerade ein Leichtgewicht, was es schwierig macht, das Durchdrehen der Räder beim Anfahren zu begrenzen. Der Sprint von 0 auf 100 km/h wurde jedoch in nur 4,7 Sekunden absolviert. Die Beschleunigung ist ebenso stark, da das M Coupé bereits ab 2.000 U/min schnell anspricht. Aber es ist nicht nur die Beschleunigung, die das Fahrerlebnis ausmacht. Auch der Sound des Motors ist wunderbar, stark und kraftvoll vom unteren Drehzahlbereich bis zu 8.000 U/min. Er lässt einem die Nackenhaare zu Berge stehen. Ich ertappe mich oft dabei, wie ich beschleunige und schalte, nur um den Sound zu genießen. Die schwere Federkupplung und der schwere Schalthebel sind anfangs nicht immer leicht zu bedienen. Beide erfordern Übung. Die Bremsleistung ist einfach erstaunlich. Einen Nachteil gibt es allerdings. Die Gasannahme ist zu scharf, besonders im Sportmodus. Es ist schwer, Kängurus im Verkehr oder auf holprigen Straßen auszuweichen. Ein Teil des Problems ist, dass die Federung zu steif ist. Die Dämpfung reicht nicht aus, um die Rauheit der Unebenheiten zu beseitigen, und die dicken Reifen wackeln zu stark. Dadurch fühlt sich das M Coupé immer lebendig an und bietet auf der Autobahn eine entspanntere Fahrt, aber der Geräuschpegel ist höher. Auf unebenen Straßen ist das M Coupé instabil und lässt sich nicht so leicht in die Kurven legen. Der Lenkung fehlt es an Gefühl und das Auto fühlt sich unruhig an. Dennoch ist es attraktiv und mit ausgezeichnetem Grip gesegnet.

Kaufen Das Beste wird in einem kleinen Paket angeboten. Das ist eine treffende Aussage für das M Coupé von BMW. Erst wenn man den Zweisitzer sieht, merkt man, wie klein er ist. Er ist so lang wie viele Superminis, niedrig und schmal. Das heißt aber nicht, dass es ihm an optischer Wirkung mangelt. Über die hängende Nase kann man geteilter Meinung sein, aber das doppelte Bubble-Dach ist einzigartig und die neue Heckgestaltung funktioniert sehr gut. Laut BMW handelt es sich um einen Grand Tourer für die Hosentasche, der auf die Passagiere zugeschnitten ist, aber dennoch praktisch und komfortabel für den Alltag ist. Exklusivität ist jedoch garantiert. Es wird erwartet, dass jährlich nur etwa 200 Exemplare verkauft werden. Konkurrenten wie der Porsche Cayman, der Nissan 350Z, der Lotus Europe und der Audi TT übertreffen ihn leicht.

Ausstattung Das Design des Innenraums ist das gleiche wie beim Roadster, und die attraktiv gestaltete Umgebung ist ausgezeichnet. Sie ist sauber, logisch, schön gestaltet und sehr gut gemacht. Auch der Lenker liegt gut in der Hand – vorausgesetzt, die Hände sind groß genug, um die dicken Felgen fest im Griff zu haben. BMW hat die Schaltknäufe sorgfältig mit Polstern versehen, damit sich die Passagiere bei hohen Kurvengeschwindigkeiten nicht die Knie aufschlagen. Aber es ist miserabel. Die Kopffreiheit ist ausreichend, aber es gibt nicht viel Platz für die Ellbogen, und man muss den Kopf senken, um aus den Spiegeln zu schauen. Ansonsten kann man nur die Straße direkt hinter sich sehen. Weiter hinten bildet eine BMW-Plakette den Kofferraumgriff und ermöglicht einen guten Zugang. Eine Schiebeabdeckung ist praktisch, und der 300 Liter fassende Laderaum schluckt Golfschläger.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button