Beste autos

BMW Z1: Kaufberatung und Rückblick (1986-1991)

Ein umfassender Kaufratgeber für den BMW Z1 (1986-1991), einschließlich technischer Daten, allgemeiner Probleme und der Modellgeschichte.

BMW Z1

Als der BMW Z1 zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, hatte das Unternehmen absolut nicht die Absicht, ihn zu produzieren. Das Unternehmen vermied normalerweise zweisitzige Roadster der 507 ERA mit V8-Motor. Dies ist ein sehr schönes kommerzielles Hindernis für BMW.

Der Z1 wurde schnell der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, als Bilder der ganzen Welt an die internationale Presse durchsickerten, aber wenn BMW auf seinem ursprünglichen Plan beharrt hätte, wäre der Roadster nie über das Designstadium hinausgekommen. Sein ungewöhnliches Erscheinungsbild und die eleganten Türen sind darauf zurückzuführen, dass er lediglich als Entwicklungsobjekt für die 3er-Reihe E36 diente.

Nach der großen Resonanz auf diese Idee wurde klar, dass es für eine solche Kreation einen echten Käufer geben könnte, und so brachte BMW 1987 eine limitierte Version des Z1 heraus. Sie verfügte über beide Merkmale und blieb gleichzeitig dem guten Ruf von BMW in Bezug auf Leistung und Geschwindigkeit treu.

Werfen Sie einen Blick auf diesen etwas merkwürdigen Zweisitzer. Man sieht sofort, dass die Konstrukteure viel Spaß bei der Montage hatten. Diese Freude überträgt sich perfekt auf das Fahrerlebnis. Der Z1 macht genauso viel Spaß beim Fahren wie sein großes Geschwisterchen.

Mehr Testberichte

Auto-Team-Tests
Ausführlicher Testbericht
Langfristige Tests
Straßen-Tests
Gebrauchtwagen-Tests

Viele der mechanischen Elemente wurden auch vom E30 übernommen, aber ein komplett angepasster Rahmen und Karosseriebau machten den Z1 größer. Wir haben diesen Zweisitzer auf das Niveau eines einfachen Porsche 911 gebracht.

Im Laufe der Jahre sank der Preis des Z1 und heute ist er so günstig wie eh und je. Insgesamt wurden 8000 Z1 produziert, von denen viele heute noch auf den Straßen unterwegs sind. Sie waren alle handverlesen. Das bedeutet, dass Sie, wenn Sie auf der Suche nach dem bestmöglichen Angebot sind, Autos aus ganz Europa in Betracht ziehen können, aber die offiziellen britischen Autos hatten Kraftstoffzähler in Meilen pro Stunde und Gallonen pro Gallone, nicht in Litern.

Welchen BMW Z1 sollte man kaufen?

Wie zu erwarten war, bedeutete die relativ kleine Produktion, dass im Laufe der Jahre nur wenige Änderungen am Z1 vorgenommen wurden, wie im Abschnitt Historische Modelle unten zu sehen ist. Folglich gibt es zwischen den verschiedenen Z1 nicht viel zu wählen.

Alle von BMW gebauten Fahrzeuge sind mechanisch identisch und die einzige physische Veränderung ist die Farbe innen und außen. Rot ist die häufigste Farbe, dicht gefolgt von Schwarz und Grün. Spätere Metallic-Blau- und Metallic-Lila-Töne sind ebenfalls sehr begehrt, während Fun-Gelb selten ist. Das Innenfutter ist entweder grau oder cremefarben, je nach der Außenfarbe.

Ein wichtiger Punkt beim Kauf eines Z1 sind die ersten 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, die es nur beim Z1 gibt. Hüten Sie sich vor dem serienmäßigen 3-Rad-Lenkrad. Auch diese sind nur sehr schwer zu ersetzen.

Originalzubehör un d-utensilien sind ebenfalls selten und zu teuer, um sie zu ersetzen. Es lohnt sich, darauf zu achten, dass echte Fußmatten vorhanden sind. Es ist nicht sehr häufig, dass man Autos mit authentischen Hauptgeräten findet, da Radio-Upgrades in dieser Zeit üblich waren. Es kann jedoch schwierig sein, einzigartige Z1-Audiosysteme zu finden, die in frühen Autos eingebaut wurden, vor allem wenn sie nach normalen Spezifikationen restauriert wurden.

Jeder Z1 verließ das Werk mit einem Linkslenker, aber eine Handvoll Autos wurde auf Rechtslenker umgebaut. Zu der Zeit war es eine genaue Umwandlung von Griffin Motorsports und Bird gemacht, von denen einige einen großen BMW-Motor zur gleichen Zeit erhalten.

Firmen wie Alpina und AC Schnitzer bieten verschiedene Versionen an, die jedoch selten und schwer zu finden sind. Eine sehr begehrte Option ist das Hartdach, das von der deutschen Firma Weismann angeboten wird. Das Unternehmen produziert nur etwa 500 Exemplare, so dass es sich um ein teures Sammlerstück handelt, wenn man eines findet.

BMW Z1 Leistung und technische Daten

Motor 2494 Kubikzentimeter, 6 Zylinder in einer Reihe
Leistung 170 PS bei 5800 U/min.
Drehmoment 164lb ft @ 4300 U/min
Höchstgeschwindigkeit 136 Meilen pro Stunde
0-60 Meilen pro Stunde 7,9 Sekunden
Kraftstoffverbrauch 28 mpg
Getriebe 5-Gang-Schaltgetriebe
Abmessungen und Gewicht
Radstand 2446 mm
Länge 3950 mm
Breite 1800mm
Höhe 1278 mm
Gewicht 998 kg

BMW Z1 häufige Probleme

– Erosion: Dank des verzinkten Rahmens und der Kunststoffverkleidung der Karosserie sollte es keine Anzeichen von Rost geben. Anzeichen von Erosion am Rahmen deuten in der Regel auf starke Vernachlässigung, Missbrauch oder frühere Unfallschäden hin. Wir raten Ihnen, den Wagen auszubauen und ein anderes Exemplar zu suchen, es sei denn, Sie wissen genau, was Sie vor sich haben.

– Fahrgestell: Obwohl Paneele in der Regel haltbar sind, entstehen Risse oft an Stellen, die mit dem Chassis verschraubt sind. Diese werden oft mit Metallstreifen zur zusätzlichen Unterstützung repariert. Auch an der Innenseite der Türen und im Bereich der Türen sind die Verkleidungen verzogen und zerkratzt, vor allem durch Schiebebewegungen und das Ein- und Aussteigen der Fahrgäste. Das Entfernen der meisten äußeren Karosserieteile ist überraschend einfach, der schwierige Teil besteht darin, alles richtig auszurichten, wenn man es wieder zusammensetzt!

– Elektronische Türen: Probieren Sie diese zukünftigen elektronischen Schiebetüren vorsichtig aus. Sie funktionieren mit Zahnriemen, die bekanntermaßen brechen können. Der Austausch ist jedoch überraschend billig und eine Reparatur, die die meisten Haustechniker ohne Bedenken durchführen können. Autos können die Türen sogar auf der Unterseite antreiben, aber das wird im Allgemeinen nicht empfohlen.

– Wartung: Die Tatsache, dass er auf dem Betriebssystem des E30 325I basiert, bedeutet, dass die Wartung des Z1 einfach ist, aber dieser geradlinige 622 wird tatsächlich nur sehr selten vom 325ix entliehen, wodurch sichergestellt wird, dass der Motor gut funktioniert. Es kann sein, dass irgendwann ein anderer Motor ausgetauscht wurde, und wenn man davon ausgeht, ist das auch kein Problem. Seien Sie sich bewusst, dass solche Fahrzeuge in Zukunft schwer zu verkaufen sein werden.

– Das Getriebe: Das Getriebe unterscheidet sich von seinem E30-Vetter durch die Verwendung eines Drehmomentrohrs für die Bewegung der Hinterachse. Ein Sperrdifferenzial wurde bereits in der Grundausstattung angeboten, aber die E30 325i oder M3 Einheiten sind beliebte Upgrades.

– Auspuff: Es mag offensichtlich erscheinen, aber der geräuschlose Zustand des hinteren Auspuffs ist wichtig, da er normalerweise rostig ist. Ein System aus rostfreiem Stahl ist die bevorzugte Option, da der Austausch des Originalteils teuer ist.

– Innenraum: Die Teillederausstattung ist bemerkenswert und Hängesitze sind sehr häufig. Echtes Dekor in gutem Zustand macht jedes Auto wertvoller, aber Wildlederautos scheinen sich viel besser zu tragen. Eine Innenausstattung erhöht im Allgemeinen nicht den Wert des Fahrzeugs.

– Klimaanlage: Der Z1 hatte keine Klimaanlage, obwohl es möglich ist, sie nachträglich mit Zubehör aus dem E30 einzubauen, aber die meisten machen sich nicht die Mühe.

– TEILEVERSORGUNG: Vergewissern Sie sich, dass Teile wie Rückleuchten und einzigartige Leichtmetallfelgen in Top-Zustand sind, da alles Z1-spezifische schwer zu ersetzen ist und sehr teuer werden kann.

– DACH: Überprüfen Sie den Dachmechanismus, da er etwas in die Jahre gekommen ist. Ersatz ist erhältlich, aber teuer in Anbetracht der Montage.

BMW Z1 Modellgeschichte

1986: Im August wird der Prototyp des Z1 der Presse vorgestellt.

1987: Der erste Serien-Z1 wird auf der Frankfurter Automobilausstellung im September vorgestellt.

1988: Die Produktion beginnt, aber es werden nur 58 Exemplare gebaut, und die ersten Fahrzeuge werden erst im März 1989 an ihre Besitzer ausgeliefert. Das Doppelte.

1991: BMW stellt die Produktion im Juni ein. Im November zuvor hatte das Unternehmen angekündigt, die Produktion nach 8.000 Exemplaren des Z1 einzustellen. Das letzte Auto ging direkt an das BMW Museum.

BMW Z1 Besitzer Clubs, Foren und Websites

BMW Z1 Zusammenfassung und Preise

Nur wenige Autos sehen so einzigartig aus wie der Z1. Das ist der Hauptgrund, warum dieser kleine Sportwagen so lange eine Modeikone geblieben ist. Trotz seiner E30-Teilesammlung hat der Z1 durch seine Fiberglas-Karosserie, sein einzigartiges Fahrwerk und seine interessanten Türmechanismen einen ganz eigenen Charakter.

Nur 50 Z1 wurden offiziell nach Großbritannien importiert, aber viele weitere wurden seitdem verschifft. Wie bei vielen anderen BMWs sind die Preise stetig gestiegen, wobei gute Exemplare heute zwischen £18.000 und £25.000 gehandelt werden. Projekte können jedoch schon ab etwa 12.000 Pfund realisiert werden, die besten Fahrzeuge kosten über 32.000 Pfund.

Denken Sie über den Kauf eines zukünftigen Oldtimers nach? Dann werfen Sie einen Blick auf diese potenziellen zukünftigen Oldtimer.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button