Beste autos

BMW X6M Testbericht

Der X6M ist ein leichtes, anstrengendes und spaßiges Biest. Trotz seiner Größe und seines Gewichts hat er eine furchtbare Leistung auf den Geraden mit beeindruckendem Grip und Kontrolle in den Kurven. Das Fahren ist in den schlimmsten Anomalien etwas zäh, aber der X6M macht sich immer noch ziemlich gut, wenn er praktisch ist. Dies ist das Auto, das den neuen Range Rover Sport SVR schlägt.

1995 stellte BMW den X5 in der Welt der Road Atlanta-Rennstrecken vor, nicht weit von dem Ort entfernt, an dem das Auto in den Vereinigten Staaten gebaut wurde. Es war ein mutiger Schritt, der es den Menschen erlaubte, SUVs zu fahren, wo sonst Sportwagen dominierten, aber der X5 war der sportlichste Geländewagen, den wir je gesehen hatten.

Zwanzig Jahre später waren die Deutschen wieder mutig – und bescherten uns einen ersten Vorgeschmack auf das neueste X6-Modell, das von den Experten der Firma M Performance Model von Circuit of the Americas in Austin, Texas, gebaut wurde.

Dies ist jedoch kein gewöhnlicher SUV. Der X6 ist eine viertürige Coupé-Version des X5, aber als X6M bekommt er etwas Leistung unter die Haut. 750nm.

Diese Leistung müsste ein 2,3 Tonnen schweres Auto bewegen. Wie würde es also auf der Strecke funktionieren, auf der Lewis Hamilton letztes Jahr den Großen Preis der USA gewann? Kurz gesagt: unglaublich.

Weitere Berichte

Auto-Team-Tests
Ausführlicher Test
Straßen-Tests
Gebrauchtwagen-Test

Sicher, es ist kein sportliches Auto, aber wenn Sie die belüftete Scheibenbremse betätigen, halten Sie den Sitz zurück, bevor Sie am Sicherheitsgurt vorbeifliegen und steil bergauf zur ersten Kurve der ersten Kurve huschen. Danach springt das Auto mit einem köstlich großen Lenkradruckeln nach links, bleibt aber am F1-Curb kleben, bevor es wieder bergab das Gaspedal durchdrückt.

Wenn man erst auf das Gas und dann auf die Bremse drückt, bevor man den Wagen nach links oder rechts lenkt, ist die Fahrphysik nahezu aufgehoben, wenn man schließlich zum Stehen kommt und die Größe des Wagens sieht. Bei den härtesten Bremsmanövern verdreht es sich aufgrund der riesigen, langsam fahrenden Masse ein wenig, aber die speziell entwickelten Michelin-Reifen und die Flexibilität, mit der es die Kurven durchfährt, wenn es wieder anspringt, machen es zu einem berauschenden Erlebnis.

Und dann ist da noch das Geräusch – das tiefe Brummen im Gazi-Finish hat ein ruhiges Summen mit einem sanften Brummen, was die Aufregung bedeutet, die sonst vorhanden ist.

Dies ist kein normales Auto für die Rennstrecke, aber es gibt mindestens 10 Kühlschränke, um bei schwerer Fahrt kühl zu bleiben (und belüftete Sitze, um die Temperatur des Fahrers niedrig zu halten).

Auf den alltäglichsten Straßen rund um die Rennstrecke in Austin, Texas, verhält sich der X6M sanft und ist recht komfortabel, aber die adaptiven Dämpfer stellen sich auf den Komfortmodus ein, um die schlimmsten Anomalien zu unterdrücken.

Der Innenraum passt zu dem 93.070 Pfund schweren Auto – schön dekoriert und reichhaltig ausgestattet, aber der Zusammenprall von Innenraumlinien und verschiedenen Materialien macht den polizeilichen Soundalarm.

Das Auto ist bis auf die elegante Karosserieform identisch mit dem neuen BMW x5m (der sperrig aussieht), verfügt aber über eine Superkonstruktion im Fond, in der drei Erwachsene bequem Platz finden, mit gutem Raum für Beine und Kopf.

Der Kofferraum hat sogar eine anständige Größe – nicht das, was man im Fond eines Autos erwarten würde, wenn man die letzte Kurve zur nord-/südamerikanischen Rennstrecke verlässt und noch eine weitere heiße Runde fährt.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button