Beste autos

BMW X6 im Test – MPG, CO2 und Betriebskosten

Während der Dieselmotor eine respektable Wirtschaftlichkeit bietet, sind die Betriebskosten eines X6 relativ hoch, insbesondere für Firmenkunden.

Ein typisches Beispiel – Kauf mit privatem Vertrag: Barpreis von £10.000,00, Anzahlung von £1500,00, Kreditaufnahme von £8.500,00 für 4 Jahre zu typisch 7,9% (fest). Monatliche Zahlungen von £47 £133,25, gefolgt von einer Abschlusszahlung von £4095,51. Die gesamten Kreditkosten belaufen sich auf £1991,51 und die Gesamtzahlungen auf £11.991,51. Basierend auf 8000 Meilen pro Jahr, wird die Gebühr überschritten, wenn die Kilometerzahl überschritten wird. Die Mittel sind nur für Personen ab 18 Jahren förderfähig.

In dieser Kategorie dominiert der Diesel nach wie vor den Kraftstoffverbrauch und den CO2-Ausstoß, vor allem, wenn keine Plug-in-Hybride verfügbar sind. So spart der Xdrive 30D am meisten mit einer Reichweite von bis zu 42,8 mpg bei CO2-Werten zwischen 172 und 188 g/km, je nach Ausstattung. Es folgt der 40D, dessen Werte mit 38,7-41,5 mpg paradoxerweise nicht so weit entfernt sind. Auch mit der Leistung ist es nicht weit her. Er verwendet im Wesentlichen die gleichen 3,0 Liter in einer Reihe von Sechszylinder-Dieselmotoren, nur in unterschiedlichen Resonanzzuständen. Der CO2-Wert liegt hier bei 179-193 g/km, abhängig von Faktoren wie Rad- und Reifengröße.

Sowohl im Labor als auch auf der Straße verbraucht der Benziner etwas mehr als der entsprechende Dieselmotor. Im Falle des 40i sind das etwa 30 mpg und über 200 g/km CO2, während der M50I 24,4-25,0 mpg und bis zu 265 g/km CO2 aufweist.

Wenn die Konkurrenz des X6 M bei der Leistung ganz oben steht, liegt er bei der Sparsamkeit irgendwo unter der Erde und kombiniert Elemente der WLTPG-Sparsamkeit ein wenig zu beängstigend, um am Ende eines jeden Kilometers herauszukommen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, die Leistung des X6 M voll auszuschöpfen, müssen Sie sich auf einen schnellen Rückgang des Kraftstoffverbrauchs einstellen.

Da alle X6 die VED-Grenze von 40.000 £ überschreiten, unterliegen sie in den ersten fünf Jahren der Kfz-Besteuerung einem Aufschlag von 325 £, und alle X6 fallen 2022/23 in die höchste 37%ige BIK.

Versicherungsgruppen

Die Versicherungsprämie wird für jedes X6-Modell höher ausfallen. Die 30D-Version der Sport-Ausführung ist der einzige X6, der nicht der höchsten Gruppe 50 angehört, auch wenn er wahrscheinlich nicht viel sparen wird, da er der Gruppe 49 angehört.

Abschreibung

Nach 3 Jahren und 36.000 gefahrenen Kilometern sollten die Kunden einen ziemlich guten Restwert für den X6 sehen. Die Daten unserer Experten deuten darauf hin, dass der Coupé-Souf in diesem Zeitraum durchschnittlich 51-55 % betragen sollte, wobei das Modell 30D am besten abschneidet.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button