Beste autos

BMW 5er Touring Testbericht

Der Touring erweitert das ohnehin schon hervorragende Paket der 5er-Reihe um einen großen und flexiblen Gepäckraum.

  • Der praktische Innenraum
  • Führt ebenso gut wie die Limousine
  • Niedrige Betriebskosten
  • Kleinerer Kofferraum als Mercedes E-Klasse Konkurrenten
  • Nur das angegebene Modell ist günstiger in der Steuer
  • Keine ISOFIX-Basis für den mittleren Sitz

Typisches Beispiel – Kauf auf Privatvertrag: Barpreis von £10.000,00, Anzahlung von £1500,00, Kreditaufnahme von £8.500,00 für 4 Jahre zu 7,9% typischerweise (fest). Nach monatlichen Zahlungen von £47 £133,25 beträgt die Abschlusszahlung £4095,51. Die gesamten Kreditkosten betragen £1991,51 und die Gesamtzahlungen £11.991,51. Basierend auf 8000 Meilen pro Jahr, wird die Gebühr überschritten, wenn die Kilometerzahl überschritten wird. Gelder unterliegen nur dem Staat 18+.

Der BMW 5er Touring steht dank seiner perfekten Kombination aus Leistung und Funktionalität an der Spitze der Kombi-Modelle. Er ist mit einer Vielzahl von erschwinglichen Motoren erhältlich und eignet sich ideal für dynamisches Fahren, das an sportliche Autos und ein hohes Maß an Luxus und Opulenz erinnert.

Wenn Sie nicht an einem der letzten großen Geländewagen interessiert sind, ist der 5er Tour ein sehr komplettes Familienauto mit vielen praktischen Details und einem schön gestalteten Innenraum. Das Mercedes E-Klasse T-Modell ist größer und der Audi A6 Avant ist kultivierter, aber nichts kann sich mit der Kombination aus Praktikabilität, Platzangebot und Fahrverhalten des BMW messen.

Über den BMW 5er Touring

Wenn Sie eines der besten Familienautos für alle Zwecke suchen, ist der BMW 5er Touring ein starker Gegner. Sie basiert auf der 5er-Reihe und bietet zusätzlich einen größeren Kofferraum, so dass der Innenraum breit und flexibel für das Familienleben ist. Für vier- oder fünfköpfige Familien und SUVs, die nicht viel anziehen, könnte die Serie 5 die perfekte Lösung sein.

Die Serie 5 Touring-Reihe spiegelt die Serie 5 Limousine wider, aber nicht alle Versionen der Limousine sind doppelt so groß wie die Touring-Reihe. Es werden zwei Versionen angeboten, SE und M Sport, die alle sehr gut ausgestattet sind. Federung, unabhängige Verglasung, Skins, vordere und hintere Parksensoren, BMW Professional Satellitensender, beheizbare Vordersitze und eine Zwei-Zonen-Klimaanlage gehören zur Serienausstattung.

Mehr Testberichte

Auto-Team-Test
Ausführlicher Test
Fahrversuche
Gebrauchtwagen-Tests

Wenn Sie die M Sport-Version für etwa 3.500 zusätzliche Pfund aufrüsten, erhalten Sie eine bescheiden sportlichere Karosserie, eine härtere Aufhängung und größere Räder, aber diese Upgrades machen die 5-Touring-Serie zu einem unangenehmen Fahrerlebnis für einige Die M5 Touring-Serie ist die stärkste und leistungsstärkste Version der M5 Touring-Serie.

Von der 5er Touring-Serie gibt es keine leistungsstarke M5-Version. Im Gegenteil, die Datenpalette von BMW ist sehr zurückhaltend, es gibt den 520i Benziner und den 540i in den Dieselversionen 520D und 530D. Außerdem gibt es eine Plug-in-Hybridversion, den 530E.

Der 520i verfügt über einen 181 PS starken Vierzylinder-Benzinmotor, während der 540i mit einem 328 PS starken Sechszylindermotor ausgestattet ist. Der 520D verfügt über ein 187 PS starkes Dieselaggregat, während der 530D 282 PS aus einem 3,0-Liter-Turbodiesel bietet. Der Plug-in-Hybrid entwickelt 288 PS aus einem 2,0-Liter-Turbobenziner und seinem Elektromotor.

Wer einen Reihensechszylinder braucht, greift zum 540i Benziner oder zum 530D Diesel. Alle Modelle sind mit dem exzellenten BMW 8-Gang-Automatikgetriebe erhältlich, während der Xdrive-Allradantrieb beim 540i und 530D serienmäßig, beim 520D und 530E jedoch optional ist.

Die Preise für die 5er Touring Series beginnen bei etwa 41.000 £ für den 520i, während der 520D etwa 42.550 £ kostet. Es ist erwähnenswert, dass keines der 5-Jahres-Touring-Series-Modelle unter der £40.000-Grenze für die ersten fünf Jahre der Transportkosten liegt, die Sie zahlen.

Die Konkurrenten der 5 Touring Series sind die üblichen Verdächtigen in Form des Mercedes E-Klasse T-Modells, des Audi A6 Avant, des Jaguar XF Sportbrake und des Volvo V90. Die E-Klasse hat einen größeren Kofferraum, der Sportbrake ist nicht ganz so geräumig, und der V90 ist wohl eleganter, aber keiner dieser Konkurrenten kann die Fähigkeiten von BMW auf allen Ebenen erreichen.

Motoren, Leistung und Antrieb

Es ist erstaunlich, dass die begabten Ingenieure von BMW in der Lage waren, die Limousine auf eine gute Art und Weise in die Realität umzusetzen.

Der 5er Tour basiert auf der OKL-Plattform von BMW für Fahrzeuge mit Hinterradantrieb. Sie verwendet eine ähnliche Technologie wie die größte Luxuslimousine der Serie 7, aber der Serie 5 fehlt die Flaggschiff-Carbon-Core-Technologie, um die Kosten niedrig zu halten. Dennoch wird eine Vielzahl von Leichtbauelementen verwendet, um ein hohes Maß an dynamischer Kapazität zu erreichen, obwohl die Karosserie im hinteren Bereich überwiegend aus Metall besteht.

Der Touring ist dem 520D fahrtechnisch sehr ähnlich, da er nur 35 kg mehr wiegt als die 1.660 kg schwere Limousine. Mit der optionalen variablen Dämpferregelung in der weichsten Einstellung bewegt sich der 520D geschmeidig, aber mit genügend Kontrolle, um federnde Fahrbahnunebenheiten zu absorbieren und ziemlich große Räder und bescheidene Reifen zu verwenden. Wenn Sie jedoch das fehlerverzeihendste Fahrerlebnis suchen, können Sie sich die SE-Version mit 17-Zoll-Leichtmetallrädern und höheren Seitenwänden ansehen.

Die Modifikationen im Sportmodus und die Nachgiebigkeit sind nach wie vor vorhanden, und der Rahmen ist wellenfreundlich. Die weicheren Kanten werden jedoch durch eine straffere Dämpfung mit einer besseren Kontrolle über Karosserie und Räder ersetzt. Das bedeutet, dass Sie die Traktion des BMW Rahmens voll ausnutzen können, und das bei voller Sicherheit.

Die Lenkung ist die beste ihrer Klasse – sie bietet nicht viel Rückmeldung, aber sie ist präzise, und in Kombination mit dem eingängigsten Rahmen bedeutet dies, dass der Series 5 das einnehmendste Auto in der Fahrkategorie ist. Das gilt für den täglichen Fahrbetrieb, aber auch der Komfort und die Abrollqualitäten bewegen sich nach vorne.

Alle Modelle sind kultiviert und komfortabel, selbst die großen Räder der M Sport-Modelle. Niveauregulierungsanlagen hinten sind in allen Autos serienmäßig und verbessern nicht nur das Fahrverhalten, sondern erhöhen auch die Zuladungsgrenze um 5 kg auf 750 kg, was sich sehen lassen kann.

Wer etwas mehr Tempo braucht, sollte sich den Sechszylinder des 540i ansehen. Er bietet eine Leistung, die nahe an die des M5 heranreicht, und das in einem unverwechselbaren und leichten Paket. Er ist nur mit Xdrive-Allradantrieb erhältlich und schafft den Spurt von 0 auf 100 km/h in nur 5,2 Sekunden. Im Vereinigten Königreich wird in Europa derzeit nur der M550D Xdrive angeboten, und es gibt keine Pläne für einen M5 Touring.

Motoren, 0-60 Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit

BMW bietet in der 5er Limousine und im Touring größtenteils die gleichen Motoren und Antriebssysteme an. Dazu gehört auch der Plug-in-Hybrid 530E, der bisher nicht als Kombi erhältlich war.

Der 520D deckt für viele Käufer viele Bereiche ab, mit geringerem Kraftstoffverbrauch und reduzierter Leistung. Der 187 PS starke 2,0-Liter-Diesel spurtet in 7,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht im leeren Autobahnteil rund 140 km/h, kann aber auch 55,4 km/h erreichen.

Beim Testen des 520d haben wir festgestellt, dass er viel besser und leiser als zuvor ist, aber mit 400 Nm Drehmoment ist seine Leistung ideal. Die Beschleunigungszeit von 0-100 km/h beträgt 7,8 Sekunden. Damit ist er 0,2 Sekunden langsamer als der stärkere Mercedes E 220 d Kombi und 0,5 Sekunden langsamer als der Volvo V90 D4. Aber das ist nicht genug, um den Unterschied auf der Straße ausmachen zu können, da die Leistung des 5ers in der Box mit der seiner Konkurrenten mithalten kann. Das 8-Gang-Automatikgetriebe schaltet sanft, und im manuellen Modus ist der 5er dank der schnellen Schaltvorgänge mit den Schaltwippen das komfortabelste und kultivierteste der drei Autos.

Wenn Sie einen benzinbetriebenen 5er Touring wollen, können Sie sich für den 520i mit vier Zylindern oder den 328 PS starken 540i xDrive mit sechs Zylindern in der Spitzenklasse entscheiden. Der Mittelklasse-Diesel 530d ergänzt das Dieselangebot und bietet mehr Leistung als der Basis-520d. Der Plug-in-Hybrid 530e schafft es in 6,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h und hat eine Reichweite von bis zu 35 Meilen im reinen Elektrobetrieb.

Alle Versionen sind schnell und relativ schlank, und jede kann problemlos lange Strecken zurücklegen. Wir haben uns für den 520d entschieden, aber auch der hervorragende Benziner ist leise, kultiviert und leistungsstark.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button