Beste autos

BMW 3er GT Testbericht

Die BMW 3er GT Serie ist eine praktischere Version der 3er Serie und konkurriert mit dem Audi A5 Sportback.

  • Viel Platz, hoher Fahrkomfort, effizienter Motor
  • Preisaufschlag, etwas unbeholfenes Design

Typisches Beispiel – Kauf mit privatem Vertrag: Barpreis von £10.000,00, Anzahlung von £1500,00, Kreditaufnahme von £8.500,00 für 4 Jahre zu typisch 7,9% (fest). Monatliche Zahlungen von £47 £133,25 und Abschlusszahlung von £4095,51. Die gesamten Kreditkosten betragen £1991,51 und die Gesamtzahlungen £11.991,51. Die Raten basieren auf 8000 Meilen pro Jahr und werden überschritten, wenn die Kilometerzahl überschritten wird. Fonds sind nur für Personen ab 18 Jahren zugelassen.

Die BMW 3 GT Serie – oder die 3 Gran Turismo Serie als Ganzes – verspricht, viel von der Praktikabilität eines Touring-Kombis mit all den sportlichen und spaßigen Fahrmöglichkeiten der 3 Limousinen-Serie zu kombinieren.

Der GT ist im Wesentlichen eine glänzende fünftürige Schrägheckversion der beliebten Limousine, aber das bedeutet nicht, dass er eine Billig- oder Budgetoption ist. Eher im Gegenteil. Denn Sie sind 59 mm höher als die Basisversion der 3er-Serie und die Fondpassagiere haben zusätzliche 70 mm Kniehöhe. Das bedeutet, dass der GT ein maximales Raumangebot der 5er-Reihe darstellt.

Der 3 GT verfügt außerdem über einen Gepäckraum, der bei hochgeklappten Sitzen 25 Liter größer ist als der der 3er Touring-Reihe und bei umgeklappten Sitzen zusätzliche 100 Liter fasst.

Aufgrund dieses zusätzlichen Platzes ist er teurer als sein Schwestermodell in der 3er-Reihe, lässt sich aber nur schwer in eine Reihe mit seinen verschiedenen Schwestern stellen. Zu den offensichtlichen Gegnern gehören der Audi A5 Sportback und das Mercedes C-Klasse T-Modell. Ebenso können Käufer die 3er GT-Serie mit konventionellen soliden Autos wie dem Jaguar XE und dem Lexus IS konfrontieren.

Je nach Blickwinkel könnte man jedoch argumentieren, dass der GT durch seine zusätzliche Funktionalität ein etwas peinliches Profil erhält. Außerdem müssen die Käufer im Durchschnitt etwa 1.300 Pfund zusätzlich zu den Tourkosten bezahlen.

Andere Berichte

Auto-Team-Test
Ausführlicher Test
Langfristiger Test
Straßen-Tests

Der 3 GT Series ist in vier verschiedenen Ausstattungsvarianten erhältlich: SE, Sport, Luxury und M Sport. In allen Fällen sind die Dienste BMW Business Navigation und ConnectedDrive enthalten.

Die Ausstattung ist in allen Bereichen sehr gut, wobei die “Standard”-Fahrzeuge der SE-Kategorie mit 18-Zoll-Rädern, aktivem Heckspoiler, BI-Zonen-Klimaanlage, Tempomat, Bluetooth, DAB-Radio, Park- und Regensensor ausgestattet sind. Die Sport-Version bietet zusätzlich die Drive Performance Control mit den Ausstattungsvarianten Comfort, Sport und Sport+, eine Reihe von “sportlichen” Dekorelementen im Innen- und Außenbereich, Sportsitze vorne, ein Lenkrad und eine spezielle Armaturentafel mit roten Akzenten.

Die Luxusversion bietet zusätzlich eine Innenausstattung aus Leder und Holz sowie eine Außenverkleidung aus Chrom, während die M Sport-Version spezielle Räder, ein aerodynamisches Karosseriedesign, “Shadow Line”-Details am Exterieur und ein tiefergelegtes, strafferes Fahrwerk umfasst. Goodies.

Der 3er GT tritt in die Fußstapfen seines großen Bruders, der 5er Gran Turismo-Serie, und teilt viele seiner praktischen Vorteile, wie z. B. das große Fassungsvermögen und den geräumigen Innenraum. Aber die 3 GT-Serie profitiert von kompakteren Spuren und einem eleganteren Styling und ist viel schöner als der wuchtige 5 GT. Zumindest aus vielen Blickwinkeln.

Das Fahrverhalten ist nicht so flexibel wie das der 3er-Limousine, aber nicht weit davon entfernt; der GT macht immer noch Spaß beim Fahren. Mit einer ausgezeichneten Motorenpalette, die starke Leistung und gute Sparsamkeit bietet, gibt es nicht viel zu kritisieren.

Motoren, Leistung und Antrieb

BMW hat den 3er GT so konfiguriert, dass er komfortabler ist als der Basis-3er, was bedeutet, dass er nicht so scharf zu fahren ist. Wir haben das Modell nur mit den optionalen adaptiven 750-Pfund-Stoßdämpfern getestet, die gut funktionieren und einen sehr weichen Fahrmodus bieten. Wenn man sie auf Sport stellt, wird die Aufhängung härter und man hat mehr Vertrauen in das Lenkrad und damit etwas mehr Flexibilität.

Die längste Karosserie, das höhere Gewicht und der höhere Schwerpunkt bedeuten, dass sich der 3 GT nicht so scharf anfühlt wie die Limousine oder die Touring-Baureihe, aber der Rahmen mit Heckantrieb und die präzise Lenkung sorgen dafür, dass das Fahren in diesem Auto noch mehr Spaß macht. Größe.

Der 320I ist auch mit einem ausgeklügelten elektronischen BMW Allradantriebssystem erhältlich. Das macht ihn zur idealen Wahl für alle Wetterbedingungen.

Motoren

Von den Motoren ist der 320D Diesel der logischste. Er beschleunigt in 7,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h und hat einen Verbrauch von 57,6 mpg. Der Motor ist im Leerlauf ein wenig zu laut, aber die Geschwindigkeit ist besser. Wenn Sie nicht viele Kilometer fahren, könnte der leiseste und drehfreudigste Benzinmotor die bessere Wahl sein. Sie haben die Wahl zwischen dem 320i und dem 328i mit vier Zylindern oder dem seidigen 335i mit sechs Zylindern, aber der 328i bietet mit 242 PS und bis zu 44 mpg die beste Mischung aus Leistung und Wirtschaftlichkeit.

Dieser 2,0-Liter-Turbomotor arbeitet perfekt mit dem optionalen BMW Achtgang-Automatikgetriebe zusammen. Diese sorgt für sanfte Schaltvorgänge im Automatikbetrieb und reagiert mit Schärfe auf manuelle Geschwindigkeitsänderungen über die Lenkradhebel oder Schaltwippen. Ein Sechsgang-Schaltgetriebe ist bei allen Modellen serienmäßig.

Die Fahrleistungen der 3er GT-Reihe reichen von 0 auf 100 km/h in 9,3 Sekunden im langsamsten 318D und bis zu 5,4 Sekunden im 335im Sport, der 130 km/h bis 155 km/h erreicht.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button