Beste autos

BMW 2er Gran Tourer im Test

Der BMW 2er Gran Tourer ist ein 7-sitziger MPV mit hohem ästhetischem Anspruch und großem Fahrspaß.

  • Gute Struktur
  • Fahren
  • Geräumiger Innenraum
  • Langweiliger Stil
  • Hohe
  • M Sport fährt ruhig

Typisches Beispiel – Kauf mit privatem Vertrag: 10.000,00 Euro, Anzahlung von 1500,00 Euro, Kredit von 8.500,00 Euro für 4 Jahre zu 7,9% typischerweise (fest). Nach monatlichen Zahlungen von £47 £133,25 beträgt die Abschlusszahlung £4095,51. Die gesamten Kreditkosten belaufen sich auf 1991,51 £ und die Gesamtzahlungen auf 11.991,51 £. Basierend auf 8000 Meilen pro Jahr, wird die Gebühr überschritten, wenn die Kilometerzahl überschritten wird. Gelder unterliegen nur dem Staat 18+.

Die BMW 2 Gran Tourer Serie ist eine größere, praktischere Version des 2 Active Tourer MPV, die einem bereits sehr praktischen Familienauto weitere Sitze hinzufügt. Siebensitzer profitieren von leistungsstarken Benzin- und Dieselmotoren, die ein ausgezeichnetes Maß an Effizienz und Leistung bieten, aber die Front signalisiert, dass Gegner wie der Citroen Grand C4 Space Tourer und der Renault Grand Scenic es schwierig finden werden, die Art von Wunsch hinzuzufügen, die sie schwierig finden. Ankunft. Aber das hat seinen Preis. Diese Alternativen sind viel billiger und bieten ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wenn Sie auf ein Auto, das Spaß macht, nicht verzichten wollen, aber etwas brauchen, das groß genug ist, um den Bedürfnissen Ihrer wachsenden Familie gerecht zu werden, dann ist der 2er Gran Tourer die perfekte Wahl.

Über den BMW 2er Gran Tourer

Seit der Präsentation der 2er Gran Tourer Reihe kann BMW wirklich behaupten, ein Auto für jede Gelegenheit anzubieten. BMW begnügte sich nicht mit einem fünfsitzigen Active Tourer, sondern stellte auf dem Genfer Automobilsalon 2015 einen siebensitzigen Gran Tourer vor.

Er richtet sich an diejenigen, die versprechen, dass der Renault Grand Scenic, der Citroën Grand C4 Space Tourer und sogar der Volkswagen Touran einen 2 GT nicht nur brauchen, sondern auch aktiv wollen.

Um einen siebensitzigen Kompakten zu bauen, braucht man jedoch zunächst eine Plattform mit Frontantrieb. Nur der relativ junge BMW war mutig genug, mit der Tradition zu brechen und ein Heck zu entwickeln. Mit der Architektur des Mini mit Fließheck konnte BMW eine neue Reihe von Kompaktwagen präsentieren, die Zugang zu bisher ungenutzten Kategorien bot. Vier Versionen – SE, Sport, Luxury und M Sport – bilden das Angebot.

Die Motoren reichen vom Basis-Dreizylinder-Diesel 216D bis zur Topversion 220D mit Allradantrieb. Dazwischen liegen die beiden Benziner 218i und 220i sowie der Diesel 218D.

Die beiden leistungsstärksten Dieselmotoren sind die meistverkauften, während der kleinste, der 216D, mit den beeindruckendsten Verbrauchs- und Emissionswerten aufwartet. Die gesamte Modellreihe wird mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe und einem Achtgang-Automatikgetriebe angeboten. Für den 2er Active Tourer gibt es eine Plug-in-Hybridversion, für den Gran Tourer mit sieben Sitzplätzen ist eine solche Option jedoch nicht verfügbar.

Wenn Sie am Kauf des BMW 2 Gran Tourer interessiert sind, besuchen Sie unsere Schwester buyacar.de, um die neuesten Angebote zu erhalten.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button