Beste autos

Beste gebrauchte Coupés 2022

Wenn Sie ein attraktives Auto brauchen, das Leistung mit Stil verbindet, werden Sie mit den besten gebrauchten Coupés in vielerlei Hinsicht zufrieden sein.

Coupés werden von vielen als Traumauto angesehen. Das liegt daran, dass sie aus dem gleichen Holz geschnitzt sind wie Sportwagen und Spaß und Leistung gegenüber so trivialen Dingen wie Stil, Zweckmäßigkeit und Kraftstoffverbrauch in den Vordergrund stellen.

Sie haben in der Regel nur zwei Türen (obwohl es auch viertürige und fünftürige Coupés gibt), und Coupés sind in der Regel einfacher zu fahren, wenn man auf dem Vordersitz sitzt.

Außerdem sind sie in der Regel teurer als die entsprechenden Fließhecklimousinen und Limousinen, so dass sie für den kleinen Geldbeutel unerreichbar sind.

Aber genau hier kommt der Gebrauchtwagenmarkt ins Spiel. Die besten gebrauchten Coupés können eine echte Chance sein, deshalb haben wir eine Handvoll unserer Favoriten zusammengestellt, um zu zeigen, was ein wenig Recherche bewirken kann…

Beste gebrauchte Coupés

1. Audi A5 (Mk2) – Gebrauchtes Coupé des Jahres

Wenn Sie einen beeindruckenden Look für wenig Geld haben wollen, sollte das A5 Coupé ganz oben auf Ihrer Gebrauchtliste stehen. Der elegante Audi verbindet beeindruckende Optik mit intensiver Fahrdynamik und einer ordentlichen Portion Praktikabilität und schafft es so, Stil und Substanz zu verbinden.

Sicherlich zieht er nicht so viel Aufmerksamkeit auf sich wie seine Konkurrenten mit größerem Hubraum, aber der A5 ist sorgfältig durchdacht und schön dimensioniert und strahlt eine erstklassige Ausstrahlung aus. Ebenso beeindruckend ist der Innenraum, der mit kühlen Metalloberflächen und Soft-Touch-Kunststoffen gefüllt ist, die ein luxuriöses Aussehen und Gefühl vermitteln. Das elegante MMI-Infotainment-System von Audi und die elegante digitale Instrumententafel des virtuellen Cockpits steigern die Attraktivität, aber im Gegensatz zu vielen Coupés bietet der A5 Platz für vier Erwachsene und 465 Liter Gepäck.

Natürlich sollte ein solches Auto auch gut zu fahren sein – und Audi enttäuscht nicht. Während der A5 begeisterte Fahrer bei Laune halten wird, ist der BMW der 4er-Serie letztendlich einladender zu fahren. Aber die schnelle Lenkung, die gute Traktion und die hervorragende Karosseriekontrolle des Audi bedeuten, dass er sich sehr flexibel anfühlt, während sich der Quattro-Allradantrieb bei allen Wetterbedingungen satt und ausgeglichen anfühlt. Wenn Sie sich für ein Modell mit optionalen adaptiven Stoßdämpfern entscheiden, verwandelt sich der Audi auf Knopfdruck in einen entspannten GT.

Als Motorisierung steht der kultivierte und flexible 2,0-Liter-TFSI-Ottomotor mit 188 PS zur Wahl. Dieser schafft in Kombination mit der schnell schaltenden 7-Gang S tronic den Sprint von 0 auf 100 km/h in 7,0 Sekunden und benötigt 50. 4 km/h. Es gibt auch eine Reihe von einfachen Dieseln, darunter ein 3,0-Liter-TDI-V6-Muskel, der Turbinenweichheit mit legendärer Zuverlässigkeit verbindet. Wenn Sie auf der Suche nach mehr Adrenalin sind, gibt es immer noch das überraschend schnelle Flaggschiff Rupee 5-444 PS, das 174 km/h erreichen kann.

Was auch immer Sie brauchen, der stilvolle A5 hat es im Griff. In der Tat ist dies das kompromissloseste Coupé, das Sie finden können.

BuyaCar-Finanzierungsmöglichkeiten

Der Audi A5 mag schärfer wirken als der A4, auf dem er basiert, aber er ist immer noch eine praktische und relativ erschwingliche Option. Wenn Sie die Kosten für einen A5 im Wert von 21.999 £ über einen vierjährigen Leasingvertrag aufteilen, betragen die Kosten 477 £ pro Monat, so dass sich die Gesamtkosten auf 25.901 £ belaufen. Auf dem Mietmarkt gibt es eine PCP-Finanzierung, da für die Option keine Abschlusszahlung anfällt und der Vertrag bis zur Hälfte des Startpreises betragen kann.

2. Porsche Cayman (Mk3)

Wenn es um aufregende Fahrerlebnisse geht, gibt es nur wenige Autos zu einem Preis, der mit dem großartigen Cayman vergleichbar ist. Das hervorragend ausbalancierte Layout des mittelgroßen Motors bietet ein köstlich flexibles und anpassungsfähiges Handling, aber der spritzige Sound seines flachen Sechszylinders verbindet sich mit starker Leistung. Allerdings steigen die Preise für gebrauchte Exemplare, also kaufen Sie jetzt, bevor es zu spät ist.

3. Alfa Romeo Brera (Mk1)

Mit seinem unverwechselbaren Aussehen und einem Preis von unter 2.000 Pfund ist der Brera eine gute Option für Käufer, die nicht viel Geld ausgeben wollen. Das etwas schwerfällige Fahrverhalten bedeutet, dass der Alfa nicht so viel Fahrspaß bietet, wie man vielleicht erwarten würde, aber der Vierzylinder- und Roar-V6-Motor klingt großartig und rostet nicht wie selbst ältere Alfas.

4. Toyota GT86 (Mk1)

Der Toyota GT86 ist so hübsch wie ein Coupé und ist das Ergebnis eines Konsortiums zwischen Toyota und Subaru, von denen letzterer den BRZ entwickelt hat. Der GT86 wurde erstmals 2012 in Großbritannien vorgestellt und verfügte über einen 2,0-Liter-Turbomotor, der 197 PS über ein Sechsgang-Schaltgetriebe oder ein Schaltgetriebe leistete. Das manuelle Getriebe machte Spaß und der Hinterradantrieb verhalf dem GT86 schnell zu Lob für sein schockierendes Handling.

Wenn Sie kürzlich einen GT86 für weniger als 12.000 Pfund erworben haben, müssen Sie dafür vielleicht ein paar ziemlich große Kilometer von Vermarktern ertragen. Ein Teil des Problems ist, dass der GT86 in Großbritannien nie in großen Stückzahlen verkauft wurde. Daher gibt es nicht viele gebrauchte Modelle, die jederzeit zum Verkauf stehen. Seine relative Seltenheit hält die Preise hoch, und Sie müssen unter Umständen weiter fahren, um ein Exemplar zu finden, das alle Kriterien erfüllt.

Zur Serienausstattung des GT86 gehörten 17-Zoll-Leichtmetallräder, eine Bi-Zonen-Klimaanlage, sportliche Sitze und elektrisch anklappbare Außenspiegel. Die Rückbank ist eigentlich ein Kindergurt, aber der 237 Liter fassende Kofferraum ist für Einkäufe geeignet, mehr nicht.

5. Audi TT (Mk3)

Audi hat uns auf der Consumer Electronics Show 2014 zum ersten Mal mit dem Innenraum geneckt, weil sie den TT mit dem MK3 wirklich weiterentwickelt haben. Das liegt daran, dass der TT voller Technologie war. Ein 12,3-Zoll-Digitaltableau zeigt eine Satellitennavigationskarte vor dem Fahrer und alle Infotainment-Funktionen. Es gibt keinen Hauptbildschirm auf dem Armaturenbrett.

So entsteht ein wunderschöner, minimalistischer Innenraum mit hochwertigen Materialien, wie man sie vor 5 Jahren in einem Audi erwartet hätte. Neuerungen wie die Sitzheizung und die Klimasteuerung in den Airways waren eine Innovation der Saison.

Die Technologie unter den kantigen, scharfen Seiten der Karosserie ist ebenso fortschrittlich. Ob Sie es glauben oder nicht, dieses sportliche Coupé basiert auf der gleichen Plattform wie der VW Golf mit Fließheck, aber der TT ist so flexibel, wie man es sich von einem Sportwagen nur wünschen kann, weil Audi an der Aufhängung und der Lenkung gefeilt hat.

Als der TT auf den Markt kam, bot Audi einen Diesel an, aber getreu den Wurzeln des Autos entscheiden Sie sich für den 227 PS starken 2.0 TFSI-Benziner – der Audi-Doppel-Tel-km/h-Spurt dauert nur 5,3 Sekunden oder Sie entscheiden sich für ein wenig. Sparen Sie mehr (und vielleicht ein wenig Geld), indem Sie sich für das süße 6-Gang-Schaltgetriebe entscheiden.

Während das Einstiegsmodell Sport bereits über eine umfangreiche Ausstattung verfügt, sollten Sie nach einem Auto mit einigen Optionen Ausschau halten, wie z. B. dem Tech-Pack, das ein Navigationssystem enthält, um das Leben im TT ein wenig einfacher zu machen. Der Quattro-Allradantrieb ist ebenfalls erhältlich, aber denken Sie nicht, dass Sie ihn nicht brauchen werden. Genießen Sie die Nützlichkeit und den Stil, die hier geboten werden, mit Hilfe eines großen Kofferraums und zwei kleinen Rücksitzen für zusätzlichen Gepäckraum. Neupreis für den TT.

6. Mercedes C-Klasse Coupé (Mk5)

Mercedes baut schon seit langem zweitürige Coupés, die C-Klasse wurde 2011 erstmals als solches angeboten. Die aktuelle Coupé-Generation wurde 2015 eingeführt, und die ersten Exemplare hatten nun genug Zeit, um ihre Preise deutlich zu senken. Der Preis.

Das C-Klasse Coupé ist für diejenigen gedacht, die eher eine sanfte als eine sportliche Fahrt wünschen. Für den bestmöglichen Komfort sollten Sie sich für ein Auto mit Airmatic-Federung entscheiden, das auf kleineren 17-Zoll-Rädern fährt als das Sport-Modell.

Die meisten Coupés der C-Klasse sind mit Automatikgetriebe erhältlich. Die Benzinmotoren sind mit einem 7-Gang 7G-Tronic-Getriebe gekoppelt, während die Dieselmotoren mit neun Zylindern ausgestattet sind. Es gibt Schaltwippen für den Fall, dass Sie manuell schalten möchten, aber es ist einfacher, die Elektronik die Arbeit machen zu lassen. Ansonsten ist die Technik des Fahrzeugs nicht erstklassig, aber der Innenraum ist hervorragend verarbeitet.

7. BMW 4er-Serie (Mk1)

Über den neuen BMW 4er und seinen markanten Kühlergrill ist schon viel gesagt worden, aber sein Vorgänger war in puncto Styling nicht so umstritten. Das 4er Coupé der Vorgängergeneration war für seine schnittige Erscheinung bekannt, aber gepaart mit einem attraktiven Äußeren hatte es unbestreitbar Substanz.

Die erste Generation der 4er-Reihe war mit einer Reihe von Benzin- und Dieselmotoren erhältlich, von denen keiner untermotorisiert war, aber die Sechszylindereinheiten waren etwas wirbeliger als die Vierzylinderversionen. Das Sechsgang-Schaltgetriebe war eine Freude, auch wenn das optionale Achtgang-Automatikgetriebe seine Vorteile hatte.

Wie von BMW nicht anders zu erwarten, hat der Hersteller bei der Ausstattung keine Kosten gescheut: Die SE-Ausführung ist mit 17-Zoll-Rädern, Zweizonen-Klimaautomatik, adaptivem Tempomat und vielen anderen Annehmlichkeiten ausgestattet. Das 4er Coupé ist auch sehr praktisch. Zwar gibt es im Fond nicht viel Beinfreiheit, aber diese Autos sind nicht nur für Kinder und Jugendliche geeignet. Der 445-Liter-Kofferraum ist ebenfalls anständig, aber nicht so groß wie bei der 3er-Limousine.

8. BMW 2er-Serie (Mk1)

Die erste Generation der 2er-Reihe ist seit 2014 auf dem Markt, und heute können Sie ein frühes Exemplar des 281d (ein Einstiegsdiesel) kaufen.

Wie das 4er Coupé ist auch die Basisausstattung SE mit allem Nötigen ausgestattet, ohne dass der für BMW typische Premium-Look verloren geht. Das 2er Coupé lässt sich sehr gut fahren, und das Automatikgetriebe, das für einige Modelle als Option erhältlich ist, ist sehr intelligent.

Sportlich mag es sein, aber man sollte nicht den Eindruck bekommen, dass der 2er völlig unpraktisch ist. Alles andere: Der 390-Liter-Kofferraum ist anständig groß, und nur sehr große Erwachsene dürften die Rückbank auf langen Fahrten als unbequem empfinden. Erwarten Sie vom Benziner 40 mph Süd und vom Diesel fast 50 mph Süd.

Erfahren Sie mehr über die besten Gebrauchtwagen, die Sie jetzt kaufen können.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button