Beste autos

Autofotografie: So machen Sie tolle Fotos von Ihrem Auto

Befolgen Sie unsere Top-Tipps für Autofotos, damit Sie Ihr Auto beim Verkauf auf dem Online-Marktplatz gut präsentieren können.

Wenn Sie ein Auto im Internet verkaufen, brauchen Sie gute Fotos, um die Chancen zu erhöhen, den richtigen Preis zu erzielen. Ebenso wichtig wie die richtige Formulierung ist es, die bestmöglichen Fotos zu machen, um Ihren Gebrauchtwagen zu bewerben.

Wenn das Auto, das Sie verkaufen, nicht deutlich genug ist oder wenn die Bilder, die Sie machen, nicht besonders attraktiv sind, kann dies erhebliche Auswirkungen auf den erzielten Preis haben oder den Verkaufsprozess verlängern.

Wir haben einige einfache, aber wirksame Hinweise und Tipps zusammengestellt, die Ihnen helfen, Ihr Auto auf Fotos gut aussehen zu lassen, wenn Sie es verkaufen.

Im Folgenden finden Sie einfache Regeln für das Fotografieren Ihres Autos…

Reinigen Sie das Auto!

Stellen Sie sicher, dass Ihr Auto sauber ist, bevor Sie etwas anderes tun! Es klingt sehr offensichtlich, aber eine schnelle Wäsche kann den Wert Ihres Autos wirklich steigern. Vergessen Sie nicht, den Staub von den Bremsen zu schrubben, denn glänzende Räder können einen großen Unterschied machen. Das gilt auch für den Innenraum. Bürsten Sie die Sitze, wischen Sie die Beine ab und entfernen Sie so viele persönliche Gegenstände wie möglich.

Versetzen Sie sich in die Lage des Käufers

Es ist eine gute Idee, sich die bereits geschalteten Autoanzeigen anzusehen, um Ideen für Bilder zu bekommen, die Sie selbst anziehen sollten. Wenn Sie die Geduld mit der Anzeige verlieren, weil es nur ein Foto gibt oder das Bild verpixelt oder unscharf ist, sollten Sie dies bei der Erstellung Ihrer eigenen Anzeige vermeiden. Suchen Sie nach Anzeigen, in denen ähnliche Autos wie die, die Sie verkaufen, angeboten werden, und geben Sie Beispiele aus deren Büchern.

Standort, Standort

Achten Sie darauf, wo Sie Fotos machen, denn Ihr Auto vor einer schmutzigen Gasse oder einem Industriegebiet zu parken, ist für potenzielle Käufer nicht besonders attraktiv. Auf einer Straße oder einem Parkplatz zu fotografieren, ist kein Problem, aber achten Sie darauf, dass um Ihr Auto herum genügend Platz ist. Vermeiden Sie auch Bäume, Hochspannungsleitungen oder hervorstehende Gebäude, die störende Schatten verursachen. Am besten eignet sich eine Freifläche, z. B. ein öffentlicher Park, der eine hervorragende Kulisse bietet.

Schießen Sie nicht in die Sonne

Viele Kameras, insbesondere die von Smartphones, haben Probleme mit dem Sonnenlicht. Die Reflexionen der Sonne können überwältigend sein und dazu führen, dass das Objektiv unscharf wird und Details auf Ihren Fotos verblassen. Die besten Lichtverhältnisse erhalten Sie, wenn Sie mit der Sonne im Rücken oder an einem bewölkten Tag fotografieren. Wenn Sie im Vereinigten Königreich leben, ist Letzteres sehr einfach zu bewerkstelligen.

Wählen Sie Ihren Blickwinkel

Wenn Sie Ihr Auto fotografieren, kann es sportlich aussehen, egal ob es das ist oder nicht. Fotografieren Sie das Auto auch aus möglichst vielen Winkeln. Wenn Sie Ihr Auto nur von vorne fotografieren und es dabei belassen, ist das ein sicherer Weg, um sicherzustellen, dass Ihr Auto auf dem Gebrauchtwagenmarkt für eine lange Zeit abstürzen wird. Dreiviertel-Ecken sind am besten, und halten Sie sich lang genug, um das ganze Auto ins Bild zu bekommen.

Versuchen Sie, eine richtige Kamera zu verwenden

Smartphone-Kameras werden immer besser, und auch wenn es praktisch ist, schnell ein Foto mit dem Handy zu machen, ist die Bildqualität einer professionellen Spiegelreflexkamera nicht zu übertreffen. Wenn Sie keine haben, ist sie auf dem Markt genau richtig, aber Sie können sich bei Bedarf immer eine ausleihen.

Der Teufel steckt im Detail

Seien Sie ehrlich zu möglichen Käufern und fotografieren Sie alle Schäden, die das Auto haben könnte. Was den Innenraum anbelangt, sollten Sie sich für einen offenen Raum entscheiden, viel natürliches Licht durch die Fenster lassen und die Innenbeleuchtung beibehalten. Befolgen Sie für Fotos vom Armaturenbrett diese Tipps von Profifotografen: Heben Sie den Fahrersitz an, halten Sie die Kamera fest und stützen Sie sie. Denken Sie daran, Bilder aus mehreren Kilometern Entfernung zu machen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button