Beste autos

Audi TT Ultra Diesel Testbericht

Dieses neue Modell Ultra beeindruckte mich mit seinem eleganten Audi TT Diesel

Das neue Modell Audi TT Diesel (Ultra) ist eine sehr bemerkenswerte Ergänzung der TT-Reihe. Emissionen von 110g/km bedeuten einen Zuwachs von 20 Pfund und 18% gegenüber dem Corporate D Fluss. Der Innenraum ist atemberaubend, das Handling scharf und das Aussehen elegant. Es ist schwer, dieses elegante und effiziente Diesel-Coupé zu ignorieren, zumal der 2,0-Liter-TDI so stark kultiviert ist.

Der neue Audi TT ist sauberer und effizienter denn je, und das Dieselmodell verfügt über das Ultraschallsignal, das Audi für seine effizientesten Modelle verwendet. Der 2,0-Liter-TDI-Ultra kombiniert einen Verbrauch von fast 70 mpg mit einem CO2-Ausstoß von nur 110 g/km und verspricht den Fahrern einen ansprechenden Stil, Attraktivität und niedrige Betriebskosten. Noch besser: Das Auto auf unserem Foto ist ein S-Line, aber mit 29.770 Pfund ist der angetriebene Sportwagen der günstigste TT, den Sie kaufen können.

Außerdem ist er genauso elegant wie das benzingetriebene Modell. Tatsächlich ist das ultra-spezifische Signal das einzige Element, das das unkonventionelle System dieses Sportwagens verrät. Zusammen mit ikonischen Modellen wie dem Porsche 911 und dem Mini hat sich die einzigartige Form des TT im Laufe der Zeit behutsam entwickelt. Während sich manche ein radikaleres äußeres Update wünschen, werden diejenigen, die sich mit konservativen evolutionären Veränderungen zufrieden geben, vom Innenraum begeistert sein. Zweifelsohne ist dies der am schönsten gestaltete und am besten ausgeführte Innenraum in dieser Kategorie.

Weitere Testberichte

Auto-Team-Test
Ausführlicher Test
Fahrtest
Gebrauchtwagen-Test

Im Mittelpunkt steht das exzellente virtuelle Cockpit-System von Audi. Dieses hochauflösende 12,3-Zoll-LCD-Display für den Fahrer ersetzt sowohl die traditionellen Auswahl- als auch die Mittelkonsolen-Bildschirme und ermöglicht so ein elegantes, minimalistisches Armaturenbrett-Design. Das Kristalldisplay platziert alle Informationen direkt vor dem Fahrer, wobei die Infotainment View-Ansicht Funktionen wie einen prominenten Tachometer und Drehzahlmesser – oder eine optionale Navigationskarte – in den Vordergrund stellt und die klassische Projektion (mit prominentem Tachometer und Drehzahlmesser) abwechselnd positioniert werden kann. Praktischerweise lässt sich alles sowohl über den MMI-Sensitivity-Ton als auch über das Multifunktionslenkrad steuern.

Ein weiterer Bezugspunkt sind die kreisrunden Luftkanäle mit eingebauten Steuerfunktionen und Klimabildschirm. Die zentrale Trinity regelt Temperatur, Luftstrom und Gebläsedrehzahl, während das äußere Paar neben den Türen die optionale Sitzheizung steuert. Während die Fahrposition ausgezeichnet ist, sorgen erstklassige Materialien und Qualitätsschalter dafür, dass Sie sich im TT jedes Mal, wenn Sie hinter dem Lenkrad sitzen, wie zu Hause fühlen.

Glücklicherweise stört der 2,0-Liter-TDI-Motor nicht das Gefühl, sich in einem luxuriösen, sportlichen Coupé zu befinden. Beim Anfahren sind die Dieselgeräusche aus dem Innenraum isoliert, aber im Fahrbetrieb ist der Commonlil-Motor stark und laufruhig.

Mit einem Drehmoment von 380 Nm, das bereits ab 1.750 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung steht, gibt es viele niedrige Impulse, die zu einem echten Gefühl von müheloser Leistung führen. Das neue Progressivlenkrad von Audi sorgt für eine scharfe Kurve, aber dank der exzellenten Karosseriekontrolle und der guten Traktion lässt sich der Fronttriebler ultra-handle mit dem gleichen Temperament handhaben wie das benzingetriebene Modell.

Und erst wenn es richtig zur Sache geht, merkt man das zusätzliche Gewicht des Dieselmotors an der Mündung.

Wie bei anderen Modellen der Serie ermöglicht das serienmäßige Antriebsauswahlsystem eine schärfere Gasannahme in den dynamischen Modi, aber die Effizienzeinstellung eignet sich eher für Ultras, die viel Kraftstoff verbrauchen. Die Start-Stopp-Automatik ist bei allen Modellen serienmäßig und funktioniert reibungslos mit dem 6-Gang-Schaltgetriebe.

Das Modell Sport ist mit 18-Zoll-Rädern ausgestattet, die das beste Abrollverhalten des neuen TT bieten. In dieser Konfiguration ist das Fahrwerk für das sportliche Coupé elastisch und verbessert den Abrollkomfort im Vergleich zum Vorgängermodell.

Selbst wenn man in die S-Line-Version einsteigt und die kostenlose Option wählt, auf die minimale S-Line-Federung von 10 mm zu verzichten, vermitteln die größten 19-Zoll-Räder ein stabileres Fahrgefühl. Aber das reicht nicht aus, um einem schön gebauten Auto, das sich elegant und wunderbar fährt, den Glanz zu nehmen. Sie machen die niedrigen Betriebskosten und die günstige Steuerrechnung noch attraktiver und wiegen den Preis von fast 30.000 Pfund ein wenig auf.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button