Beste autos

Audi S4 Avant 2017 Testbericht

Kann der neue Audi S4 Avant seine Krone behalten, wenn er zum ersten Mal auf britischen Straßen unterwegs ist, während die Konkurrenz immer näher kommt?

Der Audi S4 Avant ist ein sehr effizientes und sehr schnelles Auto. Seine Jekyll-and-Hyde-Persönlichkeit macht süchtig, denn er verwandelt sich im Handumdrehen von einem kompetenten Cruiser in einen ballistischen Flitzer. Er macht zwar nicht so viel Spaß wie der heckgetriebene BMW 340i, aber viele würden ihn gerne gegen ein spaßiges, schnelles, kultiviertes, luxuriöses und praktisches Familienauto eintauschen.

Die ehrwürdigen S-Modelle von Audi sind seit langem die Winterwaffe der Wahl für alle, die ein schnelles, komfortables und luxuriöses Transportmittel in Kombination mit der zuverlässigen Traktion des quattro-Allradantriebs suchen.

Doch in den letzten Jahren haben die Konkurrenten BMW und Mercedes mit ihren jeweiligen xDrive- und 4MATIC-Modellen dem bewährten quattro-System von Audi den Rang streitig gemacht. Sind die glorreichen Zeiten vorbei? Oder ist der neue Audi S4 immer noch ein fähiger Begleiter für das ganze Jahr?

Als wir den S4 Avant im letzten Sommer zum ersten Mal fuhren, war es schwierig, die zahlreichen Talente des Avant auf trockenen europäischen Straßen voll zu schätzen. Aber wenn man in den kälteren Monaten nach Großbritannien zurückkehrt, wird schnell klar, warum der deutsche Hersteller nur die stärksten Modelle mit Allradantrieb anbietet.

Auf engen, schmierigen britischen Landstraßen bleibt der S4 auf dem Asphalt kleben. Die Lenkung bietet nicht viel Rückmeldung, aber mit der Zeit lernt man, dem Auto zu vertrauen, und die Frontpartie hat genug Biss, um die Räder genau dort zu halten, wo man sie haben will. Ein optionales Sportdifferenzial (£1.200) ermöglicht zudem ein schnelles Herausbeschleunigen aus engen Kurven.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button