Beste autos

Audi RS7 Sportback (2013-2017) Testbericht

Das Flaggschiff Audi RS7 verfügt über einen beeindruckenden Motor und einen Rahmen, der in allen Bereichen überlegene Fähigkeiten bietet

  • Kraftvoller Motor, attraktives Äußeres, edles Interieur
  • Teuer, nur 4 Standorte, nicht so viel wie einige Konkurrenten beteiligt sind

Typisches Beispiel – Kauf mit privatem Vertrag: Barpreis von £10.000,00, Anzahlung von £1500,00, Kreditaufnahme von £8.500,00 für 4 Jahre zu 7,9% typischer See (fest). Nach monatlichen Zahlungen von £47 £133,25 beträgt die Abschlusszahlung £4095,51. Die gesamten Kreditkosten betragen £1991,51 und die Gesamtzahlungen £11.991,51. Basierend auf 8000 Meilen pro Jahr, wird die Gebühr überschritten, wenn die Kilometerzahl überschritten wird. Die Mittel sind nur für den Staat 18+ gültig.

Der Audi Rs 7 Sportback ist ein enger Verwandter des kultigen Rs 6 Avant Kombi. Mit dem gleichen 4,0-Liter-V8 mit doppelter Turboaufladung, mit dem gleichen 8-Gang-Tiptronic-Getriebe und dem gleichen Quattro-Allradantriebssystem wurde das gleiche Leistungspaket für noch mehr Leistung und Mitwirkung des Fahrers angeboten.

Der Hauptunterschied zwischen dem Rs 7 und einer hypothetischen Rs 6-Limousine besteht darin, dass der RS 7 teurer ist als der Avant, während die viertürige Version des Rs 6 günstiger ist als der Kombi. Die Schrägheck-Karosserie ist nicht praktisch, aber ist sie deshalb irrelevant? Nein, denn es handelt sich um eine elegante, luxuriöse, komfortable und leistungsstarke Maschine, die vier Personen und ihr Gepäck bequem nach Epirus transportieren kann.

Der RS7 Sportback kostete serienmäßig knapp 87.000 £ und war mit einem 4,0-Liter-V8-Doppelturbo ausgestattet. Die Serienausstattung war angemessen für ein Auto, das die ultimative Inkarnation des A7 Sportback ist. Es gab 20-Zoll-Leichtmetallfelgen, LED-Scheinwerfer, MMI Navigation Plus, RS Super Sport Vordersitze, elektrische Hintertüren und ein elektrisches Glasschiebedach.

Im Jahr 2016 stellte Audi den Rs 7 Performance vor. Damit erhielt das Auto zusätzliche 45 PS, 21-Zoll-Räder, Schutzglas, ein Grautitan-Stylingpaket und einen sportlichen Auspuff, mit dem es sich vom Standardfahrzeug abhob. Natürlich hat das Auto mit einem Preisschild von über 94.000 Pfund einen Premium-Preis. Mit dem Erscheinen des neuen A7 Sportback gibt es den Rs 7 nicht mehr, so dass gebrauchte Exemplare im Vergleich zu diesen Anfangspreisen mindestens 30.000 £ sparen und weniger kosten werden als ein Rs 6 Avant mit ähnlicher Ausstattung, der jedoch begehrenswerter unterwegs ist.

Der Rs 7 Sportback ist ein einzigartiges Fahrzeug und hat daher keine wirklichen Konkurrenten. Am ehesten kann er mit dem Porsche Panamera konkurrieren, aber während dieser Wagen mehr auf den Fahrer ausgerichtet ist, ist der Rs 7 viel schöner. Sie können über den Rs 6 Fixed nachdenken oder über die Mercedes AMG-Option für den E 63 und CLS 63.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button