Beste autos

Audi RS5 (2013-2016) Testbericht

Der Audi RS5 bietet jede Menge Leistung und Allradantrieb, aber ein BMW M4 ist in den Kurven schneller

  • Unglaublicher Grip und Beschleunigung, toller V8, hochwertiger Innenraum
  • Nicht so spaßig wie der M4, teure und unkomfortable Bremsen

Typisches Beispiel – Kauf mit privatem Vertrag: Barpreis £10.000,00, Anzahlung £1500,00, Kredit £8.500,00 zu 7,9% repräsentativem APR (fest) über 4 Jahre. 47 monatliche Zahlungen von 133,25 £, gefolgt von einer Abschlusszahlung von 4095,51 £. Die gesamten Kreditkosten belaufen sich auf £1991,51 bei einer Gesamtzahlung von £11.991,51. Die Gebühren für überflüssige Kilometer werden auf der Grundlage von 8000 Meilen pro Jahr berechnet. Die Finanzierung gilt nur für Personen ab 18 Jahren.

Audi kann es in der Tradition der Rennwagen nicht mit BMW oder Porsche aufnehmen, aber seit der legendäre quattro 1980 auf den Markt kam, hat die Marke viel aufgeholt. Während die Marke heute alles anbietet, vom kompakten Hot Hatch bis zum reinrassigen Supersportwagen, kommt der schnittige RS5 dem Geist der berühmten Prototypen aus den 80er Jahren am nächsten.

Mit seinen schnittigen Coupé-Linien, einem muskulösen V8-Motor, einem griffigen Allradantrieb und einer Kabine für vier Passagiere verspricht der Audi, ein Supersportwagen für alle Jahreszeiten zu sein.

Der Audi RS5 feiert das 30-jährige Jubiläum des originalen Audi Quattro. Er baut auf dem Ruf dieses Autos auf und bietet noch mehr Leistung und technische Raffinesse. Er konkurriert mit Fahrzeugen wie dem BMW M4 und dem Mercedes C63 AMG und wird von einem 444 PS starken 4,2-Liter-V8 angetrieben, der über ein Siebengang-Automatikgetriebe alle vier Räder antreibt. Er ist unglaublich leistungsfähig bei allen Wetterbedingungen, aber er ist nicht das Fahrerauto, das Audi Ihnen weismachen will.

Unsere Wahl: der RS5.

Motoren, Leistung und Antrieb

Sie können die Lenkgewichtung und die Gasannahme mit der Drive Select-Steuerung einstellen, aber keine der beiden Einstellungen bietet ein natürliches Fahrgefühl. Doch das ist nicht die einzige schlechte Nachricht. Dank der guten Bodenhaftung, der nahezu unverwüstlichen Traktion und der angemessenen Karosseriekontrolle erreicht der RS5 in schnellen Kurven eine beeindruckende Geschwindigkeit und kommt auch aus langsamen Kurven gut heraus.

Mehr Testberichte

Auto-Team-Test
Ausführlicher Test
Straßentest

Noch besser: Ein cleveres Sportdifferenzial kann das Drehmoment an die einzelnen Hinterräder leiten, was das Untersteuern reduziert und die Kurvenlage verbessert.

Ein weiterer Maßstab ist der 4,2-Liter-V8 von Audi, der aus dem hervorragenden Supersportwagen R8 stammt. Der leistungsstarke V8 mit 444 PS dreht bis zu 8.250 Umdrehungen pro Minute. Der RS5 sprintet in nur 4,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h, unterstützt von einem donnernden Auspuff. Er ist aber auch sehr leise und gutmütig.

Abseits der Rennstrecke ist der Audi bei niedrigen Geschwindigkeiten etwas schlaff, aber sobald die Drehzahl 3.000 U/min übersteigt, kommt er richtig in Fahrt. Der Eindruck von Geschwindigkeit wird durch das superschnelle 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe S tronic noch verstärkt. Dieses Getriebe bietet seidenweiche Schaltvorgänge im Automatikmodus und knackige Schaltvorgänge mit den am Lenkrad montierten Schaltwippen.

Wenn er nicht gerade auf Landstraßen unterwegs ist, ist der Audi ein beeindruckend ruhiger Grand Tourer. Die Windgeräusche sind minimal, und der V8-Motor dreht bei 70 km/h nur auf 2.400 U/min. Das Festhalten an den serienmäßigen 19-Zoll-Rädern reduziert auch die Steifigkeit des Fahrverhaltens bei niedrigen Geschwindigkeiten.

Im Comfort-Modus ist er eine große Katze. Im Dynamic-Modus ist die Kurvenhaftung so groß, dass der Wagen fast über den Asphalt schleift. Dies ist dem hinteren Sportdifferenzial und dem neuen Mitteldifferenzial zu verdanken, das bis zu 85 % mehr Drehmoment auf die Hinterräder übertragen kann. Trotz all dieser Technik fühlt sich die Lenkung nicht besonders gut an, und die Bremsen sind zwar unglaublich stark, aber am Ende des Pedalwegs gefühllos.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button