Beste autos

Audi RS 3 (2017-2021) im Test – Motoren, Leistung und Antrieb

Der RS3 liefert dank seiner starken Leistung und seines Grips ein hervorragendes Tempo von A nach B.

Typisches Beispiel – Kauf mit privatem Vertrag: Barpreis £10.000,00, Anzahlung £1500,00, Kredit £8.500,00, 7,9% repräsentativer effektiver Jahreszins (fest) über 4 Jahre. 47 monatliche Zahlungen von 133,25 £, gefolgt von einer Abschlusszahlung von 4095,51 £. Die gesamten Kreditkosten belaufen sich auf £1991,51 und die Gesamtzahlungen auf £11.991,51. Die Gebühren für überflüssige Kilometer werden auf der Grundlage von 8000 Meilen pro Jahr berechnet. Die Finanzierung gilt nur für Personen ab 18 Jahren.

Die Launch Control-Funktion ermöglicht es dem Fahrer, die Beschleunigung des RS3 voll auszukosten. Wenn sie eingeschaltet ist, ist es im wahrsten Sinne des Wortes atemberaubend zu beobachten, wie sich alle vier Reifen krümmen und das Auto die Straße hinunterschieben.

Das serienmäßige RS-Sportfahrwerk kann sich bei unebener Fahrbahn etwas straff anfühlen, bietet aber auf glattem Untergrund eine hervorragende Feinabstimmung. Wir empfehlen den Kauf der optionalen adaptiven Dämpfer, die für den RS Sport erhältlich sind und eine schöne Ergänzung zum Fahrwerkssystem des Autos darstellen. Aber Zivilisation ist nicht alles, was der RS3 zu bieten hat.

Wählt man das Modell Sport Edition und wählt über die Drive-Select-Taste den Dynamic-Modus, öffnen sich die Sportauspuffklappen und geben alles. Der RS 3 belohnt Sie mit heftigem Übersteuern, Rheuma beim Schalten und einem schimmeligen Soundtrack, wenn Sie das Gaspedal durchtreten. Der Fünfzylinder-Turbomotor macht ein wunderbares Geräusch und macht den RS 3 aufregender als seine Vierzylinder-Alternativen.

Die Lenkung mit variabler Übersetzung ist schnell und direkt, sie ist leichtgängig und einfach zu bedienen und bietet perfekte Körperkontrolle. Im Grenzbereich ist das Arrangement nicht so spielerisch wie beim BMW M2 mit Hinterradantrieb, aber es bietet mehr Anpassungsmöglichkeiten als beispielsweise der VW Golf R. Der Fahrkomfort wird kaum beeinträchtigt, wobei der Sport-Modus die beste Körperkontrolle bietet. Bleibt man bei der Einstellung “Comfort”, hat man bei hohen Geschwindigkeiten etwas weniger Kontrolle, da scharfe Unebenheiten zu vertikalen Bewegungen führen.

Mehr Testberichte

Auto-Team-Test
Ausführlicher Test
Langfristige Tests
Straßen-Tests
Gebrauchtwagen-Tests

Mit den optionalen zweifarbigen 19-Zoll-Rädern erhalten die Vorderreifen mehr Breite als die Hinterreifen und eine etwas bessere Traktion an der Vorderachse. Aber mit seinem massiven Fünfzylindermotor, der an der Achse hängt, und dem Allradantrieb, der eher auf reine Traktion als auf Agilität ausgelegt ist, läuft der RS 3 in den Kurven letztlich weit. Diese Grenzen sind jedoch so hoch, dass sie auf trockener Straße nur selten erreicht werden.

Geübte Fahrer werden dagegen mit dem heckgetriebenen BMW M2 mehr Spaß haben.

Motoren

Unter der Haube sorgt ein 2,5-Liter-Fünfzylinder-Turbomotor für elektrisierende Fahrleistungen im Audi RS 3. Mit 395 PS (vor dem Facelift waren es 362 PS) und 480 Nm (vor dem Facelift waren es 365 Nm) steht eine enorme Leistung zur Verfügung, wenn man sie braucht.

Mit Hilfe des Allradantriebs, der die Traktion beim Anfahren maximiert, erreicht der RS 3 in 4,1 Sekunden 62 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch auf 155 mph begrenzt, aber gegen eine zusätzliche Gebühr von 1.600 Pfund wird Audi den Begrenzer so einstellen, dass das Auto bis zu 174 mph erreichen kann. Für etwas, das fast niemand nutzt, ist das allerdings eine Menge Geld.

Leider gibt es keine Option für ein manuelles Getriebe, aber die hohen Drehmomentwerte bedeuten, dass der RS 3 die 7-Gang-Doppelkupplungsautomatik S tronic gerne nahtlos schalten lässt. Das Fahren in der Stadt bei hohen Geschwindigkeiten ist so entspannend wie bei jedem anderen A3, aber wenn Sie das Tempo erhöhen, reagiert das Getriebe scharf auf die am Lenkrad angebrachten Schaltwippen.

Außerdem klingt es sehr fruchtig, vor allem im Dynamic-Modus, wenn das Getriebe beim Herunterschalten ein lustiges Knistern und Klicken aus dem Auspuff erzeugt.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button