Beste autos

Audi R8 V10 Plus

Fahren Sie den 543 PS starken Audi R8 V10 Plus, der in 3,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt.

Der Audi R8 wächst stetig, und eine Reihe von kleinen ästhetischen Veränderungen halten ihn innen und außen frisch. Die Palette wurde durch die Einführung eines Smart S tronic garbox Automatikgetriebes und eines leistungsstärkeren und leichteren V10 Plus Modells erweitert, das ein etwas weniger komfortables und etwas konzentrierteres Fahrerlebnis bietet. In den meisten Fällen ist der V10 Spyder unsere erste Wahl. Dank seines überragenden Könnens in allen Bereichen.

Audi hat den Supersportwagen R8 modifiziert und einen neuen Modellzweig ins Programm aufgenommen. Der V10 Plus hat 25 PS mehr als der Standard-V10 und erhöht damit die Gesamtleistung des 5,2-Liter-Motors auf 543 PS. Darüber hinaus wiegt das neue Modell dank des umfangreichen Einsatzes von Kohlefaser 50 kg weniger als der Standard-R8.

Das brandneue S-Tronic Speed-Automatikgetriebe mit Launch Control und der einprägsame Allradantrieb Quattro sind nur einige Beispiele. Unabhängig von den Fähigkeiten des Fahrers haben Sie ein Auto, das in nur 3,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt.

Wenn Sie es beim Drag Racing härter angehen lassen wollen, ist der V10 Plus auch mit dem offenen Schaltgetriebe des R8 erhältlich. Damit sparen Sie fast 3.000 Pfund, aber am Ende lohnt es sich wahrscheinlich, die Kupplung nicht zu schonen. Das manuelle Auto ist 2 Zehntelsekunden langsamer als der 0-62 km/h und stößt mehr CO2 aus.

Andere Testberichte

Auto-Team-Tests
Ausführlicher Test
Straßen-Tests
Gebrauchtwagen-Tests

Das neue Automatikgetriebe ist eine enorme Verbesserung gegenüber der manuellen R-Tronic mit Kupplungsautomatik des vorherigen R8. Es wird das Getriebe der Wahl für alle außer den hartgesottenen Fahrern sein. Sicher, es ist nicht so leichtgängig wie das normale Getriebe mit Drehmomentwandler im vollautomatischen Modus, aber es ist nicht weit davon entfernt. Außerdem hat man im manuellen Modus im Gegensatz zu anderen Doppelkupplungssystemen die volle Kontrolle über den Schalthebel oder die Schaltwippen am Lenkrad, was mehr ist als früher.

Das Getriebe schaltet nicht plötzlich in den Automatikmodus zurück. Sie können den Motor aus seiner Drehzahlbegrenzung herausnehmen, ohne rechtzeitig hochzuschalten, es sei denn, Sie sagen es ihm, und Sie können die Geschwindigkeit überspringen und sicherstellen, dass Sie sich immer im angemessenen Verhältnis befinden – und die Geschwindigkeit beim harten Bremsen ändern, wenn es sinnvoll ist.

Der V10 Plus hat außerdem serienmäßig karbonisierte Bremsen, die fadingresistent sind und es ihm ermöglichen, stärker und öfter zu bremsen als ein normales Auto. Dieses Vertrauen erlaubt es uns, die Rahmenverbesserungen von Audi wirklich voll auszunutzen, aber wir fanden sie im Vergleich zu den Standardbremsen im täglichen Fahrbetrieb zu eingängig. Anstelle der magnetischen Antriebsdämpfer, die der V10 Standard adaptiert hat, verfügt der V10 Plus über ein Sportfahrwerk, das konstant abgesenkt und gehärtet ist, um die Karosserie besser kontrollieren zu können. Nur eine Warnung: Dies verringert den Komfort des Wagens auf ungewöhnlichen Straßen. Wenn Sie auf der Suche nach einem Alltagsauto sind, ist der normale R8 V10 die richtige Wahl für Sie.

Der V10 Plus hat außerdem eine aggressive Vorderradgeometrie. Das sorgt für ein intensiveres Ansprechen des Lenkrads, das leicht zu spüren ist, aber diesmal gibt es einen Ausgleich in Form einer etwas milderen Stabilität bei höheren Geschwindigkeiten. Zum Glück ist das nicht so einfach.

Als wir das Auto auf der Misano-Rennstrecke in Italien getestet haben, war das Fahren im R8 einfach, aber ein bisschen schneller. Er ist immer noch ein Supersportwagen, der nicht dumm ist, aber auch erfahrene Fahrer belohnt. Dank des Back-to-Back-Quattro-Allradantriebs, der nur bis zu 30 % der Motorkraft auf die Vorderräder übertragen kann, und der Stabilitätskontrolle, die komplett deaktiviert werden kann, kann sich der R8 V10 Plus wie ein absoluter Hooligan benehmen, wenn man es will.

Dieses Design sorgt dafür, dass dieses Auto kein schrumpeliges Veilchen ist. Der R8 war schon immer ziemlich spektakulär, aber die optionale blaue Metallic-Mattlackierung und eine Reihe von Designverbesserungen bringen die Temperatur noch weiter nach oben. Zusätzlich zu den Verbesserungen am Standard-R8, einschließlich neu gestalteter vorderer und hinterer Stoßfänger, die mit Voll-LED-Leuchten ausgestattet sind, erhält der V10 Plus Seitenklappen aus Kohlefaser. Die Außenspiegel, der vordere Abscheider und der Heckdiffusor sind ebenfalls aus Kohlefaser gefertigt, ebenso wie der hintere Lichtschacht.

Aber rechtfertigen all diese Upgrades den Aufpreis von 12.000 £ im Vergleich zum Standard-V10? Die Antwort lautet ja – weil es Ihnen nichts ausmacht, für den ultimativen R8 ein wenig Komfort und Alltagstauglichkeit zu opfern. Zumindest vorläufig.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button