Beste autos

Audi R8 GT

Mit mehr Leistung und weniger Gewicht verspricht das Audi R8 GT Coupé, der neue König der Klasse zu werden

Das Basis-Coupé R8 V10 zu verbessern, ist keine leichte Aufgabe, aber Audi hat es geschafft. Mit mehr Leistung und weniger Gewicht hat der GT eine intensivere Reaktion und ein Gefühl von Dramatik. Aber das geht nicht auf Kosten der Benutzerfreundlichkeit – schließlich ist dies ein Straßenauto und kein Rennwagen. Viele Annehmlichkeiten und Fahrmanöver lassen die Gegner intensiv aussehen. Der R8 GT hat nur einen Nachteil: Er ist kein Rennwagen. Alle 33 Exemplare für das Vereinigte Königreich sind bereits im Handel.

Der Audi R8 ist nicht mit dem Etikett “Performance” versehen; selbst die “Einstiegsversion” des V8 hat 424 PS. Aber das hat Audi nicht davon abgehalten, den besten Allround-Supersportwagen der Welt zu entwickeln – und wir hatten die Gelegenheit, ihn auf der Rennstrecke zu fahren.

VIDEO: Sehen Sie den ersten Teil des Audi R8 GT-Videotests

Der R8 GT stellt die Krönung der Produktpalette des deutschen Unternehmens dar. Er ist leichter, steifer und leistungsstärker als das V10-Coupé, auf dem er basiert. In Anlehnung an den R8 LMS wurden 100 kg Leergewicht eingespart, und die Liebe zum Detail ist unglaublich.

Die dünnste Windschutzscheibe spart 9 kg, und die Motorraumabdeckung ist aus Polycarbonat gefertigt. Eine ordentliche Portion kohlenstofffaserverstärkter Kunststoff, der für die Stoßfänger, die Seitenflossen und die Heckhaube verwendet wird, reduziert weitere 13 kg. Der Rest entfällt auf die karbonisierten Bremsen, die kleine Batterie, die Schalensitze und den leichten Teppichboden.

Andere Berichte

Auto-Team-Tests
Ausführlicher Test
Straßen-Tests
Gebrauchtwagen-Tests

Mit dem auf 1.525 kg gesunkenen Gesamtgewicht konnte Audi die 518 PS des V10 und die Leistungssprünge beibehalten. Die zusätzlichen 34 PS erhöhen die Gesamtleistung auf 552 PS und die Zeit von 0-62 km/h wird um 10-3,6 Sekunden verkürzt. Wenn die Bedingungen es zulassen, dauert der Spurt von 0-124 km/h nur 10,8 Sekunden und die Höchstgeschwindigkeit beträgt 199 km/h. Damit ist er das schnellste Audi-Straßenauto.

Im Gegensatz zu knallharten Porsches wie dem 911 GT3 RS, wo Klimaanlage und Stereoanlage geopfert werden, um jedes Gramm Gewicht zu sparen, behält der R8 GT Annehmlichkeiten wie SAT-NAV, Klimaanlage und elektrische Fensterheber bei. War der Audi also sehr weich? Nein!!!

Drehen Sie die Stäbe des V10 mit den Tasten zum Leben. Kitzeln Sie das Gaspedal und das Auto kriecht sanft und leise vorwärts. Von Drama keine Spur. Nach zwei warmen Runden der Unterdrückung hört die Drossel endlich auf und der Klang des Motors wird zu einem viel robusteren und metallischen Geräusch, das bis zu 8.000 U/min kracht. Dann hebt er uns in unsere Sitze. Deutlich schneller als jeder andere R8, bei rutschigen Bedingungen sieht man Gegner mit Hinterrädern, wie den Ferrari 458 Italia, der ein sauberes Paar Fersen ist.

Das c-Gang-Schaltgetriebe des R Trroni liegt eine Generation hinter dem ultrarutschigen Doppelkupplungsgetriebe des 458 zurück, aber das bedeutet nicht, dass es langsam ist. Der Preis, den man dafür zahlen muss, ist ein Ruckeln bei langsameren Geschwindigkeiten, obwohl die letzte Sekunde der letzten Minute voll aufgeladen ist.

Von der ersten Kurve an ist klar, dass das Handling des GT noch beeindruckender ist. Weniger Gewicht erlaubt es dem Auto, die Richtung an einem bestimmten Punkt zu ändern, und das Lenkrad ist leicht, aber direkt, so dass die Front präzise montiert ist. Die Aufhängung erhielt eine Tieferlegung und stabilisierte Tempo-Stoßdämpfer sind voll geregelt, was wiederum das Auto flach fixiert und dafür sorgt, dass das Fahrverhalten hervorragend bleibt.

Übertragen genug Geschwindigkeit in einer Kurve, ist der GT einfach ein kleines Modell, das sich formt. Aber wenn Sie rutschen wollen, ist Audi gerne bereit, Sie zu unterstützen. 85% der Kraft kommt von den Hinterreifen und das ESP ist im Sportmodus oder ganz deaktiviert, wodurch er wie ein Auto mit Hinterrädern aussieht.

Was dieses Modell sehr bemerkenswert macht, ist seine tägliche Benutzerfreundlichkeit und gleichzeitig fühlt er sich besonders an. Der GT hat diese Philosophie nicht aus den Augen verloren, sondern hat die Dynamik geschärft und den Rhythmus erhöht – und ist der König der R8-Reihe.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button