Beste autos

Audi Q7 im Test – Innenraum, Design und Technik

Der neueste Audi Q7 hat ein kühnes Äußeres und ein luxuriöses Hightech-Interieur

Typisches Beispiel – Privatmarkt mit Vertrag: 10.000,00 Euro Bargeld, 1500,00 Euro Anzahlung, 8.500,00 Euro Kredit für 4 Jahre zu 7,9 % typischem Zinssatz (fest). Nach monatlichen Zahlungen von 47 £133,25 £ beträgt die Schlussrate 4095,51 £. Die gesamten Kreditkosten betragen 1991,51 £ und die Gesamtzahlungen 11.991,51 £. Basierend auf 8000 Meilen pro Jahr, wird die Gebühr überschritten, wenn die Kilometerzahl überschritten wird. Die Mittel sind nur für den Zustand 18+ förderfähig.

Der Q7 erhielt 2019 ein komplettes Lifting, das ihm ein scharfes, makelloses Äußeres und ein cooles, hochwertiges Interieur bescherte. Der größte SUV von Audi wirkt jetzt viel proportionierter als zuvor und sieht geräumiger und schöner aus.

Auch im Innenraum gibt es einige große Schritte. Der Gesamteindruck ist ähnlich wie beim ähnlichen SUV Audi Q8. Das große Eck-Armaturenbrett beherbergt das neueste Infotainmentsystem der Marke mit zwei Bildschirmen und einem weiteren Bildschirm hinter dem Lenkrad anstelle der traditionellen Option, aber die lange Lederverkleidung und die hochwertigen Kunststoffe vermitteln ein präzises Gefühl.

Wie in dieser Kategorie nicht anders zu erwarten, verfügt der Q7 über eine erstaunliche Menge an Technologie, entweder serienmäßig oder mit einer langen Liste von Optionen. Das digitale Cockpit von Audi, die Satellitennavigation, ein 36-monatiges Abonnement für Audi Connect, ein kabelloses Ladegerät für Mobiltelefone, Parksensoren, Tempomat, Rückfahrkamera und ein Warnsystem für den Streifenwechsel sind serienmäßig. Die Optionsliste ist umfangreich und präzise und bietet Extras wie ein 360-Grad-Kamerasystem und zwei Premium-Audiosysteme.

Im Innenraum profitiert der Q7 von einem luxuriösen und attraktiven Layout. Das Armaturenbrett hat ein modernes, fast minimalistisches Design, das dem aristokratischen Typ entspricht, der Audi auszeichnet. Ausstattungsmerkmale wie das optionale Panoramaglasdach sorgen für noch mehr Luxus und ermöglichen es, den Innenraum mit einer breiten Palette von Farben und Oberflächen zu personalisieren.

Satellitennavigation, Stereoanlage und Infotainment

Für den Q7 ist eine Vielzahl von Premium-Zubehör erhältlich. LED-Scheinwerfer, Geschwindigkeitsregelanlage und Vier-Zonen-Klimaanlage gehören ebenso zur Serienausstattung wie elektrische Sitzheizung, Bluetooth, Keyless Go und Satellitennavigation. Das 12,3-Zoll-Virtual-Cockpit von Audi, das dem Fahrer einen zusätzlichen Bildschirm vor die Nase setzt, ist bei allen Modellen Standard.

Das MMI Navigations-, Update- und Entertainmentsystem mit Audi MMI Touch ist serienmäßig mit einem 10,1-Zoll-Touchscreen und einem 8,6-Zoll-Touchscreen ausgestattet. Sie dienen der Bedienung des flexiblen Infotainmentsystems, das einen Großteil der CAR-Funktionen steuert. Obwohl es sich um eines der einfachsten Systeme handelt, bleibt BMW ein Vorreiter in Sachen Benutzerfreundlichkeit. Im Gegensatz zu den BMW-Systemen sind Android Auto und Apple CarPlay jedoch Standard.

Das Comfort and Sound Pack steht an der Spitze der Optionsliste und umfasst die beliebte 360-Grad-Parkkamera für 2.000 £, Schlüssel, eine umfangreiche LED-Ambientebeleuchtung im Innenraum und ein Bang & Olufsen-Audiosystem mit 17 Lautsprechern, die ein- und ausfahren. 16 Kanäle und 730 Watt.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button