Beste autos

Audi Q4 e-tron im Test – Reichweite, Lade- und Betriebskosten

Die tatsächliche Reichweite ist zufriedenstellend, und die Möglichkeit, den Q4 e-tron aufzuladen, macht ihn für die Familie noch attraktiver.

Ein typisches Beispiel – Kauf mit privatem Vertrag: Barpreis von £10.000,00, Anzahlung von £1500,00, Schulden von £8.500,00 für 4 Jahre zu 7,9% typischerweise (fest). Monatliche Zahlungen von £47 £133,25 und Abschlusszahlung von 4095,51. Die gesamten Kreditkosten betragen 1991,51 £ und die Gesamtzahlungen 11.991,51 £. Die Raten basieren auf 8000 Meilen pro Jahr und werden überschritten, wenn die Kilometerzahl überschritten wird. Die Mittel sind nur für Personen ab 18 Jahren förderfähig.

Für den Q4 E-Tron sind zwei Batterieoptionen erhältlich: Die 52KWH-Version bietet eine angenommene Autonomie von 209 Meilen, während die 77KWH-Variante in Kombination mit einem Motor bis zu 315 Meilen und mit zwei Motoren bis zu 291 Meilen schafft. Von Rad zu Rad.

Die Einstiegsversion des Q4 E-Tron 35 lässt sich mit 110 kW schnell aufladen, während die Modelle 40 und 50 mit 135 kW noch schneller sind – eine Auffrischung von 5-80 % dauert etwa 30 Minuten. Wenn Sie das Äquivalent von Splash und Dash Electric benötigen, wenn Sie den E-Tron 35 fahren, können Sie in 10 Minuten etwa 60 Meilen an Autonomie hinzugewinnen (87 Meilen für die Versionen E-Tron 40 und 50).

Mit einem Wallbox-Ladegerät für zu Hause wird das Leben sehr viel einfacher, da man die Batterie nachts komplett aufladen kann. Diesem Umstand hat Audi offensichtlich Rechnung getragen, denn der Hersteller bietet bei der Bestellung des Q4 E-Tron die Wallbox 7KW-Pod-Points zu einem vergünstigten Preis an.

Wie alle reinen Elektroautos profitiert auch der Q4 E-Tron von der Befreiung von der Straßenverkehrsabgabe, da er keine CO2-Emissionen produziert. Gewerbliche Nutzer werden jedoch den niedrigeren Bik-Steuersatz zu schätzen wissen.

Für unseren Test hatten wir 40 Sport-Modelle zur Verfügung, und beim Fahren auf langsameren Stadtstrecken, hauptsächlich im Stop/Start-Betrieb, übertraf die tatsächliche Autonomie den offiziellen WLTP-Preis des Herstellers um 316 Meilen, aber wenn man hauptsächlich mit Autobahngeschwindigkeit unterwegs war, fiel die Zahl auf etwa 262 Meilen. Während dies immer noch wie eine vollkommen praktische Autonomie erscheint, könnte es etwas sein, worüber Sie nachdenken sollten, wenn Sie viel Zeit damit verbringen, auf schnellere Mittelstreifen und Autobahnen zu fahren.

Versicherung

Es ist nicht zu leugnen, dass die Versicherung für einen rein elektrischen Luxus-SUV nicht billig ist. Das Einführungsmodell Q4 E-TRON 35 Sport ist in Gruppe 26 eingestuft. Dennoch sollte die Prämie nicht so schmerzhaft sein; der Übergang zu einem Modell, das ein beliebtes 40 S-Line-Modell mit 201 PS ist, sieht nur eine dreifache Erhöhung des Sitzes vor. Zur Gruppe 29. Wenn Allradantrieb gewünscht wird, wird es etwas teurer, denn der Quattro 50 ist in den Gruppen 37-39 angesiedelt, je nach gewählter Ausstattung. Zum Vergleich: Der Mercedes EQA beginnt bei Gruppe 37 für die 250 AMG Line Version und erreicht 45 für den oberen 350 4MAT AMG Line Premium Plus.

Abschreibung

Elegante, rein elektrische SUVs erfordern zwar in der Regel höhere Preise, aber der positive Faktor ist, dass der Rest in der Regel stark genug ist. Der Q4 E-Tron schneidet hier gut ab, da er nach einer Standardlaufzeit von 3 Jahren/36.000 Meilen etwa 54% seines ursprünglichen Wertes behalten soll. Im Vergleich dazu bieten der Volkswagen ID.4 und der Skoda Ensyi ähnliche Faktoren, aber der Volvo XC40 P8 Recharge und der BMW IX3 erreichen im gleichen Zeitraum mehr als 60 % des Listenpreises. Denken Sie jedoch daran, dass Volvos und BMWs in der Regel von Anfang an teurer in der Anschaffung sind.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button