Beste autos

Audi Q4 e-tron im Test – Innenraum, Design und Technik

Mit seinem beeindruckend gestalteten Innen- und Außenraum ist der Audi Q4 e-tron definitiv ein Premium-Familien-SUV.

Typisches Beispiel – Kauf mit privatem Vertrag: Barpreis von £10.000,00, Anzahlung von £1500,00, Kreditaufnahme von £8.500,00 für 4 Jahre zu 7,9% typischerweise (fest). Nach monatlichen Zahlungen von £47 £133,25 beträgt die Abschlusszahlung £4095,51. Die gesamten Kreditkosten betragen £1991,51 und die Gesamtzahlungen £11.991,51. Basierend auf 8000 Meilen pro Jahr wird die Gebühr überschritten, wenn die Kilometerzahl überschritten wird. Die Mittel sind nur für den Zustand 18+ förderfähig.

Mit dem SUV Q4 E-Tron nutzt Audi erstmals die Architektur des Volkswagen Konzerns. Sie wurde speziell zur Unterstützung der reinen Elektrofahrzeuge des Unternehmens entwickelt. Das Äußere des Q4 ist jedoch im gewohnten Stil gehalten, und im gesamten Innenraum werden die üblichen hochwertigen Materialien verwendet.

Die Käufer haben die Wahl zwischen dem konventionellen SUV-Stil der Basisversion des Q4 E-Tron und den eleganten Coupé-Linien der Sportback-Version. In jedem Fall erhält man ein Familienauto mit einem ansprechenden Äußeren. Die große, leere Maske hat ein modernes Gütesiegel, und die starke Linienführung und die detaillierten LED-Leuchten wirken gut.

Wenn Sie auf dem Fahrersitz Platz nehmen, sehen Sie, dass die Audi-Designer hart daran gearbeitet haben, ein einfaches, unkompliziertes Innenraumambiente zu schaffen. Das Lenkrad ist ein wenig ausgefallen, mit flachen oberen und unteren Kanten und Touch-Bedienelementen, aber die Schalter für die Bewegungsauswahl befinden sich auf einer kleinen Platte, die aus dem unteren Teil des Armaturenbretts herausragt und einen sehr nützlichen Platz darunter lässt.

Der Infotainment-Touchscreen ist leicht nach vorne gerichtet. Die Klimaanlage hat natürliche Tasten, was unserer Erfahrung nach gut ist.

Das Ausstattungsniveau ist reichhaltig. Jeder Q4 E-Tron ist mit dem Audi virtual cockpit display, der Satellitennavigation mit integriertem 11,6-Zoll-Multimedia-Touchscreen und Apple CarPlay/Android Auto-Konnektivität ausgestattet. Eine weitere Grundausstattung in der Einstiegsversion 35 umfasst 19-Zoll-Räder, Parksensoren hinten, beheizbare Vordersitze, eine Peanat-Klimaanlage und automatische Hintertüren.

Die beliebte S-Line-Version verfügt über 20-Zoll-Leichtmetallfelgen, ein Exterieur-Style-Paket, Sichtschutzverglasung und aufgewertete Tapeten, während die Edition 1-Version zusätzlich Matrix-LED-Scheinwerfer, schwarze Außendetails und elektrisch verstellbare Ledersitze vorne bietet. Das Vorsprung-Top-Fahrzeug erhöht die Radgröße auf 21 Zoll und umfasst außerdem ein Heads-up-Display mit Augmented-Reality-Technologie, ein Sonos-Audiosystem und ein Panorama-Glasschiebedach.

Satellitennavigation, Stereoanlage und Infotainment

Der Q4 E-Tron begann mit dem gleichen 10,1-Zoll-Touchscreen, der auch in vielen anderen Modellen des Unternehmens zu finden ist, wurde aber jetzt auf ein größeres 11,6-Zoll-Display aufgerüstet. Die Startseite zeigt acht Hauptmenüs, die in großen Kacheln erscheinen, die an die Vorlieben des Fahrers angepasst werden können, aber nach links gleiten. Sie verfügt über drei große Widgets, auf die das System schnell und reibungslos reagiert. Alles ist elegant wie immer.

Buil d-In Navigation verwendet Google-Satellitengrafiken, die fantastisch aussehen, aber auch die Ladezeiten sind sehr schnell. Von der Eingabe einer Postleitzahl über die Bildschirmtastatur bis zum Laden einer Route aus dem System und der ersten Wegbeschreibung vergehen 25 Sekunden. Wenn wir es ganz genau nehmen, ist der Bildschirm nicht so scharf wie bei Mercedes, aber ansonsten sehr beeindruckend.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button