Beste autos

Audi Q3 Testbericht

Höchste Qualität und Stil, gepaart mit beeindruckender Praktikabilität und Spitzentechnologie in seiner Klasse, machen den Audi Q3 zu einem exzellenten Multitool.

  • Intelligenter, moderner Stil
  • Virtuelles Cockpit-Armaturenbrett
  • Sehr praktisch.
  • Nicht billig
  • Nicht so spaßig wie der BMW X1
  • Schwieriges Schaltgetriebe

Typisches Beispiel – Kauf mit privatem Vertrag: 10.000,00 Euro in bar, 1500,00 Euro Anzahlung, Kredit von 8.500,00 Euro für 4 Jahre zu 7,9 % typischer See (fest). Nach monatlichen Zahlungen von £47 £133,25 beträgt die Abschlusszahlung £4095,51. Die gesamten Kreditkosten belaufen sich auf 1991,51 £ und die Gesamtzahlungen auf 11.991,51 £. Basierend auf 8000 Meilen pro Jahr, wird die Gebühr überschritten, wenn die Kilometerzahl überschritten wird. Die Mittel sind nur für Personen ab 18 Jahren förderfähig.

Audis Design-Philosophie mag bedeuten, dass alle ihre Autos einander ähnlich sehen, aber glücklicherweise sind sie die billigsten, die die Eigenschaften der besseren Modelle der Klasse teilen.

Das Ergebnis ist, dass der Q3 von den meisten der Premium-Empfindungen seines größten festen Verwandten durchdrungen ist. Es gibt mehr als nur oberflächliche Merkmale, da der Q3 scharfes Styling mit der neuesten Technologie, exzellenter Verarbeitungsqualität und überlegenem Fahr- und Verhalten kombiniert.

Über den Audi Q3

Der Audi Q3 wurde in seiner aktuellen Form seit 2018 veröffentlicht, und während er in Bezug auf den Stil nicht viel verschwunden ist, hat er einige erstaunliche technologische Upgrades erworben, einschließlich der Einbeziehung des Audi Virtual Cockpit, einer beeindruckenden digitalen Instrumentenanzeigegesellschaft.

Glücklicherweise gibt es an der Optik der meisten Audis nicht viel auszusetzen; der Q3 hat über sein typisches Premium-Styling hinaus viel mehr zu bieten. Es gibt eine anständige Auswahl an leistungsstarken und effizienten Motoren, einschließlich des neuen 45 TFSI e-Hybrid, und eine luxuriöse, nützliche und praktische Kabine.

Dieser Luxus wird von Audis großer Maske gut präsentiert und verleiht dem Q3 eine starke Präsenz auf der Straße. Trotz seiner Einstellung als hoher SUV, gibt es keine große Betonung auf Off-Road-Fähigkeit, aber es bringt den Q3 nicht an Orte, wo Asphalt den Geist der meisten Besitzer verlässt. Dennoch wird das exzellente Fahrverhalten des Q3 geschätzt, und während der BMW X1 etwas mehr Fahrspaß bietet, lieben Audi-Kunden die Art und Weise, wie sich das Auto fährt. Schlüpfrige manuelle Schaltvorgänge sind ein kleiner Wermutstropfen, aber selten ein Hindernis, zumal sich viele für die automatische S tronic-Option entscheiden. Ansonsten ist es sehr schwierig, Lücken im Q3-Ansatz zu finden.

Andere Testberichte

Auto-Team-Tests
Ausführlicher Testbericht
Straßen-Test
Gebrauchtwagen-Tests

Der Audi Q3 ist eines der wichtigsten Fahrzeuge der deutschen Marke, da die Welt immer wieder eine “normale” Limousine oder ein Schrägheck kauft, wenn ein Crossover/SUV im Angebot ist.

Er konkurriert in einem hart umkämpften Markt mit Modellen wie dem BMW X1, Mercedes GLA, Jaguar E-Pace und Volvo XC40 am oberen Rand des Crossover-Sektors, dürfte aber auch Mainstream-Fahrzeuge wie den Ford Cougar, Nissan Qashqai und Renault Qajar anziehen. Peugeot 3008. Der VW-Konzern selbst hat mit dem Skoda Karoq, dem Seat Ateca und dem VW Tiguan starke Gegner.

Im Vergleich zu den Vorgängermodellen hat der aktuelle Q3 eine neu gestaltete Frontmaske mit achteckigen Kanten, neue Beleuchtungselemente und ein höheres Fahrzeugprofil, das seine Crossover-Eigenschaften unterstreicht. Auch das äußere Styling wurde etwas aufgewertet, mit einem wulstigen hinteren Raddom, ähnlich den Domen der Limousinen A5 und A8.

Auch ein Q3 Sportback wird angeboten. Dieses bietet zusätzlichen Stil in Form einer steilen Dachlinie und einer kofferraumähnlichen Erscheinung des Basis-Q3. Der Sportback ist 16 mm länger als der Basis-Q3, und die Dachlinie beeinträchtigt die Praktikabilität nicht so stark, wie man vielleicht vermuten könnte.

Die neueste Version des Audi Q3 basiert auf der MOB-Plattform des VW-Konzerns, die sich immer mehr Freunde der Innenraumbefestigung teilen. Er hat nur eine fünftürige Karosserie und ein fünfsitziges Kabinenlayout, aber mit einem geräumigen Kofferraum.

Es gibt eine Reihe von Benzin- und Dieselmotoren mit einer Leistung von 148 PS bis 242 PS, ein Quattro-Allradsystem und die Wahl zwischen einem 6-Gang-Schaltgetriebe oder einem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe S-Tronic. Für alle, die noch mehr Leistung suchen, bietet Audi auch den 396 PS starken RS Q3 an. Für Geschäftswagenfahrer ist das Plug-in-Hybridmodell Q3 TFSI E mit steuerlich günstigen 44-45 g/km CO besonders interessant. Das Plug-in-Modell Q3 hat den gleichen Antrieb wie der VW Golf GTE und der Tiguan Ehybrid.

Alle Modelle verfügen über das sehr beeindruckende digitale virtuelle Cockpit von Audi, Aluminiumräder und LED-Scheinwerfer, aber die Käufer haben die Wahl zwischen den Ausstattungsstufen Technik, Sport, S Line und Black Edition. .

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button