Beste autos

Audi A8 Testbericht

Der Audi A8 verfügt über eine beeindruckende Technik und ein luxuriöses Interieur, aber in Sachen Komfort kann er nicht mit der Mercedes S-Klasse mithalten.

  • Beeindruckende Ausstattung
  • Elegantes Interieur
  • Effiziente Motoren
  • S-Klasse ist komfortabler
  • Autonomer Bausatz für die Straße
  • Anonymer Stil

Typisches Beispiel – Kauf eines Privatvertrags: Barpreis £10.000,00, Anzahlung £1500,00, Kreditaufnahme £8.500,00 zu einem repräsentativen effektiven Jahreszins (fest) von 7,9% über 4 Jahre. 47 monatliche Zahlungen von 133,25 £, gefolgt von einer Abschlusszahlung von 4095,51 £. Die gesamten Kreditkosten belaufen sich auf £1991,51 bei einer Gesamtzahlung von £11.991,51. Gebühren für überschüssige Kilometer werden auf der Grundlage von 8000 Meilen pro Jahr berechnet. Die Finanzierung gilt nur für Personen ab 18 Jahren.

Die vierte Generation des Audi A8 rückt noch näher an den Klassenprimus Mercedes S-Klasse heran, bleibt aber trotz einiger beeindruckender Merkmale hinter seinen Hauptkonkurrenten zurück. Er ist wunderschön gebaut und hochwertig verarbeitet, aber die S-Klasse ist komfortabler, besonders für die Fondpassagiere.

Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass der A8 eine sehr beeindruckende Limousine ist. Der größere Audi verfügt über einen sparsamen Motor, ein luxuriöses, minimalistisches Innendesign und mehr Ausstattung als je zuvor.

Über den Audi A8

Der Audi A8 und der A8 L mit längerem Radstand präsentieren die neueste Technologie des Unternehmens, darunter ein TFSI e-Hybrid-Benzin-/Elektro-Modell. Mit einem Einstiegspreis von etwa 75.000 Pfund (etwa 4.000 Pfund mehr für den A8 L) sind sie im Segment der Luxuslimousinen angesiedelt und nichts für schwache Nerven.

Aber für dieses Geld bekommt man eines der technisch fortschrittlichsten und komfortabelsten Autos, die man kaufen kann. Der Innenraum ist sehr geräumig, und die Geräte im Innenraum sind so konzipiert, dass sie das Leben so einfach und bequem wie möglich machen. Der A8 sollte komfortabel genug sein, um es mit Konkurrenten wie der klassenbesten Mercedes S-Klasse, dem technisch hochgerüsteten BMW 7er, dem Lexus LS und sogar traditionelleren Modellen wie dem Maserati Quattroporte und dem Bentley Flying Spur aufzunehmen.

Mehr Testberichte

Auto-Team-Test
Praxistest
Gebrauchtwagen-Test

Das Facelift Ende 2021 bringt leichte Styling-Upgrades, darunter einen größeren, neu gestalteten Kühlergrill, einen verbesserten vorderen Stoßfänger, überarbeitete Seitenschweller und eine hintere Unterlippe, und der A8 erhält außerdem neue LED-Scheinwerfer un d-Rückleuchten.

Unter der Haube kommt die von Audi 1994 mit dem ersten A8 eingeführte Aluminium-Fahrwerkstechnologie zum Einsatz, und für den Antrieb sorgen großvolumige TFSI-Benzin- und TDI-Dieselmotoren. Diese Motoren verwenden das neue Nummerierungssystem von Audi, so dass Sie zwischen einem 50 TDI und einem 55 TFSI wählen können. Die Nummern geben jedoch nicht die Größe des Motors an, sondern werden nach der Leistungsabgabe vergeben. In diesem Fall handelt es sich um einen 3,0-Liter-V6-Motor mit 282 PS (TDI-Diesel) bzw. 335 PS (TFSI-Benziner).

Beim 60 TFSI e-Plug-in-Hybrid kommt ein 3,0-Liter-V6-Motor in Kombination mit einer größeren 17,9-kWh-Batterie zum Einsatz, die den Elektromotor antreibt (im Vergleich zur 14-kWh-Einheit in der Pre-Facelift-Version). Die Gesamtleistung liegt bei 456 PS und die Batterie bei 17,9 kWh. Die Gesamtleistung beträgt 456 PS und 700 Nm Drehmoment, und die rein elektrische Reichweite sollte mehr als 30 Meilen betragen.

Für diejenigen, die mehr Kraft und Leistung suchen, gibt es ein Spitzenmodell des S8 mit einem 4,0-Liter-V8-Motor, der 563 PS leistet. Allerdings muss man es wirklich wollen, um die Kosten von 100.000 £ zu rechtfertigen.

Das Fahren im A8 ist einfach, da alle Fahrzeuge mit einem tiptronic-Automatikgetriebe und dem quattro-Allradantrieb ausgestattet sind, der bei allen Wetterbedingungen für stabile Traktion sorgt. Partytricks wie das automatische Einparken und der adaptive Tempomat tragen ebenfalls dazu bei, das Fahrerlebnis so entspannt wie möglich zu gestalten.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button