Beste autos

Audi A1 im Test – Motoren, Leistung und Antrieb

Die Laufruhe, das klare Fahrverhalten und die exzellenten Finessen machen den Audi A1 zu einer Freude am Fahren.

Typisches Beispiel – Kauf mit privatem Vertrag: Barpreis von £10.000,00, Anzahlung von £1500,00, Kreditaufnahme von £8.500,00 für 4 Jahre zu typisch 7,9% (fest). Nach monatlichen Zahlungen von £47 £133,25 beträgt die Abschlusszahlung £4095,51. Die gesamten Kreditkosten betragen £1991,51 und die Gesamtzahlungen £11.991,51. Basierend auf 8000 Meilen pro Jahr, wird die Gebühr überschritten, wenn die Kilometerzahl überschritten wird. Die Mittel sind nur für den Staat 18+.

Der Audi A1 ist ein sehr bestimmtes Auto zum Fahren und um sich den hektischen und pfützenreichen Härten des britischen Asphalts zu stellen. Zumindest die Version mit den kleinen Rädern fährt sich angenehm nachgiebig, aber es ist ratsam, die 18-Zoll-Variante vor dem Kauf zu testen.

Während sich einige Kunden über die zusätzliche Grausamkeit des Prozesses ärgern dürften, werden andere den zusätzlichen Stil der größeren Räder den Handel wert finden. Das Fahrwerk des 2.0 TFSI ist auch insofern anspruchsvoller, als die Passagiere längere Fahrten etwas schwieriger gestalten können.

Die Lenkung ist präzise und gut gewichtet, und mit der Standardausrüstung ist der A1 effektiv gegen übermäßige Karosserieneigung gewappnet, hat aber nicht das gleiche Ansprechverhalten wie ein Ford Fiesta oder Mini. Dafür gewinnt der A1 in Sachen Raffinesse, denn er ist genauso leise wie die Premium-Limousinen der beiden oben genannten Klassen.

Die Siebengang-Automatik S tronic mit Doppelkupplung arbeitet sehr geschmeidig und dürfte mehr Kunden anziehen als das manuelle Getriebe. Das funktioniert immer leicht.

Motoren, 0-60 Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit

Mit 108 PS unter der Haube schafft das 1,0-Liter-30-Liter-Modell in Kombination mit der S tronic-Box den Spurt von 0 auf 100 km/h in 9,4 Sekunden, aber durch die hohe Übersetzung fühlt sich der Fahrer nicht so schnell wie bei den Sitzen. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 126 km/h.

Der 25 TFSI hat 94 PS und ist etwas langsamer, so dass die Strecke von 0 auf 100 km/h in 10,8 Sekunden erledigt ist. Der 1,5-Liter-35-Liter-TFSI mit 148 PS und 250 Nm Drehmoment ist sportlicher und erreicht 0-62 km/h in 7,7 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 137 km/h.

Der 2,0-Liter-40-TFSI leistet 204 PS und schafft 0-62 km/h in 6,5 Sekunden. Allerdings beklagt das Auto das träge Gefühl des Automatikgetriebes und ein falsches Motorgeräusch-System, das uns durch die Lautsprecher nicht überzeugt.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button